Frage von timbreu, 103

Sollte ein Kater einmal Geschlechtsverkehr haben ehe man kastriert?

Ich finde diese Aussage eigentlich mehr als dämlich, höre aber doch immer wieder dass es Tierärzte gibt, die das ganz befürworten. Worin soll der Sinn liegen?

Achja und was mich noch interessiert: "Vergreift" sich ein unkastrierter Kater auch an einer KASTRIERTEN Katze?  

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 23

vermenschlichung. ganz einfach. für den kater kommt da nix bei raus

ein kastrierter kater.. hm. jaein. es kann bis zu 6 wochen dauern bis die hormonproduktion umgestelt ist. in der zeit reiten kastraten manchmal noch auf und können manchmal sogar noch erfolgreich decken.

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 22

Hallo timbreu,

ich habe zum Thema Sterilisation und Kastration was zuasmmengefasst. Ich reiße es nicht gerne auseinander, damit Zusammenhänge nicht verloren gehen. Somit gebe ich dir die vollständige Info zum Thema:

Sterilisation ist heute absolut veraltet, wie die Forschung inzwischen ergeben hat.
Katzen und Kater läßt man heute nur noch KASTRIEREN !
In aller ersten Linie, um unkontrollierte und sinnlose Vermehrung zu vermeiden.

Das Konzept der Frühkastration gibt es bereits seit Anfang des 20. Jahrhundert. 1972 gab es in Texas bereits wissenschaftliche Studien, die aber noch nicht ganz ausgereift waren. Von 1991-1992 wurde von der Winn Feline Foundation und der American Veterinary Medical Association (Organisation Amerikanischer Veterinärmedizin) in Florida weiter geforscht.

Du kannst eine Katze oder einen Kater bereits ab dem 4. Monat kastrieren lassen.
Es ist ein absoluter Irrglaube, das erst ein Zahnwechsel, eine erste Rolligkeit, oder gar erst mal eine Trächtigkeit statt gefunden haben müssen.

In vielen Gemeinden gibt es inzwischen sogar schon die Pflicht, sein Tier zu Registrieren und frühzeitig kastrieren zu lassen.

Katzen läßt man kastrieren, da eine Sterilisation nur bewirkt, das die Fruchtbarkeit ausgeschaltet wird, aber nicht die Hormone. Da die Keimdrüsen (Eierstöcke) im Körper verbleiben. Ergo werden Katzen trotzdem Rollig und es kann z.B. zur Dauerrolligkeit kommen.
Außerdem, damit das Risiko von Brustkrebs, hormonbedingten Schäden an Knochenmark oder anderen Organen durch Eierstockzysten oder auch z.B. eine lebensbedrohende Gebärmuttervereiterung vorgebeugt wird.

Kastrieren, wenn die Katze bereits Rollig ist ?
Da bei der Rolligkeit die Gefäße, also auch die Gebärmutter, stärker als sonst durchblutet werden, empfiehlt es sich, die Katze ausrollen zu lassen. Falls nötig, z.B. bei Dauerrolligkeit, kann man diese auch medikamentös beenden. Die OP sollte also bitte nach der Rolligkeit erfolgen, da so ein niedrigeres OP-Risiko besteht.

Kater werden kastriert, damit sie z.B. nicht in ihrer Umgebung mit übelriechendem Urin markieren, um ständige Revierkämpfe ein zu dämmen - meist mit nicht-kastrierten Freiläufern und sich dabei eitrige, manchmal tödliche Verletzungen zu ziehen - sich bei hormonell bedingten Kämpfen nicht mit unheilbaren Immunschwäche-Krankheiten wie Leukose oder Katzen-AIDS anstecken.

WICHTIG !
Ein Kater ist zwar nach der Kastration entbommelt, aber immer noch ein Mann ;-)
Denn die Kastration unterbindet nur die Zeugungsfähigkeit, nicht aber die Gefühle. Es gibt also Kater, die trotzdem noch Katzen, Kuscheltiere, Decken oder Kissen beglücken.
Der Hormonspielgel braucht nach der Kastra etwa 6 Wochen Zeit, bis er sich richtig eingependelt hat.

Außerdem sollte man noch beachten, das wissen viele leider nicht, das ein Kater nach der Kastra noch bis zu 8 Wochen Zeugungsfähig sein kann. Denn die in den Hoden produzierten Samen, werden in bestimmten Bereichen des Samenleiters „gelagert“. Wenn bei der Kastra, wo nur die Hoden entfernt werden, dort aber noch Samen vorrätig sind, kann der Kater nach der Kastra noch eine Katze befruchten. Und das eben so lange, bis der Samenvorrat aufgebraucht oder die Samen abgestorben sind. Das kann bis zu 8 Wochen dauern.

Manch mal kann es aber auch Vorkommen, das eine Nach-OP nötig ist. Denn es kann passieren, das die Hoden so tief im Bauch liegen, das noch Reste vorhanden sind. Das sollte man beim TA abklären lassen.

Serom: Bei manchen Kastrationen bildet sich an der Naht ,ein postoperatives Serom. Dabei handelt es sich um eine Wundheilstörung, um eine sogenannte Pseudozyste. Das ist eine Ansammlung von Wundwasser, was für gewöhnlich auch keine Schmerzen verursacht. In der Regel sollte das nach 4- 6 Wochen weg sein.

Ein Serom entsteht vor allem da, wo Lymphbahnen durchtrennt werden, wie z. B. nach Entfernung von Lymphknoten. Der Heilungsprozess wird evtl. verzögert, weil die Wundfläche durch das Flüssigkeitsdepot nicht verkleben und heilen kann, sondern immer wieder neu auf gedehnt wird. Fühlt sich das Serom jedoch sehr warm an, oder in irgend einer Weise auffällig verändern, bitte unbedingt den TA drauf schauen lassen. Denn eine unbehandelte bakterielle Entzündung, kann schwere Folgen haben.

Alles Gute

LG


Kommentar von Dackodil ,

Eine Frage, du schreibst, das Konzept der Sterilisation sei veraltet. Wann wurde denn sterilisiert? Ich kann mich an keine Zeit erinnern, zu der sterilisiert wurde. Noch dazu ist eine Sterilisation die deutlich schwierigere Operation.

Kommentar von NaniW ,

Natürlich wurden Katzen früher eher Sterilisiert. Ich hatte selbst 3 Katzen, wo ich definitiv weiß, das die "nur" sterilisiert waren. Unsere Minka in den 80er und Minka und Hexi in den 90iger.

Hm, wir leben hier auf dem Land, vielleicht war es in den Städten schon immer anders, keine Ahnung. Aber ich weiß eben aus eigener Erfahrung, das Katzen früher sterilisiert wurden und Kater immer schon kastriert o.O

LG

Antwort
von Dackodil, 41

Kannst du mir einen Tierarzt nennen, der so einen Blödsinn erzählt? Ich glaube, du tünst mein Jung. Oder ist das eher deine Idee aus männlicher Solidarität mit dem Kastrationsdelinquenten.

Nein, ein kastrierte Kater hat kein sexuelles Interesse an einer Katze, die nicht rollig ist. Es gibt aber ausgesprochen schöne Freundschaften.

Kommentar von NaniW ,

Ja, leider gibt es noch einige TÄ die das zu einem sagen. Ich habe die Erfahrung auch machen müssen und hatte damals leider noch nicht das Wissen, was ich heute habe. Meine Katze bekam auf Grund solcher dämlichen und veralteten Aussagen Kitten :-(
LG

Kommentar von Bitterkraut ,

Sorry, aber den Tierarzt, der so einen Unsinn verzapft, müßtest du mir erst mal nennen, bevor ich dir das glaube. Und dann gleich mehrere Tierärzte, das has tdu dir wohl aus den Fingern gesaugt.

Kommentar von NaniW ,

o.O Also entschuldige bitte mal Bitterkraut. Ich verzapfe hier keinen Unsinn. Ich mußte diese Erfahrung leider Gottes selbst machen. Mach doch einfach mal den Test und ruf verschiedene TÄ an, jung, alt, rund um mal einfach die Frage stellen und schau, was du zur Antwort bekommst. Vor allem ältere TÄ bleiben oft ihrem alten Standard treu. Das ist ja nicht böse gemeint, aber es ist leider so. Ich vertraue auch keinem TA mehr blind. Ich hinterfrage auch und hole mehrere Meinungen ein. TÄ sind doch auch keine Götter o.O

LG

Antwort
von korbandallas, 38

Kastrieren ist uncool, du machst es ja eh nur um deine ruhe zu haben und der Kater in deinem Haushalt lebt. Ich könnte keinem Tier sein Mojo nehmen nur um ruhe zu haben und mir keine sorgen mehr machen zu müssen.

Wir Sterelisieren dich ja auch nicht oder lassen eine Vasektomie an dir machen nur um dich deines natürlichen Triebes zu berauben. Wir machen das eh nur weil es die bequemere Lösung für uns ist und eindämmen wollen.

Katzen können sich nicht bewusst dafür entscheiden, Ihr/Sein schicksal liegt sozusagen in deiner Hand. Scheint mir eher ein Neuzeitliches Phänomen zu sein. 

Ist immer noch ein Tier mit Instinkt, das seinen Treiben gerne freien lauf lässt im Gegensatz zu uns. Deine Entscheidung wär wahrscheinlich ne andere wenn du auf dem land auf nem Bauernhof mit nicht viel drum rum Leben würdest, mit viel auslauf für vielerlei Getier.

In Beschränkten Wohnlichen Situationen, wirst du aber ohnehin nicht viel machen können und den Rat deines Tierarztes folge leisten müssen.

Wenn du nicht einen Kater haben möchtest der sich wie die Axt im Wald in deinem Wohnzimmer aufführt.

Naja eigentlich ist der dropps eh schon gelutscht.   

Kommentar von Bitterkraut ,

Wir Sterelisieren dich ja auch nicht oder lassen eine Vasektomie an dir machen nur um dich deines natürlichen Triebes zu berauben.

Wie kommst du darauf, daß das den Trieb raubt? Wenn du keine Ahnung vom Thema hast, kannst du dir Antworten sparen.

Kommentar von palusa ,

mit anderen worten, du willst in dem tigerkäfig leben den ein potenter kater dir herbeizaubert (denn ein sterilisierter kater markiert noch, genau wie ein potenter, und glaub mir, das STINKT!!) oder einmal im monat ne woche keine nacht richtig schlafen weil die katze durchgehend jault?

richtig, katzen sind tiere. tiere hören nur auf ihren instinkt. würde man alle katzen potent lassen würden die weiber 2 bis 3mal im jahr junge bekommen. das richtet eine katze genauso körperlich und seelisch zugrunde wie es das mit einem menschen tun würde.

dazu lebt ne katze jetzt mal eben 4mal so lange wie von der nautr vorgesehen und katzen haben keine menopause. das sind uromas, können nicht merh schmerzfrei laufen, werden aber noch rollig. und das letzte was sie brauchen können sind kinder. aber ihre triebe zwingen sie dazu

auch werden katzen genauso imemr früher geschlechtsreif wie menschen. der trieb sagt "mach kinder". ungeachtet der tatsache dass sie selbst noch kinder sind. 

es überleben auch immer mehr kinder. normalerweise erreicht von 6 kindern eines das erste lebensjahr. dann kam der mensch. und von 6 katzen kommen 5 durch. das ergebnis ist ne explosion der katzenzahl wenn man die katzen einfach machen lässt

"dem trieb freien lauf lassen" ist recht kurzfristig gedacht. nicht über den tellerrand geschaut sondern nicht hinterfragt ob der trieb so ne gute idee ist

Kommentar von Dackodil ,

Denken ist eben bei vielen Glückssache. Und viele Männer "denken" eben eine Etage tiefer ;-)))
Die meisten nehmen bei dem Wort "Kastration" eine Stellung ein, wie die Mauer beim Elfmeter mit verknoteten Beinen und vor dem Gemächt verkrampften Händen.

Und danke für deine Klarstellung, ich hatte heute keine Lust auf den Sermon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community