Frage von maria300704, 78

Trojanische Pferd 🐴?

Hey ;D
Ich wollte mal fragen warum die Griechen das Pferd geschickt haben?
Um so zu tun als ob sie aufgeben oder wieso?

Antwort
von skatefreakM, 21

Sie bauten ein riesiges Hölzernes Pferd und versteckten sich darin. Als sie dann später als Geschenk angenommen wurden und hinter die Mauern des Feindes standen. Kamen die Trojaner hinterhältig aus dem Pferd und griffen an.

 

LG Mike

Kommentar von Pangaea ,

Die Griechen kamen aus dem Pferd und eroberten die Stadt Troja.

Kommentar von skatefreakM ,

So rum wars :D ich wusste ich hab irgendwas verdreht. Danke!

 

LG Mike

Antwort
von Grimwulf78, 18

Ja. Sie haben den Trojanern die Nummer mit dem Pferd als Zeichen der Unterwerfung verkauft.

Die Griechen haben einen Kollegen namens Sinon nach Troja reingeschickt, der den Trojanern erzählt hat dass das Pferd der GÜttin Athene geweiht sei. Hätten sie es zerstÜrt wäre Athene zornig geworden und das will ja keiner... 

Mit religiÜsem Quatsch kriegst Du die Leute immer bei den Eiern ;P

btw.: wie hast Du diesen Pferdekopf in die Überschrift gezaubert?

Antwort
von lulu1762002, 22

Die Trojans haben sich was ganz schlaues ausgedacht. Da die Feinde die Stadtmauer zu gemacht haben und sie nicht Mehr reinkamen bauten sie ein riesiges holzpferd in dem sich eine Armee von Kriegern versteckte. Die Feinde dachten es wäre ein geschenk und so nahmen sie es mit in die Stadt. In der Nacht kamen alle Krieger aus dem Pferd und brachten die Leute um

Kommentar von Pangaea ,

Die Trojaner waren die Leute, die in  der Stadt (Troja) wohnten. Die Eroberer, die das Pferd bauten und sich darin versteckten, waren die Griechen.

Kommentar von paulklaus ,

Danke, Pangaea ! Was für ein MIST wird hier erzählt (Verwechslung von Trojanern und Griechen). Vor lauter Entsetzen habe ich lulu einen Pfeil nach OBEN statt nach UNTEN gegeben !! : - ((((

lulus GESAMTE (!!) Antwort ist schlicht FALSCH !

pk

PS: In Odysseus' Pferd (Homer-SAGE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!) war nicht eine Armee versteckt, sondern verbargen sich einige wenige Griechen, die, nachdem das Pferd in die Stadt gezogen war, das Stadttor von innen öffneten. Nun konnten von außen die vereinigten griechischen Stämme / Krieger in die Stadt strömen und diese erobern.

Antwort
von Schlauerfuchs, 15

Es war eine Kriegslist, nachdem die Stadt uneinehmbar war ,bauten sie das Pferd, und versteckten darin Soldaten, die Trojaner dachten es sei ein Friedensgeschenk und brachten es in die Stadt, das war ihr Untergang, denn Nachts kletterten die Soldaten aus den Pferd ,erschlugen die Torwachen und öffneten die Stadttore, so dass die Griechische Armee die schlafende Stadt überfallen konnte.

Antwort
von AntwortMarkus, 15

Um in die Festung zu kommen? Das Prinzip hast du nicht verstanden von diesem Pferd? Darin hatten sich Soldaten versteckt.

Antwort
von Pangaea, 17

Psychologie.

Stell dir vor, deine Stadt ist seit 10 Jahren belagert, und eines Morgens sind die Feinde verschwunden und alles, was noch zu finden ist, ist dieses hĂślzerne Pferd.

Bleibst du in der Stadt verschanzt und laesst das Pferd draußen stehen?

Nein, du bist neugierig, holst es in die Stadtmauer hinein und feierst erstmal den Frieden.

Und genau waehrend dieser Feiern schleichen sich die im Pferd versteckten Spione aus dem Pferd heraus und Ăśffnen die Tore der Stadt fĂźr die Belagerer. Ziel erreicht, Stadt erobert.

Das genau hatte sich der "listenreiche Odysseus" so ausgedacht.

Kommentar von paulklaus ,

Eine wohltuende Antwort !!! Siehe mein Kommentar irgendwo !!

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten