Frage von JojoeCessi, 114

Von ZFA auf MFA mit Fortbildung/Umschulung?

Hallo :) Ab Juni bin ich eine ausgelernte ZFA, möchte aber eher MFA oder OTA anstreben. Ist hierfür eine weitere Ausbildung notwendig oder klappt das auch mit einer Umschulung/Fortbildung? Eine Ausbildung kann ich mir garnicht mehr leisten, hab eine eigene Wohnung und würde das vom Geld verdienen her garnicht bzw. kaum schaffen. Und hab ich jetzt überhaupt noch eine Chance irgendwo etwas zu bekommen? Der zahnmedizinische Bereich interessiert mich leider garnicht mehr.

Grüße

Antwort
von SecretGirl7, 68

Ich weiß zwar nicht wie es inzwischen bei dir aussieht, aber ja das geht ohne Umschulung. Bei mir in der Praxis habe ich eine Arbeitskollegin bekommen die zuvor Zahnmedizinsche Fachangestellte war, jetzt ist Sie bei uns. Wir zeigen ihr halt noch einiges was sie nicht beherrscht und erklären ihr vieles noch. 

Antwort
von Ceres52, 89

Das ist doch eine vergleichbare Ausbildung, da ist denk ich keine Umschulung von nöten. Wirst wahrscheinlich kein Blut abnehmen dürfen, aber was die restlichen Tätigkeiten angeht, ist es doch das selbe. Einfach mal bewerben, wird sicher auch ohne Umschulung klappen!

Kommentar von JojoeCessi ,

Für Infusionen und Injektionen bin ich schon geschult :)

Kommentar von Ceres52 ,

Ja siehst dann isses ja kein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community