Frage von QuierschderGock, 82

Sind Zivilbedienstete bei der Bundeswehr Beamte?

Hallo liebe Community, ich habe vor zur Bundeswehr zu gehen und frage mich: Wenn man den Zivildienst machen möchte, ob man nach der Ausbildung auch Beamte ist? Würde mich sehr über Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen Quierschieder Gock

Antwort
von ChristianK95, 35

Die Bundeswehr beschäftigt im zivilen Bereich Beamte in folgenden Laufbahnen:

- mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst (Ausbildungsdauer 24 Monate)
- mittlerer techn. Verwaltungsdienst - Bereich Fernemelde- & Elektronische Aufklärung (Ausbildungsdauer 24 Monate)
- mittlerer techn. Verwaltungsdienst - Bereich Feuerwehr (Ausbildungsdauer 18 Monate)
- mittlerer naturwissenschaftlicher Dienst - Bereich Wetterdienst (Ausbildungsdauer 20 Monate)
- gehobener nichttechn. Verwaltungsdienst (Ausbildungsdauer 36 Monate)
- gehobener techn. Verwaltungsdienst - Bereich Wehrtechnik (Ausbildungsdauer 42 Monate)
- gehobener naturwissenschaftlicher Dienst - Bereich Wetterdienst (Ausbildungsdauer 36)

Die Beamten werden von der Bundeswehr ausgebildet. Während der Ausbildung für eine Beamtenlaufbahn ist man Beamter auf Widerruf. Nach bestandener Laufbahnprüfung und Übernahme tritt man in ein Beamtenverhältnis auf Probe ein. In diesem ist man dann i.d.R. für 3 Jahre bevor man Beamter auf Lebenszeit wird.
Bewerbungen sind online oder schriftlich per an die Bundeswehr zu richten.
Es gelten die üblichen Einstellvorraussetzungen. Für den mittleren Dienst braucht man einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss i.V.m. einer abgeschlossen Berufsausbildung. Für den Feuerwehrdienst wird neben dem Schulabschluss für den mittleren Dienst zwingend eine förderliche abgeschlosse Berufsausbildung verlangt. Der gehobene Dienst verlangt das Abitur oder die allgemeine Fachhochschulreife.
Weitere Informationen gibt es online unter www.bundeswehrkarriere.de, telefonisch unter 0800/9800880 oder im Karriereberatungsbüro der Bundeswehr vor Ort

Expertenantwort
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 65

Einfach gesagt: Alle Beamten bei der Bundeswehr sind Zivilbedienstete, aber nicht alle Zivilbediensteten sind Beamte ;-)

Im Klartext: Nein, natürlich sind nicht alle Zivilbediensteten Beamte. Die allermeisten sind schlicht Angestellte im Öffentlichen Dienst (z.B. Angehörige der Standortverwaltung oder Verwaltungsfachangestellte in Stäben). Es gibt natürlich Beamte, die sind aber nur in wenigen, eher höherrangigen Verwendungen zu finden (z.B. Regierungsräte im Ministerium oder den Wehrtechnischen Dienststellen).

Da es Bundesbeamte sind, gelten auch die entsprechenden Einstellungs- bzw. Besoldungsgrundlagen.

Kommentar von ChristianK95 ,

Die Bundeswehr beschäftigt und bildet Beamte in folgenden Laufbahnen aus:
- mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst
- mittlerer techn. Verwaltungsdienst - Bereich Fernemelde- & Elektronische Aufklärung
- mittlerer techn. Verwaltungsdienst - Bereich Feuerwehr
- mittlerer naturwissenschaftlicher Dienst - Bereich Wetterdienst
- gehobener nichttechn. Verwaltungsdienst
- gehobener techn. Verwaltungsdienst - Bereich Wehrtechnik
- gehobener naturwissenschaftlicher Dienst - Bereich Wetterdienst

Antwort
von BigBunny99, 54

Also normalerweise ist es ja so, dass du erst nach einer bestimmten Zeit verbeamtet wirst. 

Wann genau das bei der Bundeswehr so ist, weiß ich nicht. Aber bei Polizisten etc. ist es so das es ca. 3 Jahre dauert. 

Kommentar von QuierschderGock ,

Also sind Zivilbedienstete nach der Ausbildung - genauer gesagt nach 3 Jahren - verbeamtet?

Kommentar von BigBunny99 ,

Also nach der Ausbildung bist du ja kein Zivilbedinsteter.. 

Bei der Polizei ist es meistens so.. 

Frag mal bei Bundeswehr nach:

Auszug von der Website der Bundeswehr:

" Unsere kostenfreie Info-Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 9-15 Uhr und freitags von 8-14 Uhr besetzt:

Info-Hotline: 0800 9800880 " 

Kommentar von ChristianK95 ,

Während einer Ausbildung für eine Beamtenlaufbahn ist man Beamter auf Widerruf. Nach bestandener Laufbahnprüfung und Übernahme ist man Beamter auf Probe. I.d.R. wird man nach 3 Jahren nach der Übernahme Beamter auf Lebenszeit. Das gilt für alle Beamten egal ob bei Polizei, Zoll, Finanzamt, Justiz, Kommunal-, Landes-, Bundesverwaltung, BND, Verfassungsschutz, Landes-, Bundesarchiv oder bei der Bundeswehr

Kommentar von BigBunny99 ,

Genau!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten