Frage von NorinaE, 97

Wann sagt man "zu vorderst"?

Sagt man "zu vorderst" in einem Schulheft, wenn man von der ersten Seite des Heftes spricht, oder wenn man von der Seite spricht, auf der man mit Hereinschreiben stehengeblieben ist? Ausserdem frage ich mich, ob das eine Meinungssache ist und jeder das anders sieht, oder ob es eine sachlich und grammatikalisch richtige Form gibt und eine der zwei Optionen eindeutig falsch ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chog77, Community-Experte für Schule, 91

Es ist zwar eine altertümliche Formulierung, die heute selten noch verwendet wirst. Aber sie gibt es

Sie bezeichnet die erste Position einer Person / Sache. 

http://www.duden.de/rechtschreibung/vorderst

Auf das Schulheftproblem würde ich "zuvorderst" auf der ersten Heftseite finden. Es wäre der erste Eintrag im Heft.

In einem Schnellhefter dagegen ist "zuvorderst", das obere Blatt, also das Blatt, das als letztes Abgeheftet wurde. 

"Zuvorderst" muss immer in Hinsicht auf sein Bezugssystem interpretiert werden.

Kommentar von chog77 ,

Oh Mann. Was für peinliche Fehler im eigenen Satz. Sorry :(

Antwort
von bittertsweet, 71

Ich würde es als erste Seite interpretieren

Antwort
von beangato, 51

"zu vorderst" sagt man gar nicht.

http://www.duden.de/rechtschreibung/vorderst

Kommentar von 100th ,

doch, das ist nur eine alte formulierung die heute keiner mehr benutzt

Kommentar von beangato ,

Wie alt soll die denn sein?

Kommentar von chog77 ,

@ beangato, lies den Dudenartikel doch mal durch. Als Variante wird zuvorderst unter der Rubrik "Rechtschreibung" als erstes Beispiel genannt. Der Duden ist für mich immer noch die Nummer 1, wenn es um Sprachfragen geht. Ich persönlich würde auch die Formulierung "an vorderster Stelle" vorziehen, aber zuvorderst gibt es.

Kommentar von beangato ,

Das ist das erste Wort, stimmt.

Aber es wird auch nur da erwähnt - nirgends sonst im ganzen Artikel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community