(unechte/scheinbare) "Lichtbrechung" an Flächen, wie kommt das zustande?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube ich habe es jetzt verstanden (ich hoffe keiner meiner Nachbarn hat mir zugesehen, wie ich mit einem zugekniffenen Auge, allein im Zimmer mit dem Finger vor meinem Gesicht rumfuchtle).

Ích hatte hier zuerst was anderes stehen, jetzt habe ich aber erst WIRKLICH verstanden, was du meinst. Also, letztlich es es doch Physik. Ich schriebe gleich einen Text dazu, moment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schizophrenic23
17.05.2016, 20:33

Also, folgendermaßen: von einem Objekt gehen immer Bündel von Strahlen aus. Und dein Auge+Hirn "mittelt" die Strahlen so, dass ein scharfes Bild herauskommt. nimmt man jetzt aber von den Strahlen ein paar weg (der verschwommene Bereich um deinen Finger ist ja nicht konstant Dunkel, sondern ist sozusagen ein "Dunkelheitsverlauf") dann liegt der Mittelwert woanders (also scheint das Objekt die Position zu ändern, bzw verschwimmt). Ich müsste da jetzt ein Bild malen um es genau zu erklären, aber ich hoffe du verstehst es.

0

Neben Reflexion und Brechung gibt es auch noch Beugung des Lichts !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung