Frage von 007hiho007, 129

FI und Sicherung fliegt nach hdmi anschließen wieso?

Hallo,

Ich bin umgezogen und wollte meine Geräte wieder anschließen. Ich habe meinen PC an einer steckdose angeschlosen und mein Fernseher an einer anderen. Wollte beide mit hdmi verbinden. Beim verbinden ist die fi und die Sicherung rausgeflogen. Wenn ich ein Bildschirm an der selben Steckdose mit hdmi verbinde funktioniert es. Sobald ich den Bildschirm aber an irgendeine andere Steckdose verbinde ( 3 verschiedene versucht) fliegt immer fi + Sicherung raus. In alten Wohnung funktionierte die Verbindung mit dem Kabel und verschiedene Steckdosen.

Elektriker War da und sagt alles ist in Ordnung sowohl Steckdose als auch fi + sicherung.

Wer eine idee?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 50

irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass hier grundlegend was nicht stimmt!

dass die sicherng heraus fliegt, das MUSS Zwangsläufig bedeuten, dass auf einer Seite irgendwo direkt 230 volt anliegen...

sagt der elektriker, dass mit dem netz in der neuen Wohnung alles in Ordnung ist, muss es also zwangsläufig an einem deiner geräte liegen...

ich tippe auf einen leckgeschlagenen netzfilter am PC oder TV

du solltest mal VOOOOOHRSICHTIG! probiren, mit einem stromprüfer das offne ende vom HDMI Kabel überprüfen, woher der strom nun kommt.. also ob vom PC oder vom TV....

ich tippe mal auf den TV, denn wenn der netzfilter am PC leckgeschlagen wäre, dann würde wohl umgehend der FI fliegen gehen, da der PC ja geerdet ist... jedenfalls ist es in der theorie so...

ich will ja dem kollegen, der die anlage überprüft hat nichts unterstellen, aber sicherheitshalber solltest du ebenfalls das gehäuse von deinem PC mit dem spannungsprüfer abtasten...

lg, Anna

Kommentar von 007hiho007 ,

Da ich 3 verschiedene Monitore genutzt habe, muss es wenn der PC sein. 

Dieser geht jedoch wenn ich ihn normal anschalten und den Monitor an die Selbe Steckerleiste stecke... 

Ich weiß also nicht wie ich genau das Netzteil auf falsch Erdung testen könnte 

Antwort
von germi031982, 65

Klassische Erdschleife. Kann passieren wenn man Geräte zu einem System verbindet das eben an mehreren Punkten geerdet ist. Der PC ist ein Gerät der Schutzklasse I und damit über den Schutzkontakt der Steckdose geerdet. Der Fernseher ist zwar in der Regel Schutzklasse II, also schutzisoliert, aber über das Antennenkabel an der Antennendose geerdet. Mantelstromfilter oder Trennübertrager in die Antennenverbindung einbringen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdschleife


Probiere mal ein Notebook anzuschließen, aber ohne Netzteil, nur im Akkubetrieb. Mit Netzteil könnte der FI auch fliegen.

Kommentar von 007hiho007 ,

oke werde ich tun. 

Sagen wir aber es würde mit Akku laufen, was soll ich dann tun damit ich das hier nutzen kann?

Kommentar von germi031982 ,

Sowas bekommt man weg indem man entweder einen Mantelstromfilter ans Antennenkabel geht, ein Trennübertrager wäre auch eine Möglichkeit. Digitale optische Verbindung über LWL ist auch eine Möglichkeit, aber das geht halt nur für Audio und nicht für Bildübertragung.

Kommentar von 007hiho007 ,

Ich habe zum testen inzwischen ein Monitor genommen.  Da der Fernseher kaputt gegangen ist.  Daran kann ich kein Antennen Kabel anschließen 

Kommentar von germi031982 ,

Wenn das dann immer noch rausfliegt ist da was anderes im Argen. Wenn es sich denn wirklich nur um die direkte Verbindung zwischen Monitor und PC handelt. Was hat der Elektriker eigentlich gemacht bei dir? Nur Steckdose auf und reingeschaut, oder hat er auch ein richtiges Meßgerät benutzt? Prüfung mit Duspol (zweipoliger Spannungsprüfer) mal außen vor, das zähle ich nicht als richtige Prüfung an. Eine Messung der Schleifenimpedanz bietet sich hier an, und zwar bei allen betreffenden Steckdosen die du verwendet hast. Moderne Installationstester können das auch trotz FI (der würde bei der normalen Messung auslösen), die haben da extra einen separaten Modus dafür. Da dauert die Messung nur minimal länger. Eine Prüfung der verwendeten Geräte nach VDE 701/702 würde sich auch anbieten.

Kommentar von 007hiho007 ,

Der Elektriker hat bisher nur die Steckdosen getestet indem er diesen zweipoligen Spannungsüberprüfer genutzt hat. 
Er meinte selber er müsste noch einmal wiederkommen für ein 2 stündigen test um zu wissen ob da nicht doch noch was ist.

Zusätzlich hat er noch den SIcherungskasten überprüft ob spannung fließt obwohl FI rausfliegt oder so, bin leider auch keiner im Fach und kenn mich nur bedingt aus. 

Antwort
von Chefelektriker, 33

Möglicherweise läuft der Null der anderen Steckdose nicht über den FI, d.h. die Phase läuft über den FI, der Null nicht.

Den FI ausschalten und mit einem langen Hilfsdraht den Null am FI mit einem Durchgangsprüfer durchklingeln. Auf der Eingangsseite liegt der Null neben den Klemmen 1-3-5, auf der Ausgangsseite neben 2-4-6.

Wenn der Null auf der Eingangsseite Verbindung hat, läuft er nicht über den FI.

Kommentar von 007hiho007 ,

Mehrere Elektirker waren da. Steckdosen wurden um die 2000 neu gemacht, samt verkabelung. Ich habe weder ein Nullleiter noch sind bei mir PE oder so etwas vertauscht. 

Es muss doch einer meiner Geräte sein oder eventuell die Mehrfachsteckleiste an die der PC hängt

Kommentar von Chefelektriker ,

Um 2000? Sind ja nur 16 J. her.Nulleiter hast Du auch keinen, Elektriker sind auch nicht fehlerfrei.

Na dann such doch selber.

Antwort
von 007hiho007, 27

Für die, die das hier noch Verfolgen. 
Ich habe mein Kompletten PC auseinander gebaut und ein neues Netzteil eingebaut. 
Dabei habe ihc immer ein Gerät nach dem anderen angesteckt ( Festplatte, Laufwerk etc. )

Es gab nie ein Fehler. 
Scheinbar hat mein Netzteil den Fehler verursacht. 

Verstehen tu ich es dennoch nicht, da alles an einer Steckdose ohne Probleme funktioniert hat !

Antwort
von 007hiho007, 27

Ich habe inzwischen ein Anderen PC mit anderem Monitor genommen. 
Ich habe an dem PC die mehrfachsteckdose und den Kaltestecker von meinem PC angeschlossen und nichts ist passiert. 

Es muss also mein PC sein, was könnte nun beschädigt sein. Das alle Geräte an einer Steckdose gehen und an mehreren nicht mehr ?

Antwort
von SamsungApple3, 84

Vielleicht ist das HDMI-Kabel beschädigt? Vielleicht mal ein anderes testen...

Kommentar von 007hiho007 ,

Noch nicht da das Kabel funktioniert wenn ich Monitor und PC an der selben Steckdose habe.

Antwort
von fuji415, 49

Ein FI löst nur bei einem Fehlerstrom bei ca. 50% des Nennstroms (30mA) also bei  ca. 15 mA aus . 

Der Fehlerstrom-Schutzschalter löst bei Überschreitung eines bestimmten Fehler-/Differenzstroms aus, und schaltet den betroffenen Stromkreis all polig, das heißt alle aktiven Leiter, vom vorgelagerten Netz ab.

Und eine Sicherung nur bei Überlastung der Leitung des Gerätes sie schütz nicht das Gerät  sondern nur die Leitung das sie nicht verbrennt durch die Überlastung  . 

Da wir wohl durch die Verbindung der Geräte ein Fehlerstrom abfließen der den  FI zum auslösen bringt  . 

Den der hin fliesende Strom muss auch zurück ist da ein Unterschied löst er aus 15 mA reichen da schon aus. 

Und die Sicherung löst aus weil beide Geräte von zwei unterschiedlichen Phasen gespeist sind und damit einen Kurzschluss verursachen .

Den wen beide auf der selben Phase sind passiert ja nichts wie Du schreibst .

Kommentar von 007hiho007 ,

Danke für die Antwort 

Wie hilft mir das nun genau weiter ?

Antwort
von Zamon, 62

Eine Steckdose "klassische Nullung" (& nicht FI gesichert), andere mit durchgehendem Schutzkontakt. Unterschiedliche Übergangswiderstände -> Spannungsabfall über verschiedene Groundpotenziale der Geräte, Stromfluss durch Ground des HDMI Kabels --> FI fliegt.

Kommentar von 007hiho007 ,

Elektriker hatte gesagt, das alle Steckdosen ok seien. Über fi angeschlossen sind und mein zimmer über ein Stromkreis läuft 

Kommentar von Zamon ,

Wenns von der Steckdose abhängig ist, kanns nicht sein, dass alle gleich sind. Ansonsten probiers mal aus, den Stecker zu drehen.

Kommentar von 007hiho007 ,

Ich kann nur sagen der Elektriker sagte alles sei gleich und gut.

Stecker drehen versuche ich. 

Kommentar von 007hiho007 ,

Stecker gedreht und anderes Kabel gekauft 

Leider wieder fi raus geflogen 

Kommentar von Zamon ,

Ärgerlich. Kannst du nicht noch ein Stromkabel mit dem HDMI zusammen verlegen, sodass du die selbe Steckdose nimmst? Kannst dir dann auch am anfang ne Schaltermehrfachdose reinhängen, um das gesamte System mit einem Knopf aus zu machen.

Kommentar von 007hiho007 ,

Klar kann ich alles an einem Steckdose hängen 

Aber ich glaube pc, Fernseher, Bildschirme, blueray Player und ähnliche an eines hängen idt unvorteilhaft oder?

Kommentar von Zamon ,

Ne. Das ist alles fast nichts. Eine Steckdose hält deutlich mehr aus. Wegen solchen Problemen ist es (grade für Ton) sogar besser alles an eine Dose zu hängen.

Mehrfachdosen aneinanderhängen ist ebenfalls nicht gut. Also im Idealfall eine große kaufen und dort alles direkt dranhängen.

Nur bei Großverbrauchern muss man aufpassen, dass es nicht zu viel wird: Wasserkocher, Herdplatten, Staubsauger, Bügeleisen, Fön, Heizstrahler, helle Lampen etc.

Kommentar von 007hiho007 ,

Da der Fernseher 5 meter weiter weg steht als der PC. Kann ich nur eine Steckerleiste an steckdose anschließen und an die steckerleiste ein verlängerungskabel. Jedoch wären dort nur 2 Steckplätze frei. Und wirklich ideal ist das alles ja auch nicht ... 

Ich werde als nächstes statt meinen PC einen Laptop nehmen ohne akku und direkt an die steckdose anschließen und schauen was dann passiert.
Passiert etwas, nicht mein PC
wenn doch , mein pc einmal komplett auseinander bauen und schauen was da los ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community