Frage von bvcxyg, 118

URLAUBSTAGE AUSZAHLEN LASSEN NACH KÜNDIGUNG?

Hallo

Undzwar have ich bei meinem Arbeitgeber gekündigt. Habe noch 26 Urlaubstage offen. Was passiert damit nun? Werden sie mir ausgezahlt ?

Antwort
von DerHans, 90

Normalerweise ist es dem Arbeitgeber lieber, dir den Urlaub in Form von Freizeit abzugelten.

Eine Barauszahlung ist eher die Ausnahme. Es sei denn, dass du noch einen Nachfolger einarbeiten musst.

Antwort
von Nordseefan, 67

Unterschiedlich. WEnn du sie nicht mehr nehmen kannst ist der AG verpflichtet, sie dir auszuzahlen, aber nur dann. Vorrangig musst du sie nehmen, auch wenn es dir nicht so gut in den Kram passt

Antwort
von lenzing42, 69

Du kannst den offenen Resturlaub doch für die Zeit während der Kündigungsfrist beantragen.

Ansonsten gilt (§ 7 Abs.:4 BUrlG) : Kann der Urlaub wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr gewährt werden,so ist er abzugelten.

ZU wann wurde der Arbeitsvertrag denn gekündigt?


Antwort
von sozialtusi, 77

Sind das Urlaubstage aus diesem Jahr oder alte?

Kommentar von bvcxyg ,

aus diesem Jahr

Kommentar von sozialtusi ,

Dann hast Du garantiert keine 26 Tage mehr. Du erwirbst ja bis Juni nur anteiligen Urlaubsanspruch. ZB 2,5 Tage pro Monat - je nachdem wie viel Jahresurlaub Du insgesamt hast.

Kommentar von Familiengerd ,

Es ist die Frage, zu wann gekündigt wurde! Und das wissen wir nicht.

Liegt die Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach dem 30.06. und hat es dann mehr als 6 Monate bestanden, dann besteht Anspruch auf den gesamten Urlaub (mindestens den gesetzlichen, wenn arbeitsvertraglich ein Zwölftelung vereinbart wurde).

Kommentar von DerHans ,

26 Tage bei einem halben Arbeitsjahr dürften wohl eher ungewöhnlich sein - oder ein Traumschloss

Antwort
von Turbomann, 76

Rufe mal die Buchhaltung in deiner Firma an, die können dir das sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten