Frage von sch0ggi, 152

Vernarbtes Tattoo?

Hallo ihr lieben
Vor ca 2 monaten habe ich mir ein Tattoo stechen lassen. Es ist seit einiger Zeit komplett verheilt, doch wenn man mit dem Finger drüber fährt kann man die linien an einigen Stellen immernoch spüren. Ich vermute, dass es an denen etwas vernarbt ist. Optisch kann man aber keine Erhebung der Linien erkennen.
Dieses Problem hatte ich bei meinen vorherigen Tattoos nicht. Kann es an der Körperstelle liegen? (Innenseite des Oberarms).
Nun zu meiner eigentlichen Frage: kann ich eine Narbencreme verwenden damit die Erhebungen weggehen? Tattoo Salbe hat nicht viel gebracht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder hat es evt sogar einige Tattowierer unter euch die mir helfen könnten? Ich habe angst, dass eine Narbencreme vielleicht die Farben des Tattoos verändern könnte...

Danke schon mal im Voraus für einige Tips :)

Antwort
von AphroditeL, 118

Zwei Monate ist keine lange Zeit. Jedes tattoo verheilt unterschiedlich je nach dem wie die Körperstelle darauf reagiert. Wenn es optisch nicht sichtbar ist dürfte es keine Vernarbung sein. Ich habe ein tattoo am Bein und das ist vernarbt ich spüre es sogar durch Hosen und wenn man darauf schaut sieht man auch teilweise Erhebungen, das ist weil der Tattoowierer leider zu tief gestochen hat😓 Mit der narbencreme würde ich noch etwas warten da sich dein tattoo in der nächsten Zeit noch etwas verändern wird bis es wirklich komplett verheilt ist und nicht nur äußerlich:)

Antwort
von Ostsee1982, 113

Das ist nicht "seit einiger Zeit komplett verheilt" sondern, gerade mal verheilt. Das die Linien noch spürbar sind ist völlig normal und kann auch noch ein Jahr so bleiben. Eine Vernarbung wäre deutlich sichtbar. Auch kann man nicht ein Tattoo mit einem anderen vergleichen.

Expertenantwort
von annrose66, Community-Experte für Tattoo, 88

normalerweise ist ein tattoo nach 6 wochen komplett verheilt .

ist ein tattoo erhoben oder fühlt sich so an, ist das fast immer ein zeichen für zu tief gestochen. ist natürlich schwierig, das hier ohne das tattoo live gesehen zu haben exakt zu beurteilen. aber falls es leider zu tief gestochen ist, kannst du leider nichts mehr machen. außer dem tätowierer bescheid zu sagen und vielleicht etwas geld zurück verlangen.

mit einer narbencreme erreichst du leider nichts, außer dass der geldbeutel schmaler wird.

Antwort
von BrokenMiind, 87

ist nur zu tief gestochen ... mein erstes Tattoo (direkt auf dem Handgelenk, sollte man eig. nicht machen, aber mein Tätowierer hat mich nicht aufgeklärt und ich als Tattoo Neuling hatte zu dieser zeit noch keine Ahnung. ) ist auch total vernarbt .... bei meiner Freundin das selbe spiel in grün (gleiche Tätowiererin) .... hab natürlich das Studio gewechselt und mal einen neuen gefragt ... er sagt zu mir da is nicht zu machen......wenn dem nich so is, bitte ich um Entschuldigung und Aufklärung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community