Frage von Svenjakrr, 131

Von Realschule zur Gesamtschule wechseln?

Hallo! Ich gehe nun in die 10. klasse einer Realschule in Nrw, und wollte fragen wie es nach dem Realschulabschluss mit dem Abitur aussieht. Ich bin durchschnittlich in der Schule, und mein Durchschnitt liegt meistens zwischen 2,3 und 2,6. Das Abitur würde ich gerne auf einer Gesamtschule machen. Stimmt es, das man dort die 10. klasse wiederholen muss, wenn man nur eine Fremdsprache hatte? Oder macht dann einfach in der 11. klasse weiter? Habt Ihr Erfahrung damit?
Würde mich sehr über antworten freuen!
LG

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, 62

Für die GS nach der 10. brauchst Du die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Q-Vermerk) in Deinem Abschluszeugnis.

Dazu brauchst Du in NRW in den Hauptfächern (De, Ma, En) überall mindestens eine 3. Eine 4 dort kannst Du durch eine 2 in einem anderen Hauptfach ausgleichen.
   Bis zu zwei ausreichende Leistungen und eine weitere ausreichende oder mangelhafte Leistung in der Gruppe der übrigen Fächer müssen durch jeweils mindestens gute Leistungen in anderen Fächern ausgeglichen werden.

Eine zweite Fremdsprache kannst Du auf einer GS von vorn beginnen oder eine evtl. vorhandene fortführen.

Erreichst du die Berechtigung nicht, so kannst Du nach einer Berufsausbildung (z.B. auch schulisch !) noch das Abitur machen.

Ohne Berufsausbildung z.B. nur mit einer HöHa oder einer FOS kann man i.d.R. in NRW ohne Q-Vermerk kein Abitur mehr machen !


Antwort
von petrapetra64, 31

ich kenne mich in NRW nicht so aus, so weit ich weiß, muss man nur eine Klasse wiederholen, wenn man auf einem Gymnasium mit G8 Abitur machen will und von einer anderen Schule kommt. 

Auf Gesamtschulen gibt es G9 und dort kann man überall mit der 2. Fremdsprache in der 11. Klasse anfangen, das wird in NRW nicht anders sein. In Gesamtschulen kommen viele verschiedene Schüler von überall her zusammen und auch in Gesamtschulen kann man ab der 6. Klasse die 2. Fremdsprache nehmen, muss man aber nicht. 

Ich wohne in Rheinlandpfalz, da gibt es eh keine G8. Und ich habe vor über 30 Jahren auf der Gesamtschule Abi gemacht und die 2. Fremdsprache ab der 11. Klasse angefangen. Man hat dann nur 2 Stunden extra und Englisch kann man, falls man das will, erst ab der 12. Klasse abwählen. 

Mein Sohn kommt jetzt in die 10. Klasse und hat auch noch keine 2. Fremdsprache und wird die ab der 11. Klasse belegen. Deswegen eine Klasse zu wiederholen, wäre total sinnlos. 

Antwort
von grubenschmalz, 26

Ich bin Lehrer an einer Gesamtschule. Wenn du die FOR-Q hast, aber keine 2. Fremdsprache, gehst du dort in die 11. Klasse und musst für die drei Jahre in der Oberstufe eine zweite Fremdsprache belegen.

Antwort
von desinger110, 44

Ich weiss nicht ob dir die Antwort weiterbringt aber ich kann nicht von persönlichen Erfahrungen reden:

Ich war vor einem Jahr auf der Realschule auch in NRW und bin nun auf einem Gymnasium, der Wechsel war für mich persönlich mittelmäßig, klar musst man viel lernen und man kann die Fremdsprache weiterhin beibehalten oder eine neue aussuchen.Aufjedenfall hatte ich die Wahl zur Gesamtschule zu gehen, aber dort sind die Fächer an anderen gebunden also z.b. möchte jdm Kunst als Lk nehmen dann muss er automatisch auch Deutsch nehmen usw.. Genau das wollte ich nicht aber die Gesamtschule bei mir in der Nähe war so vlt war es ein Einzefall oder bei allen Gesamtschulen ist es so

Kommentar von grubenschmalz ,

Konmt auf die Größe der Oberstufe an. Gibt auch Gymnasien bei denen das so ist.

Antwort
von Klausobot, 40

Ich kann dir zwar keine direkte antwort geben aber einen rat, infomier dich mal an der nächsten uni in deiner nähe. Diese sollten eigentlich jemanden haben der dir da zur seite steht fals fragen anstehen und und und...meine schwester wechselt dieses jahr auch von der realschule auf die gesamtschule und da gab es eigentlich keinerlei probleme

Antwort
von AnStachelWe, 44

Ich war zwar auf dem Gymnasium, nicht auf der Gesamtschule, aber es gab für Realschüler die Möglichkeit in die 11. Klasse zu gehen direkt. Sie hatten entweder die Möglichkeit eine 2. Fremdsprache von Klasse 11-13 zu belegen oder aber statt einer zweiten Fremdsprache eine zweite Naturwissenschaft ins Abitur zu nehmen. 

Kommentar von grubenschmalz ,

Ohne 2. Fremdsprache gibt es kein Abitur! Zweite Fremdsprache ist Pflicht! Die Wahl mit der Naturwissenschaft gilt nur, wenn man in der Sekundarstufe I bereits die 2. hatte

Antwort
von Kuestenflieger, 22

drei jahre fachoberschule und gut lernen erbringt das vollabitur .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community