Frage von prenner, 39

tritiumzerfall?

Unser Lehrer hat heute gesagt Tritium zerfällt zu einem Heliumisotop (ß-strahlung)

Das verstehe ich nicht. Tritium hat ein Proton und zwei Neutronen. Helium hat zwei Protonen und zwei Neutronen.

Emittiert es ein Elektron bei der ß-Strahlung so wird es doch zu einem, um eins positiver geladenem Tritiumion? Was verstehe ich falsch ?

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasJNewton, 27

Das Helium-Isotop, das hier gemeint ist, genauer der Kern, hat aber nur 1 Neutron.
Weil er aus drei Nucleonen besteht, nennt man das auch Helium-3 oder ³He.

Halb oder unpräzise gelernt ist eben nicht gelernt.
Ein Element kann nichts haben, da "Element" ein abstrakter Begriff ist.
Nur die Atome, die man zu einem Element zählt, können etwas haben, z.B. Eigenschaften oder Bestandteile.

Spätestens, wenn nicht einfach "Helium" gesagt wird, sondern "ein Helium-Isotop", solltest du hellhörig werden.
Ebenso, wenn in der Lebensmittelwerbung von "einer Zuckerart" gesprochen wird.

Ansonsten wird das Elektron ja nicht aus der Elektronenhülle rausgeschleudert, sondern es entsteht neu.
Eben durch Radioaktivität, ganauer die Schwache Wechselwirkung.

Die Reaktion ist Neutron + Neutrino -> Proton + Elektron.
Oder Neutron  -> Proton + Elektron + Antineutrino.

Antwort
von kindgottes92, 24

Elemente unterscheiden sich anhand ihrer Kernladungszahl.

Wenn aus einem Proton und zwei Neutronen (Tritium) zwei Protonen und ein Neutron wird, dann ist das ein He3 Kern, also ein Heliumisotop.

Antwort
von Wechselfreund, 24

Bei beta minus Strahlung wandelt sich ein Neutron in ein Proton und ein Elektron, das aber sofort aus dem Kern geschleudert wird. Zurück bleiben zwei Protonen und ein Neutron, es ist also ein Helium-Isotop.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community