Frage von MaexTheLegend, 79

Wie kann ich Seriennummer und Mac Adresse im BIOS hinterlegen unter UNIX?

Hi... ...und zwar würd ich gerne mit einem Linux Script die Mac Adresse des BIOS ändern und mit einer Seriennummer unter einer Variable verknüpfen. Wie kann ich da ran gehen oder welche möglichkeiten bieten sich? Es handelt sich um ein gewöhnliches Phoenix BIOS.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GWBln, 64

Du hast dich sehr unklar - und eigentlich falsch - ausgedrückt! Erst in einem Kommentar rückst du damit raus, um was es eigentlich geht:

Remote-Boot

Um so etwas zu realisieren brauchst du m.W. einen DHCP-Server, der auch einen Eintrag für den Code zum Starten eines BS vorhält. In einem solchen Server kann man auch feste IP-Adressen hinterlegen. Unter Linux sind die benötigten Programme freie SW.

In einem DHCP-Server kann man - anhand der MAC-Adresse - hinterlegen, welche IP-Adresse dieser MAC zugeordnet werden soll ... und ob auch ein Boot-Code ausgeliefert werden soll.

Kommentar von GWBln ,

Nachtrag:

Der Netzwerk-Adapter braucht dafür natürlich einen PROM (Programmable Read Only Memory) Baustein, der das handhaben kann). Ob ein virtueller Adapter in einer VM das auch kann, bin ich mir nicht sicher!

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Computer & Linux, 79

MAC-Adressen sind Bestandteil von Netzwerkadaptern und die haben mit dem BIOS erst einmal nichts zu tun. MAC-Adressen sind auch fest im CHIP eingebrannt und können dort nicht verändert werden. Erst ein Betriebssystem könnte eine Transformation vornehmen. Aber wenn das läuft ist das BIOS praktisch abgeschaltet.

Kommentar von MaexTheLegend ,

Da geht mir glatt ein licht auf. Ich drücke es mal besser aus und auch korrekter => Ich möchte die Maschinen über PXE Booten. Will aber die Maschinen anhand von ihrer Seriennummer finden/booten können. Wie kann ich das im BIOS hinterlegen.

Kommentar von suessf ,

So viel Licht scheint dir noch nicht aufgegangen zu sein :-)

Die MAC-Adresse gehört zum Netzwerkadapter und ist dort seine physische Adresse, sozusagen die Seriennummer des Adapters. PXE arbeitet nach Standards und darin ist nun mal genau definiert, wie es funktioniert -> eine Computerseriennummer ist dort definitiv nicht vorhanden! Was du willst bedeutet, dass du deinen eigenen PXE-Standard schreiben musst - sowohl auf Clientseite, als auch auf Serverseite. Naja, dann mal gute Nacht - und Licht aus.

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, 73

dein BIOS hat eine MAC-Adresse, habe ich da bisher etwas verpasst ?

Antwort
von wolfgang1956, 51

Die MAC-Adresse ist eine von Herstellern vergebene Adresse für deren Netzwerkadapter, die im ROM fixiert wird. Die kann man zwar auslesen aber nicht verändern!

Es ist mehr als zweifelhaft, dass man dir erlaubt, neue Normungen zu erfinden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community