Frage von kated87, 102

Nach der Trennung hat mein Freund mit Selbstmord gedroht und einen Nervenzusammenbruch bekommen. Was soll ich tun?

Hallo. Habe mit meinem Freund Schluss gemacht..Ging nicht mehr. Jetzt..Hat er zuerst mit Selbstmord gedroht dann hat er jetzt einen Nervenzusammenbruch erlitten und natürlich bin ich schuld. 

Er meint sogar er kann nicht mehr arbeiten?? Was kann da auf mich zukommen? Ich dreh noch durch. 

Es muss dich möglich sein sich zu trennen ohne das gleich ne Katastrophe passiert..

Antwort
von Undsonstso, 64

Solche Menschen liebe ich besonders..... Anderen mit Selbstmord drohen ,Schuldzuweisungen inkl. , sie somit zu Tätern machen wollen....

Du bist also Schuld, weil du die Beziehung nicht erträgst und gehst, du bist Schuld am Suizidgedanken, am Nervenzusammenbruch, an der Arbeitsunfähigkeit....

Nein scheinbar scheint es nicht möglich zu sein, sich ohne Drama zu trennen für manche Menschen.

Falls ihr eine gemeinsame Wohnung habt, wäre es ratsam, beim gütertrennen eine Vertrauensperson (Freundin) an der Seite zu haben, so dass der Ex sich mäßigt hinsichtlich emotionaler Bearbeitung deiner Person.

Kommentar von kated87 ,

Zum Glück keine gemeinsame Wohnung..

Antwort
von Fridgebox, 68

Ich würde mit seinen Freunden reden. Es bringt nichts, wenn du dich weiterhin darum kümmerst, obwohl du nicht mehr mit ihm zusammen sein willst. Das macht es für ihn noch schwerer. Ein ordentlicher Schlussstrich ist da meist das Beste, meiner Meinung nach. 

Antwort
von Visch2010, 65

Geh auf Abstand... Lass dich nicht so emotional unter Druck setzen. Du hast Schluss gemacht und jetzt ist das nicht mehr dein Problem

Antwort
von LovelyShiba, 46

Wenn es mit euch nicht mehr geht, muss er damit klar kommen. Wie stellt er sich das vor, wenn er mal heiratet, und ihn vlt. aus welchen Gründen auch immer seine Frau verlässt? 

Wenn man schon wegen seiner "Jetzt Ex" Freundin einen Nervenzusammenbruch erleidet.

Jetzt muss er lernen damit selbst klarzukommen.

Antwort
von Hexe121967, 43

lass dir kein schlechtes gewissen einreden. das du die beziehung beendet hast, hat ja einen grund gehabt. nur aus mitleid oder aus angst das was passiert zusammen zu bleiben, psst einfach nicht.

Antwort
von Repwf, 33

IGNORIEREN!!!

Klingt hart, ist aber die einzige Möglichkeit!

Alles was er jetzt meint machen zu müssen ist NICHT deine Sache, geschweige denn deine Schuld!

Sag ihm das einmal ganz knallhart und deutlich und das er sich an einen Therapeuten wenden soll! 

Mehr kannst du nicht machen ohne das er dich sonst immer wieder mit solchen Drohungen erpressen wird! 

Antwort
von Felicitas2000, 36

Es ist nicht deine Schuld. Glaub mir, auch wenn du dich vielleicht jetzt schlecht fühlst, wenn du dich von ihm langsam distanzierst, wirst du definitiv glücklicher. Sowas wird eh nicht halten. Entschuldigung für diese etwas kalte Antwort.-.-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community