Frage von SuilujMantsi, 370

Von Massenprozent in Volumenprozent?

Also, ich stehe grade ziemlich auf dem Schlauch. Kurz die Angaben:

Massenprozent: 20% (also ja 20g in 100g) Dichte: 1,1 g/ml Molare Masse: 36,5 g/mol

Also, wir haben nur diese Angaben und sollen nun von der Lösung (Salzsäure) die Volumenprozent errechnen. Volumenprozent gibt ja n, wie viel Gramm in 100 ml gelöst sind. Gibt dies nicht dann automatisch die Dichte an, indem man 1,1 g/ml mit 100 multipliziert, also 110 g in 100 ml? Das wären dann ja 110% m/V, oder? Mich würde es wundern, da man dann ja die Massenprozent gar nicht benötigt.

Ich hoffe mir kann jemand meine Unsicherheit austreiben :P

Antwort
von PeterJohann, 306

Irgendetwas wirfst Du hier durcheinander. Volumenprozent beinhaltet keine Masseangaben, sondern Volumenanteile (ml/ml). Masse bezogen auf ein Volumen ist eine Massenkonzentration (e.g. g/l).

Vol% macht auch nur Sinn, wenn die Volumina bei gleichen Bedingungen im gleichen Aggregatzustand vorliegen. HCl ist ein ziemlich tiefsiedendes Gas , auf welches Volumen sollte man sich denn dann bei Salzsäure beziehen.

Kann es sein, dass Du die Massenanteil zu Massenkonzentration oder eines davon in eine Stoffmengenkonzentration umrechnen solltest (g/g oder g/l zu mol/l)?

Wenn die Dichte gebraucht wird wohl am ehesten noch Massenanteil -g/g (alt: Gewichtsprozent) zu Massenkonzentration g/l , oder umgekehrt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten