Frage von FlopsieFreddy, 105

Sicherung rausgeflogen und abgebrochen?

Bei mir ist eine birne durchgebrannt und die sicherung ist rausgeflogen eben beim wechseln ist uns aufgefallen das die in drin kaputt gebrochen ist und pulver rausfiel meine frage kann ich das stück selber irgendwie rauspopeln oder wirklich lieber warten denn der elektriker war schon oft bei uns weil dauernd die sicherungen durchknallen und seine arbeit eine schraube festzudrehen ist nicht gerade billig und der vermieter zahlt das nicht :/

Hatte jemand schon mal das selbe problem?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 89

die frage die sich mir hier stellt ist, was genau passiert ist. sind es so schraubsicherungen?

was ist denn genau zerbröselt? die schraubkappe, oder die sicherungspatrone?

ist es die schraubkappe, dann würde ich empfehlen, sie vom elektriker wechseln zu lassen, er soll bitteschön auch gleich eine neue, am besten aus kunstoff mitbringen, die bröckeln nicht so leicht.

an sonsten, wenn du definitiv nicht leitendes werkzeug hast, einen Plastikspatel oder so, kann man damit auch die reste aus der fassung puhlen, traust du dir es nicht zu, verstehe ich das aber voll und ganz...

lg, Anna

Antwort
von germi031982, 77

Ich frage mich wie man eine Schmelzsicherung kaputt bekommt...eigentlich nur mit roher Gewalt. Und normal ist der jetzige Besuch vom Elektriker noch von der Gewährleistung abgedeckt, er war ja bei dir und hat die Sicherung gewechselt, und jetzt ist die Sicherung nicht nur durchgebrannt, sondern auch mechanisch kaputt...

Schraubsicherungen (Diazed und Neozed) sind übrigens laienbedienbar, das heißt die kannst und darfst du selber wechseln und brauchst da keinen Elektriker dafür. Außen an der Fassung liegt keine Spannung an, die liegt an dem Pin an der tief im Sockel sitzt. Das heißt um da eine geschossen zu bekommen muss man es schon wirklich drauf anlegen und gezielt reingreifen mit dem Finger.


Wenn allerdings der Deckel hin ist soll er den auch wechseln, oder besser dir den Deckel geben und du schraubst den selber ein. Aufpassen das du das Gewinde richtig erwischst (nicht verkannten), ist das gleiche Gewinde wie bei einer Lampe, also ob du ein Leuchtmittel in eine Lampe reinschraubst oder eine Sicherung ist das gleiche vom Gefahrenpotential. Die Kappe muss man nicht anknallen, handfest eingeschraubt wie eine Glühlampe reicht vollkommen.

Antwort
von Schwoaze, 74

Da ist vermutlich die Fassung der Birne noch in der Lampe geblieben... Wenn KEIN Strom drauf ist, kannst Du die Fassung mit einer Zange greifen und rausdrehen.

Kommentar von FlopsieFreddy ,

Nun nicht das der birne sondern draussen im flur im sicherungskasten das ist ja das problem da trau ich mich ja meist nichma zum sicherungs wechsel hin :P

Kommentar von Schwoaze ,

Oje! Wann kommt der Elektriker wieder?

Kommentar von FlopsieFreddy ,

Mit etwas glück morgen ansonsten keine ahnung da es ja nur die sicherung für das licht ist schieben die das gerne weit in die zukunft warte auch schon nen halbes jahr auf meinen keller weil das alles über den Vermieter läuft 

Kommentar von Schwoaze ,

Na herrlich! Da würde ich selber nicht herumbasteln!.... wünsche Dir viel Glück!

Kommentar von FlopsieFreddy ,

Danke ich hoffe nur das es nicht wieder so teuer wird hab noch nichtmal das letzte bezahlt keine 2 wochen her man könnte denken das es absicht sei :/

Kommentar von Schwoaze ,

Ja, wenn einmal der Wurm drin ist, dann gleich ordentlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community