Frage von Silentfox1234, 53

T-Shirt riecht nach mehrmaligen Wäschen immernoch nach Chemie?

Ich habe mir ein Tshirt vor einiger zeit gekauft , welches aus einer Mischung aus viskose und Baumwolle besteht.

Nach dem ersten waschgang roch es sehr stechend , bzw. Chemisch.

Nun War es schon mehrmals in der Wäsche aber der Geruch ist trotzdem nur leicht weniger geworden.

Desto länger man das tshirt trägt desto stärker kommt auch der Geruch wieder zurück.

Das komische jedoch ist , dass es nur bei diesem tshirt so ist und bei keinem anderen aus der Maschine.

Kann mir jemand sagen um was es sich handelt & wie ich diesen Geruch weg bekomme ?

Lg

Antwort
von Trottingqueen, 24

Hallo ich hatte selbst so ein T- Shirt - kein biliges von Max M. und das roch nach dem waschen immer wie aus einer Reinigung. Habe es gewaschen und mit Desinfektionsweichspüler - keine wirklich Besserung. So dann bekam ich den Tipp den ich gerne weitergebe, wenn es das Material erlaubt dann in die Waschtrommel (Natron - Backpulver) zugeben, Wasser einlaufen lassen über Nacht drin schwimmen lassen. Am nächsten Tag das Programm fertig laufen lassen und danach nochmal normal mit Waschpulver. Hoffe es hilft so wie bei mir. Viel Erfolg.

Antwort
von Gestiefelte, 40

Wahrscheinlich kannst du das wegschmeißen. Wenn es ein teures Markenteil ist, kannst du es versuchen zu reklamieren. Habe ich selber mal mit einer Esprit-Jeans gemacht. Mit Erfolg.

Du kannst glücklich sein, dass du (noch) keine allergischen Reaktionen auf das wahrscheinlich vorhandene Chemiezeug durch z.B. Farbe bekommen hast.

Antwort
von hieber, 23

bring es zurück, ich habe die erfahrung gemacht, dass der geruch nie ganz raus ging. hatte das selbe problem mit einer hose und einem t-shirt. im laden hatte ich den geruch leider nicht bemerkt. ich denke, du hast auch ein ungutes gefühl dabei, es zu tragen.

Antwort
von PWolff, 49

Wo ist das T-Shirt hergestellt worden? Nicht überall auf der Welt gelten dieselben Grenzwerte wie in der EU, und nicht überall werden die Grenzwerte auch so gut durchgesetzt.

Schau mal bei https://de.wikipedia.org/wiki/Viskosefaser, mit welchen Chemikalien Viskose hergestellt wird.

Wenn man diese Zeug nicht sehr sorgfältig und gründlich auswäscht, bleibt was an und in der Faser zurück. Wenn die Einzelfasern dann versponnen sind, kommt das Wasser (mit Waschmittel) nur noch sehr schlecht an die einzelnen Fasern heran. Im Laufe der Zeit diffundieren die Chemikalien dann an die Oberfläche, wo man sie wieder wahrnehmen kann.

Ob es sich lohnt, das Wäschestück ein Dutzend mal zu waschen und zu schauen, ob es damit gut ist, da wendest du dich wohl besser an jemanden, der sich speziell hiermit auskennt und auch abschätzen kann, ob Hoffnung besteht, dass man es irgendwann anziehen kann.

Wenn es aber nur einen Euro oder zwei gekostet hat, schmeiß es in den Müll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community