Frage von iloveballet123, 131

spitzentanz mit 6?

meine schwester möchte mit spitzentanz anfangen,weil ihre tanzlehrerin sagt,dass sie sehr talentiert ist und anfangen kann.sie ist 6.findet ihr das zu jung?sie trainiert seit sie laufen kann und seit sie 3 ist 4 mal in der woche.

liebe grüße lena

danke schonmal im vorraus

Antwort
von viva129, 71

Spitzentanz ist die Königsdisziplin Im Ballett und nix für kleine Kinder.

Wenn das diese lehrerin gesagt hat, dass gib tes nur 2 Möglichkeiten:

a) sie ist total anhungslos  oder

b) sie ist total verantwortungslos

Meine Empfehlun: So hart es auch klingen mag, sollte sofort die Ballettschuhe gewechselt werden.

So eine Lehrerin hat kein Ballettmädchen verdient, und ich zweifle auch die Qualtität des normalen Unterrichts an. Welche Qualtifikation hat sie denn überhaupt? Und in jeder halbwegs guten Tanzausbildung wird auch das Thema Tanzmedizin im Unterricht gelehrt. Hiervon ist in deisem Fall nichts zu sehen und zu hören

Es ist aus medizinsch / orthopädischen Gründen verantwortunglos Kinder unter 10-12 Jahren auf Spitze zu stellen. Zehendeformationen drohen, je jünger die Tänzering ist.

Fazit: Definitv Finger  weg vom Spitzentanz in diesem Alter!

Antwort
von Loops2015, 84

Eine gute u verantwortungsvolle Ballettschule lässt Mädchen nicht vor 10 Jahren auf Spitze tanzen!! Zuallererst müssen die Grundlagen geschaffen werden u die Fuß- und Beinmuskulatur dementsprechend trainiert sein! Zu früh kann erhebliche Schäden provozieren, die später kaum oder nicht korrigierbar sind.

Antwort
von fischflosse7, 50

Das Problem ist das in dem alter die Knochen noch nicht stabil sind dass heißt das sich bei zu frühem spitzentanz die füße und Knochen unwiderruflich deformieren. Also schließe ich mich dem rat der anderen an denn dadurch kann im ganz normale wachstum von den füßen und beinen auf lange zeit schäden entstehen die deine Schwester nicht nur beim tanzen sondern auch im alltagsleben belasten.

Antwort
von Lisaxoxx, 70

Sie sollte auf keinen Fall so früh anfangen.Egal wie Talentiertsie ist. Eine verantwortungsvolle Ballettschule lässt Mädchen aller frühestens mit 10 tanzen , wenn die Muskulatur sich aufgebaut hat. Sie sollte Erfahrung mit Ballett haben sonst könnte sie sehr sehr schnell schmerzhaft umknicken.

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 85

Hallo Lena,

deine Schwester sollte schleunigst die Ballettschule wechseln! Es ist vollkommen unverantwortlich und sehr gefährlich, ein Kind in diesem Alter auf die Spitze stellen zu wollen! 

Sogar 10 ist noch zu früh, wie andere Antworter hier meinen! In allen großen, wirklich guten Schulen ist 12 Jahre das Einstiegsalter! Auch in den berühmten Schulen in Russland, England und Amerika ist das so. Erst dann sind Knochen und Knorpel so weit gefestigt, dass das Spitzentraining keinen allzu großen Schaden mehr anrichten kann. Jeder Sportarzt, der mit Ballett vertraut ist, wird das bestätigen.

Wenn deine Schwester dermaßen unqualifizierte Lehrer hat, sollte man generell über die Qualität dieser Schule nachdenken und sich erkundigen, wo diese Herrschaften ihre Ausbildung in Tanzpädagogik gemacht haben. Wer weiß, was die sonst alles anstellen mit den Kindern!

Wenn eure Eltern also nicht wollen, dass ihre kleinere Tochter später verkrüppelte Füße und kaputte Knie hat, sollten sie schnell eine bessere Ballettschule suchen oder zumindest Spitzenschuhe energisch verbieten. 

Liebe Grüße

Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community