Frage von XMG94, 68

Vertrauen an die Frauen verloren, was kann man tun?

Servus,

ich brauche leider mal eure Ratschläge bzw Tipps. Der Text wird wohl sehr lang werden, da ich das Verlangen danach habe, meine Gedanken und Gefühle einfach mal niederzuschreiben. Wo es geht, werde ich mich aber auf Stichpunkte beschränken. Sonst wird's ja viel zu lang.

Im Grunde genommen liegt mein Problem darin, dass bisher alle Begegnungen mit Mädchen bzw. Frauen, im Falle von mehr als Freundschaft, durchweg negativ waren bzw. ausgingen. Angefangen bei der 1. Frau in meinem Leben, sprich meiner Mutter. Sie hatte mich als Kleinkind oft in Abwesenheit meines Vater geschlagen. Sobald er das gemerkt hat, hat er sie rausgeschmissen. Seitdem habe ich sie (zum Glück) nie wieder gesehen (war damals 3 oder 4 Jahre alt). Ich selbst kann mich gar nicht mehr an die Zeit erinnern, aber ich denke schon, dass so etwas Spuren hinterlässt. Dazu kommt, dass mein Vater seitdem gar kein Interessen mehr an Frauen hat und es so gut wie sicher ist, dass dieser seinen Lebensabend alleine verbringen wird.. was ich sehr traurig finde und wovor ich selbst auch große Angst habe. Diese Vorstellung ist für mich einer der schlimmsten überhaupt.

Aber zurück zu meinen Erfahrungen mit Mädchen, wo das Verhältnis über ein rein-freundschaftliches hinausging. Angefangen mit 14-15 Jahren. Bloß 2 "Kinderbeziehungen". Endeten beide, durch Betrug seitens der Mädchen, falls man das in solch einem Verhältnis und Alter so nennen kann. Wahrscheinlich nicht der Rede wert.

Dann 1. richtige Beziehung mit 16 J,, dauerte ca. 8 Monate. Als Einzige wirklich gut. Ging zu Ende, da das Mädchen sich noch nicht binden wollte, d.h. keinen festen Freund wollte, in den jungen Jahren. Naja, vielleicht nachvollziehbar. Weiter.

Dann mit 17-19 J., Beziehung fast 2 Jahre. Mädchen psychisch krank, mehrfach in Therapie, Klinik, usw. usf. Einseitige Liebe. War mehr in der Pfleger- oder Psychologenrolle als in der des Freundes. Echt blöd. Endete nach 2 Jahren, da mich das Mädchen betrogen hatte. Habe die Sache dann beendet. Zum Glück. Beziehung war für beide schlecht.

Dann mit 20/21 Mädchen kennengelernt, super verstanden (freundschaftlich bzw. menschlich). Nach ein paar Monaten zusammengekommen, jedenfalls dachte ich das. Im Endeffekt hat sich nach 8 Monaten rausgestellt, dass das Mädchen bloß "Freundschaft+" wollte, da sie noch Gefühle für ihren Ex-Freund hat und ich eine gute Ablenkung war. F+ - der Traum eines jeden Jungen, was? Meiner aber leider nicht. Habe die Sache dann beendet und den Kontakt abgebrochen, da das Ende einer F+ abzusehen ist, d.h. sobald sie einen neuen Partner hat. Da meinerseits Gefühle da waren (wieder einseitig), hielte ich dies für die beste Entscheidung.

Natürlich weiß ich, dass Mädchen, die neu in mein Leben treten nichts für die Fehler der vorhergegangen können und jede Neutral eine eigene Chance verdient, aber leider hinterließ die Vergangenheit schon Spuren und ich würde mein Verhältnis fast schon als gestört bezeichnen.

Wozu ratet ihr mir?

Antwort
von SeBrTi, 10

Ich kann dich verstehen aber nicht jeder hat tolle Erfahrungen gemacht. 

Ich bin 26, bin seit 4 Jahren mit dem besten Typ auf der Welt zusammen. Seit 3 Jahren leben wir zusammen und erwarten Ende des Jahres unser erstes Kind und heiraten. So schön, so gut.

Aber weißt du was? Ich hatte davor auch miese Beziehungen. 

Kindheit: meine Eltern, beide, haben mich ab und zu geschlagen. Bis ich 16-17 wurde und stärker als meine Mutter und Vater wurde.

1 Beziehung ging nur 5 Monate da er in die USA fliegt und wir beide keine fernbeziehung wollten. 

2 "Beziehung" ging 3 Monate - er hat seine Ex geliebt und hat mich auch mit ihr betrogen

3 Beziehung ging 2 Jahre. Er hat mich vernachlässigt und sich mehr dem WOW gewidmet als mir. Als ich ihm ein Ultimatum gestellt hab hat er sich für WOW entschieden. Tolllll...

4 Beziehung lief 2-3 Jahre 1 1/2 Jahre war alles super dann hat er auch angefangen mich zu vernachlässigen, hat aus heiterem Himmel mit mir Schluss gemacht und ich war tot traurig. Haben uns auf einer Party wieder gesehen sind wieder zusammen gekommen waren paar Monate glücklich nur um wieder mit mir Schluss zu machen. Ich: taurig traurig traurig. Paar Wochen später hat er sich wieder gemeldet und ich hab ihn natürlich wieder zurück genommen - dummes Mädchen. In der Zeit hat sich aufeinmal eine Arbeitskollegin bei mir angefreundet um mir zu verkünden das sie mit meinem Freund schläft, sie hat dann am Schluss gemeint das sie das nicht ernst meinte aber trotzdem bleibt da ein säuerlicher Abgang. Natürlich ich dumme Kuh, habe NICHT Schluss gemacht, er hat dann iwann wieder von mir getrennt. Ich: gar nicht so traurig noch überrascht. Abgeschlossen....nein er hat sich wieder gemeldet nachdem er eine Beziehung mit einer anderen geführt hat, ihr lauthals verkündet das sie er sie lieben und heiraten würde und dann ist sie zu ihrem Ex zurück. Ha ha, natürlich ist er zu mir zurück gelaufen mit Blumen, Liebesbriefen und Telefon Terror. Endlich habe ich mich von ihn befreit. Tschüss Bye. 

5 Beziehung haben uns nach 2 Jahren ausgeliebt. Dazu gibt es auch schöne Dramen aber das lass ich mal :D 

Und jetzt bin ich glücklich in einer Beziehung. 

Was ich dir mit diesen roman (und ich entschuldige mich dafür) sagen möchte. Ja nicht alle Beziehungen laufen gut egal ob zu Mädchen oder Jungen. Man ist jung, man weiß nicht was man will und was man zu schätzen weißt. Dadurch das ich ein paar idioten "durch" hatte weiß ich meinen jetzigen Freund sehr zu schätzen. Bin in jede Beziehung bzw kennenlernen mit ein bisschen Misstrauen eingegangen aber du kannst einem Menschen den du nicht lange kennst sofort 100% vertrauen. Das wäre meine Meinung auch sehr naiv. Nach 4 Jahren Beziehung vertraue ich meinen Partner, aber nicht zu 100%. Zu 99% vertrauen ich ihn 1% ist vl gesundes Misstrauen um sich etwas selber zu schützen. 

Sorry für den langen Text aber ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. 

Antwort
von FlyingCarpet, 28

Nimm es locker, die richtige Beziehung kommt erst in Deinem jetzigen Alter. leg es als Erfahrung ab. Fall bei der nächsten nicht gleich mit der Tür ins Haus und leg nicht sofort Dein gesamte Herzblut mit Erwartungen hinein, da scheut jede Frau.

Kommentar von XMG94 ,

Das ist ein guter Tipp. Vielen Dank! Ja, ich überstürze es wirklich immer ziemlich.

Antwort
von hundkatzemaus12, 24

Da kann ich dich verstehen. Du gerätst immer an die falschen. Kann dir leider nicht viel Tipps geben. Wichtig ist dass du sie genau kennenlernst bevor du in eine Beziehung gehst. Und Du kannst schauen wie sie sich dir gegenüber verhält also z.b wie sie mit Tieren und Menschen umgeht. Einfach nur beobachten. Kopf hoch. Das leben geht weiter. Werde vorsichtiger.

Antwort
von Gr3Gor22, 19

Jerder macht einmal schlechte Erlebnisse mit Frauen. Aber ich finde das gehört irgenwie zum Leben dazu und wenn man es als Herausforderung betrachtet kann es auch ganz spannend sein. Das einzige was du machen kannst ist darüber zu lächeln und immer wieder offen für neue Begegnungen zu sein. Mach ihre Fehler zu deiner Stärke!

Antwort
von jasminschgi, 18

Bleib mal single und stürz dich nicht gleich in die nächst beste beziehung. Und so gehst du es locker an und schau dich mal länger nach der richtigen um

Antwort
von Nanncy95, 15

Wenn Du auf der Suche nach einer Frau bist ,dann wirst du nie die RICHTIGE finden. Geh einfach durch ,dass Leben und sie wird eines Tages von selbst komme ,dann wenn Du es am wenigstens erwarte. Bisher waren es einfach nicht die Richtigen .Mach dir keine. Kopf.

Antwort
von RulesToDie, 24

Dann musst du wohl das Ufer wechseln o.o

Kommentar von XMG94 ,

Nie im Leben. Bist du völlig Banane?

Kommentar von RulesToDie ,

Du bist der mit dem Problem :D 

Kommentar von XMG94 ,

Haja, aber ich bin doch nicht schwul du Trottel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten