Frage von Wepster, 19

Sicherung fliegt raus, sonst keine neuen Gerät im Stromkreis, war jetzt 3 Tage lang nichts angeschlossen, wo soll das Problem liegen?

Die Sicherung flog jetzt 2 mal raus, der Strom wurde heute um etwa 16:00 angeschlossen. Um 20:00 und 20:30 flog Sicherung raus, ohne irgendwelche anzeichen von Brand oder Geruch oder neuen Geräten oder ähnliches.

Es war vermutlich auch keiner da dran, beim ersten mal wäre es möglich, beim zweiten mal definitiv nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 19

dass die sicherung sich so viel zeit lässt deutet darauf hin, dass es kein "permanenter fehler" ist,. ich gehe davon aus, dass an einem gemeinsamen stromkreis zu viele geräte hängen. die frage ist eben was...

lg, Anna

Kommentar von Wepster ,

Also es ist hier so dass noch 1-2 Menschen auch Strom in der Wohnung nutzen. Wie der Stromkreis im Detail mit meinem zusammenhängt kann ich nich sagen. Jedenfalls habe ich NICHTS gemacht, während diese Sicherung dann rausflog.

Ich betreibe nur PC, Monitor und eine Lampe, Kühlschrank, Soundkarte, und ein paar Netzteile die zwar gesteckt sind aber nichts tun (Standby). Eine der anderen Wohnparteien waren aktiv, z.b hörte ich den "Bing" einer Mikrowelle, aber ob diese meinen Stromkreis beeinflusst war nicht zu sehen. Es flog ja keine andere Sicherung raus. sondern nur meine.

Kommentar von Peppie85 ,

schwer zu sagen, wer da was wie zusammen gehängt hat. heizlüfter schließe ich bei diesem wetter einmal aus. aber wie schauts mit warmwassergeräten aus, was ist in der küche sonst alles so in betrieb?

tut mir leid, aber das ist so einer von den fällen, wo man eben mal vor ort gucken müsste. es sei denn natürlich, es fallen dir noch hinweise ein, dann lass hören,. vielleicht kommen wir der sache ja doch irgendwie auf die spur.

lg, Anna

Antwort
von JoGerman, 11

Erstmal muss sichergestellt sein, dass es überhaupt die Sicherung war.  
Viele bezeichnen alles, was einen Hebel hat und im Verteilerschrank sitzt, als "Sicherung", wobei ein Auslösen eines FI-Schutzschalters ebenso möglich ist, der aber eine andere Aufgabe hat und daher aus anderen Gründen herunterklappt. 

Als nächstes muss geklärt werden, welche(r) Raum/Räume an dieser Sicherung hängen und welche Geräte es dort gibt.    

Dann wird nach dem Ausschlussverfahren gesucht, also alle Geräte ausgesteckt und alles was in Ordnung scheint, wieder angeschlossen, bis der Fehler das nächste Mal auftritt. 
Auch die Summe aller Geräte kann einen Fehler auslösen oder eine defekte Sicherung oder Klemmstelle.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort
von done2014, 19

Auch wenn keine zustätzlichen neue Geräte angeschlossen sind, kann es sein, dass, wenn mehrere gleichzeitig betrieben werden, die Sicherung fliegt.

Dies geschieht bei mehreren großen Verbrauchern (z.B. Waschmaschine, Trockner, ...) die zur selben Zeit viel Strom benötigen. Übersteigt dieser Strom (bzw. die Leistung) den Auslösestrom der Sicherung, so schaltet diese ab. Dies kann auch erst nach einiger Zeit der Fall sein.

Um dies zu vermeiden am besten große Verbraucher zeitlich versetzt betreiben. Alternativ könnte man eine größere Sicherung einbauen, was aufgrund von zu geringem Aderquerschnitt allerdings teilweise nicht möglich ist.

Antwort
von linksgewinde, 18

Ist das ein Neubau? Welches Zimmer? Was geschieht 1 Sekunde bevor die Sicherung fliegt?

Kommentar von Wepster ,

Altbau, Historisch um genau zu sein, Strom ist aber alles modernisiert, es gibt auch Brandschutz, Feuermelder usw...alles was man machen kann, außer Decken-Wassersprüher ^^....1 Sekunde davor saß ich bequem vorm Rechner.

Kommentar von linksgewinde ,

irgend etwas überlastet das Netz in diesem Zimmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten