Ungewollt schwanger. Was kann man dagegen tun (ausser Abtreibung)?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Nein. Und wenn das Kind wirklich nicht gewollt ist, ist eine Abtreibung in einer Klinik auch die sicherste Methode für die Schwangere. In früheren Zeiten gab es illegale Abtreibungen, dabei sind viele Frauen gestorben oder waren für immer unfruchtbar.

Unter bestimmten Bedingungen kann eine minderjährige Schwangere auch ohne Eltern entscheiden, ob sie abtreiben will oder nicht.

Einfach mal zur Schwangerschaftsberatungsstelle gehen. Adressen gibt es im Internet.

Hier noch ein Artikel dazu: https://www.vorabtreibung.net/content/abtreibung-unter-18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, wenn du das kind absolut nicht willst kannst du die schwangerschaft abbrechen oder das kind bekommen und zur adoption freigeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ein Neugeborenes auch anonym abgeben bei einer Babyklappe oder in einem Krankenhaus. Vielleicht ist auch eine anonyme Geburt im Krankenhaus möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... dem Hirn einfach befehlen, das Wort ungewollt zu streichen und es positiv zu sehen. Viel Glück für Mutter und Kind, ein Vater hat dies ja bereits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du bereits einen Schwangerschaftstest gemacht? Sei dir erst einmal gewahr tatsächlich schwanger zu sein. Wie ich es einschätze ist die Wahrscheinlichkeit eher gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du noch die eine Pille danach holen die hat glaube ich ein Zeitfenster von 120 Stunden. Wenn du nicht abtreiben willst großziehen oder Adoption. Mehr geht da nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, du kannst es auch bekommen und dich dann ums Kind kümmern oder es zur Adoption freigeben. Das ist deine eigene Entscheidung, die du treffen musst. Ob eine Abtreibung oder eine Geburt sinnvoller ist, musst du selbst abwägen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das eine schwierige Situation ist kannst Dich mit dem Jugendamt zusammen setzen die beraten Dich dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dagegen tun kann man gar nichts. Sorry... aber Pech. Nächstes mal besser aufpassen, Verhüten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ungewollt? Wolltest Du keinen Verkehr haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erschreckend, wie leichtfertig hier viele sich für einen Abbruch einer Schwangerschaft stark machen. Leute, es ist Leben, was ihr vernichtet. Ein Mensch wächst heran und nicht irgendein Zellklumpen, denn man in die Tonne werfen kann. :-(((( Vor allem ist das so eine folgenschwere Entscheidung, die manche Frau schon in die Verzweiflung getrieben hat. Nur Menschen ohne Gewissen lässt das kalt. Such dir Rat und Hilfe, vor allem bei deiner Familie und auch beim Jugendamt oder bei der Caritas, nur nicht bei Pro Familia, wenn du willst, dass dein eigenes Kind, lebt. Alles Gute - und glaube mir, du schaffst das! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
13.11.2015, 11:26

Ich kann dein Erschrecken nicht recht nachvollziehen. Von den bisher hier eingestellten 23 Antworten ist mit Gutdünken eine dabei, die ausschließlich die Abtreibung empfiehlt.

1

Bist du sicher, dass du schwanger bist, wenn man die letzten Fragen sieht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorher aufpassen!

Ansonsten Abtreibung, Pflegefamilie, Babyklappe...
Oder einfach damit abfinden und sich allergrößte Mühe geben damit das Kind bei seinen Eltern aufwächst und eine wunderschöne Kindheit in seiner / ihrer Familie hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind zur Adoption freigeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antinoa
13.11.2015, 10:45

Die pilledanach oder das kind behalten:)

0

Auf jeden Fall..das Hirn  vorher einschalten!

Welch naive Frage!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Als erstes lässt Du mal die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen und machst danach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab.

Wenn Abtreibung nicht in Frage kommt, hast Du 3 Möglichkeit: das Kind bekommen, zur Adoption oder Pflegefamilie freigeben.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Möglichkeiten alles andere ist Illegal

1. Du behältst es 

2. Du adoptierst es

3. Du treibst es ab.

Mehr kann man nicht machen.

(sei kein Dummi, nimm ein Gummi)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja wegdenken kann man das kind nicht. Also musst du wählen. Machs nur bitte gleich anstatt zulang zu warten...

Abtreibung ist nicht schlimmer als wenn man nochnicht bereit ist eltern zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gina02
13.11.2015, 10:01

???

0