Frage von 98Papagei98, 102

Vogel verliert Federn aber nur am Kopf (Glatze)?

Mein weiblicher Sperlingspapagei (das Männchen nicht) verliert seit Monaten Federn aber nur am Kopf ?! Ich war mit ihr beim Tierarzt und habe ein Mittel gegen Milben und so was bekommen aber es hilft nicht. Der Vogel hat die Möglichkeit zu baden, hat mehrere stunden Freiflug am Tag und ist nicht alleine, das Futter ist mir extra vom Züchter für die beiden empfohlen worden. Ich verstehe nicht woher das kommt ich meine der andere Vogel hat ja auch nichts. Immer wenn es wieder besser wird kratzt sie sich mit ihrem Füßchen am Kopf und die Federn fliegen ihr wieder ab. Achja, die sind beide erst 2 Jahre alt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo 98Papagei98,

Schau mal bitte hier:
krank Haustiere

Antwort
von Alpino6, 82

Diese milben nennt man grabmilben und sitzen unter der Hornhaut Schicht an den Füssen und Kopf.und ernähren sich von hautschuppen.

Welches milben Mittel wurde eingesetzt?

Ich würde parallel zu milben Mittel eine fett salbe auf der kopfhaut einreiben 2-3mal am Tag.das bezweckt damit das die milben ersticken.

Es ist wird nur schwer Wen der Vogel nicht zahm ist.

Frage deinen Tier Arzt mal nach ivomec.ein tropfen pro flugel.

Unter den Flügel auf die haut.Nicht auf die federn machen.den das muss von der haut in das Blut transportiert werden.

Wie mit allem wird es auch im Netz manchmal gefährlich beschrieben das Mittel,aber ich benutze das Mittel schon über 10Jahre jeden Herbst Wen die Vögel wieder reinkommen.noch nie Probleme gehabt.

Ich verdünne es nicht ,und benutze es pur

Gruß

Kommentar von 98Papagei98 ,

Wie das milbenmittel heißt weiß ich leider gerade nicht habe aber zusätzlich ein Pflegespray namens VulnoPlant und ich gebe täglich eine Messerspitze micromineral ins Futter. Zahm ist sie schon nur festhalten lassen will sie sich nicht da beißt sie dann schonmal ordentlich zu. Darf ich fragen warum das Mittel unter den Flügeln aufträgt wenn die stelle am Kopf ist? 

Und wie kann man etwas auf die haut des Vogels tun ohne es an die Federn zu schmieren o.O

Danke

Kommentar von 98Papagei98 ,

Ok es war kein Milbenmittel nur ein anderes Pflegespray aber wenn es milben sind warum wird es dann immer wieder besser und warum hat der andere Vogel es noch nicht?

Kommentar von Alpino6 ,

Es macht erst sin mit dem ivomec Wen der Vogel auch milben hätte.

Ich würde erst zu einem Züchter oder Arzt gehen um sicher zu sein das es sich auch um milben handelt.auf Verdacht nicht das ivo benutzen.

Wen doch

Das Ziel warum unter dem Flügel ist einfach nur,das erstens die Flüssigkeit auf die blanke haut kommt,zweitens,sollte es nicht vom Vogel mit dem Schnabel aufgenommen werden.den das versucht er da es etwas juckt.

Auf dem Kopf wäre es auch möglich.

Es wird von der haut aufgenommen und geht ins Blut über,von da wird es von den milben aufgenommen.

Auf jedenfalls würde ich mit einer fett salbe den Kopf behandeln.

Gruß

Kommentar von 98Papagei98 ,

Wie gesagt Tierarzt hat keine Ahnung woher es kommt er meint es wären keine Milben da sonst der andere Vogel es auch hätte und es nicht nur am Kopf wäre. Sie kratzt auch alles was ich drauf schmiere mit dem Fuß wieder runter oder schmiert es an den Sitzstangen ab. Sie lässt einfach nichts auf ihrem Kopf. 

Kommentar von 98Papagei98 ,

Achso und unser Züchter ist mehr als 6 Stunden Autofahrt entfernt :/

Kommentar von Alpino6 ,

Es kann auch ein anderer Züchter sein der andere papageien oder sittiche züchtet.

Ich züchte kanarien und waldvögel,da ist dieses Problem eher unbekannt.

Antwort
von 98Papagei98, 41

Für alle die wissen wollen was mein Vogel jetzt hat: Wir waren beim Vogelkundigen Tierarzt und der hat Federn ins Labor geschickt. Sie hat Bakterien namens Staphylokokken oder wie man die schreibt und diese sind bei ihr sehr aggressiv man kann sie aber behandeln und sie wird bald wieder gesund jetzt bleibt nur die Hoffnung das sich der andere Vogel nicht auch noch ansteckt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community