Frage von Matjesfischchen, 105

Sind Einzelkinder statistisch arroganter?

Mein bester Kumpel ist zwar wie gesagt mein bester Kumpel, aber ist in manchen Situationen echt krass arrogant und verwöhnt und da frage ich mich schließlich woran das liegen kann...

Antwort
von beangato, 58

Das liegt meines Erachtens an der Erziehung. Wenn er arg verwöhnt wurde, wird er so, wie er ist.

Meine Freundin (bin w), die ich schon seit 46 Jahren habe, ist auch Einzelkind, aber überhaupt nicht arrogant. Wäre sie das gewesen, wäre sie nicht meine Freundin geworden oder die Freundschaft hätte nie so lange gehalten.

Antwort
von WintersChild, 60

Ich selbst bin ein Einzelkind und es wurde oft gesagt, dass ich mich für ein Einzelkind sehr zurückhaltend verhalte. Einerseits kann ich mir schon vorstellen, dass es einige Kinder prägt, daheim der Mittelpunkt zu sein und nichts mit Geschwistern teilen zu müssen. Aber andererseits glaube ich, dass es eher ein Vorurteil ist. Ich kenne leider nicht viele andere Einzelkinder. Genau genommen nur eines, eine gute Freundin von mir. Arrogant ist sie kein Stück, ganz im Gegenteil. 
Ich würde mal behaupten, dass es zutreffen kann, muss aber nicht.

Antwort
von lamyde, 42

Also ich denke, dass das ganz auf die Erziehung ankommt, wenn man Einzelkind ist. Wenn die Eltern einem alles hinterher werfen und ihr Kind wie einen Gott behandeln, dann kann das schon gut sein, dass das Kind eben mega arrogant ist. Aber nicht alle Einzelkinder werden so erzogen und wenn die Eltern darauf wert legen, dass man auch mal teil oder so, dann wirkt sich das auch auf das Kind aus.
Ich denke, dass sowas aber auch bei Geschwistern vorkommt und dass es ein Klischee ist, dass Einzelkinder immer verwöhnt und arrogant sind.
Also ich bin selbst ein Einzelkind, aber mir wurde auch schon oft gesagt, dass ich ja mega zurückhaltend wäre und dass man gar nicht merkt, dass ich Einzelkind bin.
Ich persönlich finde es auch wichtig zu teilen, denn teilen macht Freude! :)

Antwort
von LisavE1998, 22

Ich würde behaupten das Einzelkinder nicht auch gleich arrogant sind. Ich bin Einzelkind und bin alles andere als arrogant. Und ich kenne viele Einzelkinder die eher zu Schüchternheit und Zurückhaltung tendieren als zu Arroganz.

Kommentar von Maxipiwi ,

Geht mir auch so. Bin ebenfalls Einzelkind, habe aber von klein auf gelernt zu teilen und durchaus nicht immer alles bekommen. 

Antwort
von backtolife, 39

kann schon sein

einzelkinder sind es gewohnt ser liebling der eltern zu sein 

Antwort
von gerti77hotchick, 17

Eine Statistik kann ich nicht anführen, aber den Eindruck macht es allemal.

Antwort
von MarliesMarina12, 42

Ja schon, denn sie werden immer verwöhnt und bekommen alles und müssen nicht teilen und Geschwister müssen ja immer zurückstecken und teilen

Kommentar von LisavE1998 ,

Wuerde ich pauschal so nicht sagen. Ich zb. habe nicht mehr bekommen als all meine Freunde mit Geschwistern, die sogar manchmal noch mehr hatten und die Erfahrung habe ich auch bei anderen Einzelkindern aus meinem Freundeskreis gemacht. Auch die wurden nicht verwöhnt. Es kommt immer auf die Erziehung an. Ich wurde zb. dazu erzogen auch wenn ich Einzelkind bin immer zu teilen. und da ich keine Geschwister hatte (Leider haette gerne welche gehabt) habe ich eben mit meinen Freunden geteilt und wurde immer als sehr großzügig betitelt. Kenne das von einigen Einzelkindern dass sie weder arrogant noch verwöhnt waren. Fazit: Es kommt nicht auf die Tatsache an ob Einzelkind oder nicht sondern darauf wie die Eltern ihr Kind erziehen und welche Werte sie ihnen mitgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community