Frage von LightBall, 43

Schwieriger Partner. Wie sollte ich damit umgehen?

Mein Freund ist ein sehr schwieriger Mensch. Man kann ihn schwer zufrieden zu stellen, egal wie sehr man sich bemüht.

Er ist auch einer der ständig am jammern und am meckern ist. Reden lässt er mit sich auch sehr schwierig, weil er entweder nicht zuhört, einen nicht zu Ende reden lässt oder ständig ins Wort fällt.

Es gibt Situationen, da reagiert er nicht korrekt. Wenn etwas schief läuft, neigt er dazu anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Er hat auch die Gewohnheit über Menschen zu lästern die ihn helfen, wie zum Beispiel sein Vater bei dem er vorübergehend lebt, aufgrund seiner Ausbildung, und er ist 33.

Es ist einfach sehr anstrengend mit ihm und ich weiß nicht was tun kann. Ich als seine Freundin und Partnerin möchte ihn helfen, aber wie stelle ich es an? Ich habe das Gefühl nicht wirklich bei ihm anzukommen. Ich habe mit reden schon oft versucht aber ohne Erfolg.

Es ist sehr belastend, weil er eben so negativ drauf ist und bei alle Kleinigkeiten  zweifelt er an mir und die Beziehung. Dadurch das er so ist, und vieles nicht so lief wie er es sich gewünscht hatte und alles nicht perfekt war, wurde ich zu oft von ihm verlassen und ich will nicht das es nochmal geschieht.

Ich bin ein Mensch die auch mal die Ruhe genießt. Ich muss nicht immer was machen, oder ständig draußen sein um Spaß zu haben, aber er dagegen, weißt nichts mit der Ruhe anzufangen. Wenn er zumir kommt und wir mal nicht rausgehen, ist er den ganzen Tag vor dem Fernseher, schaut eine Serie nach der anderen und beschwert sich über Gott und die Welt, kommt mit die Beziehung ist so langweilig, nur weil wir nicht täglich draußen sind. Vorschläge lehnt er fast immer ab und immer mit entschuldigen.

Ich möchte ihn helfen und zeigen, das nicht immer halligalli sein muss damit das Leben Spaß macht. Ich bin kein langweiler und auch nicht prüde, sonder genieße auch mal die Ruhe.

Was kann ich machen?

Antwort
von bikerin99, 18

Du kannst niemanden helfen, der das nicht will und du kannst niemanden verändern. Nur du selbst kannst dich verändern. Du musst ihn so nehmen wie er ist. Glz. schreibst du, dass es für dich sehr belastend ist.
Stelle dir das Jahr 2020 vor und du blickst auf die letzten 5 Jahren in dieser Beziehung zurück. Was hat sich verändert? Seid ihr noch zusammen, zufrieden mit eurer Beziehung? Was habt ihr getan, dass sie sich gebessert hat?

Antwort
von FrauStressfrei, 19

Ojeeee was willst du mit so einem Typ? Den ist ganz bestimmt nicht zu helfen. Solche Männer wollen einfach jammern und meckern. Da kann man dir nur raten, schnell die Füße in die Hand nehmen und weg von dem Kerl, bevor er dich auch noch ganz runterzieht

Antwort
von Cerealie, 37

Was kann ich machen?

ich würde mir mal die Frage stellen, ob der Mensch, mit dem ich da eine Beziehung führe, wirklich der "Richtige" ist ...

Es gibt Menschen, die sind nicht beziehungsfähig - und das kommt gar nicht so selten vor.

Da kannst du dich verbiegen und verrenken, wie auch immer du willst, du wirst es so einem Menschen NIE recht machen können und immer "dumm dastehen" ...

Die Frage ist halt, ob du das dauerhaft aushalten kannst, oder ob du dabei auf der Strecke bleibst. Es gibt nichts schwierigeres, als dauerhaft gravierende "Macken" an einem Partner hinzunehmen - denn wirklich "ändern" wirst du ihn nicht können und das "hinnehmen, wie er ist" ist wohl die einzige Alternative ... außer einer Trennung.

Antwort
von momolo13, 14

an deiner stelle würde ich mich mich fragen, was mein problem ist, mich auf so einen typen einzulassen. warum du dir diesen kerl antust. warum er dich an sich binden kann, obwohl du unglücklich mit ihm bist.

die fragestellung warum e r  so oder anders ist kannst du dir sparen. e r  ändert sein verhalten nicht, oder nur wenn er an sich arbeitet und das auch wirklich will. danach sieht es aber nicht aus. deshalb rate ich dir, selber eine zeit lang ein professionelles coaching in anspruch zu nehmen, um deine situation zu klären. du kannst an der sache etwas ändern, aber deinen freund kannst du nicht ändern. vertrödle besser nicht zu viel lebenszeit mit einem mann der nicht zu dir passt, es gibt noch bessere für dich. viel glück!

Antwort
von webschamane, 43

Ganz ehrlich, würde ich mir einmal den Vater deines Freundes genauer ansehen. Wir haben alle die Angewohnheit das Verhalten unserer Eltern nach zu spielen. Wir bekommen das normalerweise auch gar nicht mit, bis ein guter Freund einmal aus dem blauen heraus sagt „Du bist genau wie dein Vater.“ Wenn er ohnehin dort wohnt, sieh dich doch mal in Ruhe um, wie die Beziehung zwischen den beiden genau funktioniert. Das muss gar nicht auffallen. Die Chancen stehen relativ gut, dass sein Vater das gleiche mit ihm macht, was er mit dir macht. Wenn er über seinen Vater lästert, ist es gut möglich, dass in dieser Beziehung etwas nicht stimmt, er aber nicht genau weiß was, sondern es nur spürt.

Kommentar von LightBall ,

Sie reden nicht miteinander. Bei ihnen gibt es kein guten Morgen oder sonstiges. Es ist sein eigener Wunsch gewesen zurück zum Papa zu gehen. Sein Vater hat selbst noch weitere 2 Kindern mit einer anderen Frau, und somit wenig Platz für ihn.

Das Verhältnis zwischen den beiden ist schlecht. Mein Freund hatte in der Vergangenheit ziemlich viel Mist angestellt, und sein Vater blieb auf die Kosten stecken. Dennoch geht er zurück, ist über 30, lebt, isst, schläft bei ihm, und dann lästert er noch über sein Zuhause. Nicht die feine Art.

Klar ist es blöd, aber er kann doch froh sein, das sein Vater bei ihm wohnen lässt. Zumir will er nicht, weil seine Ausbildungsstelle zu weit weg wäre, ca.50 KM und bei seinem Vater ist er näher dran.

Ist schwierig

Kommentar von webschamane ,

50 km sind machbar. Ich würde das eher so lesen, dass es ihm zuerst wichtiger ist, die Beziehung zu seinem Vater zu klären, womit er wahrscheinlich auch recht hat.

Zwischen den Zeilen lese ich aus der Art deiner Antwort und entschuldige die Härte, dass du ihn innerlich für einen Versager hältst.

Lästern heißt nur, dass er die Beziehung nicht klären kann und auch nicht weiß wie er es tun könnte. Im Endeffekt wird es darauf hinaus laufen, dass du zurück stecken musst und er ziemlich sicher professionelle Hilfe braucht. Ich würde diese Opfer nicht bringen wollen.

Antwort
von hertajess, 11

Da habe ich neulich einige Zitate von alten Menschen gelesen zu Deiner Frage. 

Versuche nie einen Menschen zu ändern mit dem Du zusammen leben möchtest.

Eine Ehe muss scheitern wenn sich die Partner nicht nehmen können wie sie sind. Denn wenn schon zu Beginn Angewohnheiten stören werden sie sich im Lauf der Jahre in Hass auf die Person verwandeln. 

Antwort
von Lilas33, 12

Warum bist du denn mit dem zusammen? Das klingt ja furchtbar. Sorry, wenn ich das so sagen muss, aber der muss im Bett oder sonstwo ja ganz besonders überzeugend sein, dass du dir das antust.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community