Frage von mammonmachine, 58

Solitärbienen im Tisch umsiedeln?

Ich habe eine dringende Frage: Ich habe Bienen in meinem Gartentisch (von unten in die Schraublöcher geklettert). Bisher sind es nur eine oder 2, haben jetzt aber schon drei Löcher zugestopft.

Das Problem ist, ich habe eines der Löcher aufgekratzt (ja, ich habe keine Ahnung, was ich hier tue) und es fielen Pollen und zwei Larven heraus.

Ich selbst kriege beides nicht wieder rein. Schafft die Biene das alleine? Soll ich die Larven einfach da liegen lassen? Kann ich die Biene irgendwo in ein Stück Holz umsiedeln, um dass ich mich nicht jeden Tag mit meinen Freunden versammle um zu Essen ?

Wäre nett, wenn mir jemand helfen kann, bevor die Larven elendig verrecken.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Segnbora, 45

Die Larven werden sterben aufgrund dieser Störung. Du kannst die nicht wieder reinstopfen. Die Larven können auch nicht von alleine reinkrabbeln und wieder zumachen, da es die Bienenmutter getan hat.

Erst im nächsten Frühjahr werden aus den einzementierten Löchern die adulten Bienen schlüpfen.

Wenn du ein Insektenhotel aufstellst, werden hier zuerst die Löcher besetzt, bevor Möbel oder Fensterrahmen benutzt werden.

Aber dann natürlich erst nächstes Frühjahr.

Kommentar von mammonmachine ,

Also kann ich den Sommer jetzt nichts mehr dagegen machen? Und kann ich ihr anderes Holz zur Verfügung stellen? Wird sie das bevorzugen, bzw kann ich sie dazu bringen?

Kommentar von Segnbora ,

Nein du kannst nichts mehr machen, die Eier sind ja in die Löcher gelegt und von der Biene zuzementiert.

Nächstes Frühjahr wird sich die Löcher im Holz bevorzugen. Wir haben zwei Insektenhotels und jedes Loch davon ist belegt.

Zu etwas  bringen kannst du ein Insekt überhaupt nicht.

Kommentar von mammonmachine ,

Die Biene hat dann gestern noch das aufgekratzte loch völlig leer gemacht und heute ist sie schonwieder dabei es zu befüllen.
Hab die Larven mit den größten Pollenstücken zusammen in ein anderes Loch gestopft und mit erde zugeklebt.

Wird sich ja zeigen ob sie es schaffen, zumindest haben sie bis zu letzt gezappelt.

Kommentar von Segnbora ,

ja, daher sagt man "bienenfleißig" - so lange die Biene noch kann und Löcher vorhanden sind, wird sie weiterarbeiten und Ei um Ei legen.

Die neuen Tiere schlüpfen erst nächstes frühes Frühjahr, ihr habt also, sobald der Zement drin ist, nichts zu befürchten. Bitte denkt daran daß der Tisch nächstes Jahr im Freien steht, so daß sie ausfliegen können und nicht im Keller oder Schuppen eingesperrt sind.

Antwort
von Luftkutscher, 42

Das Schicksal der Larven ist so gut wie besiegelt, denn sie benötigen zur Entwicklung den eingetragenen Pollen. Einfach die Larven in ein Stück Holz zu stecken bringt nicht viel und die Mutter der Larven kümmert sich um ihren Nachwuchs nicht mehr.  

Kommentar von mammonmachine ,

Naja, ich hab hier ein großen Batzen Pollen, der mit rausgefallen ist. Es wäre dann zumindest nicht nur ein Loch und eine Larve.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten