Frage von gabriel118122, 147

Süchtig nach Einsätzen?

Hallo Leute, bin bei einer Freiwilligen Feuerwehr und wir haben so ca. 270 Einsätze. Aber jetzt zum Eigentlichen: Wenn ich die Sirene höre und der Piepser geht, steigt natürlich der Adrenalinspiegel und danach bin ich süchtig, weil nach den Einsätzen vermisse ich das Gefühl der Aufregung! Ist das normal? Was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unterhosen96, 93

Es ist vollkommen normal, dass wenn man bei der Feuerwehr immer wieder die Sachen übt, das geübte auch anwenden will und das man auch anderen Leuten helfen will. Dabei ist natürlich wenn der Melder geht der Körper voller Adrenalin und das kann eben auch einen Kick geben.

Solange man das dann nicht provoziert, dass es zu solchen Situationen kommt, ist das kein Problem und ein natürliches Verhalten!

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 96

Nein das ist nicht normal. Du solltest dringend deine Einstellung zu Einsätzen überdenken. Denke mal dran, das immer wenn du zum Einsatz gerufen wirst, irgendwo ein Mensch in Gefahr ist oder sein Hab und Gut verliert.

Wenn du dieses Gefühl brauchst um dich gut und wichtig zu finden solltest du dir dringend Hilfe holen. Frag mal ob es bei euch ein ENT o.ä. gibt und sprich mal mit denen.

Bei 270 Einsätzen sollte man aber langsam Routine haben und nicht jedes mal einen Adrenalinschub wie ein pubertierender Jugendlicher vor seinem erstem Mal bekommen.

Kommentar von gabriel118122 ,

Befrag mal die Leute von ner Berufsfeuerwehr die bekommen auch jedes mal nen Adrenalinschub und nochwas ich vermisse nur diesen Kick und fühl mich nicht gut !!!

Kommentar von Nomex64 ,

Ach da frage ich einfach mal jemanden der schon seit über 35 Jahre Einsätze fährt. ;)

Ein Adrenalinschub ist normal und wichtig, stellt sich der Körper damit doch auf zu erwartende Belastungen und Gefahren ein.

Nur du hast geschrieben: "nach dem bin ich süchtig weil nach den Einsätzen vermiss ich das Gefühl der Aufregung!"

Logisch wäre eigentlich das du zum Ende eines Einsatzes wieder runter fährst. Wenn du aber "ich vermisse nur diesen Kick" schreibst dann läuft was falsch.

Das Problem wird sich hier aber nicht abschießend klären lassen, da solltest du dich mal mit einem Profi für die Psyche unterhalten ob das bei dir noch in normalem Rahmen ist.

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für adrenalin, 56

Süchtig nach Adrenalin zu sein ist an sich nicht ungewöhnlich. Aber du solltest das nach Möglichkeit nicht so sehr auf die Einsätze projizieren. Such dir vielleicht zusätzlich als Ausgleich noch ein aufregendes Hobby, damit du dich nicht ständig darauf freust, dass die Sirene losgeht. 

Antwort
von Sargon149, 59

Der adrenalinkick is ganz normal. Jeder Einsatz ist anders - es gibt zwar mit der Zeit Routine aber die Situation ist immer anders.

Aber dasst du süchtig danach bist, ich weiß nicht...Rede mal mit deinen Kameraden drüber (oder mit jmd den du vertraust - braucht ja nicht gleich jeder wissen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten