Frage von Lorenorzorro61, 48

Schraubenzieher in Lampe funktioniert sie noch?

Ich weiß ist etwas voll dummes, aber mein Kollege hat heute einen schraubenzieher (also die womit man prüfen kann ob strom vorhanden ist) in seine Lampe gesteckt weil die Glühbirne nicht geleuchtet hat. Ich sagt die Glühbirne ist kaputt, doch er steckte diesen schraubenzieher in die stehlampe und es gab einen knall. Er hat angst die Lampe jetzt zu benutzen, sollte er die Finger davon lassen oder denkt ihr die Lampe funktioniert noch?
Also es ist eine Nachttischlampe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NickiLittle, 13

sicherung auswechseln, dann kann er die lampe wieder gefahrlos verwenden...

lg, Anna

Kommentar von Lorenorzorro61 ,

Dankeschön ich versuchs mal

Antwort
von germi031982, 16

Ja, die Lampe funktioniert noch. Er hat mit dem Phasenprüfer einen Kurzschluss verursacht, das geht bei den Edison-Lampensockeln recht schnell...kann auch mit einem zweipoligen Spannungsprüfer passieren wie man hier schön sieht:

Leitungsschutzschalter wieder einschalten oder eben die eine durchgebrannte Sicherung ersetzen. Davon sollte man sowieso immer ein Päckchen zuhause haben wenn man noch solche Schmelzsicherungen im Einsatz hat damit man im Fall der Fälle nicht ohne Strom ist.

Kommentar von Lorenorzorro61 ,

Dankesehr ich versuchs mal er hat angst 😄

Kommentar von germi031982 ,

Und? Hat es geklappt?

Antwort
von Sillexyx, 28

Probieren doch ob sie noch geht. Natürlich  ohne Schraubenzieher drin. Was soll denn passiern, außer das die Sicherung raus fliegt.

Kommentar von Lorenorzorro61 ,

Er hat noch diese alten sicherungen die man rausdreht und auswechselt und hat nicht genügend von diesen steckern

Kommentar von Sillexyx ,

Dann würde ich die Lampe wegschmeißen. 

Kommentar von electrician ,

Blödsinn! Man wirft nichts weg, nur weil jemand antwortet, der keine blasse Ahnung von der Materie zu haben scheint.

Außerdem heißt es Schraubendreher. Zum Schraubenziehen benutzt man eine Zange...

Kommentar von elagtric ,

So wie es klingt, sollte eigentlich die Sicherung gekommen sein. Falls nicht, würde ich mir echt Sorgen machen !

Gehört aber einige Akrobatik dazu, bei einer E27 oder meinetwegen auch E14-Fassung einen Kurzschluss zu fabrizieren.   ;)

Kommentar von electrician ,

Eigentlich kein Kunststück. Die Klingen der "Lügenstifte" sind oft konisch oder so weit abisoliert, dass man problemlos beim Tippen auf den Fußkontaktt gleichzeitig den Gewindekontakt berühren kann.

Antwort
von electrician, 5

Hat eine Sicherung in der Unterverteilung ausgelöst? Dann war's ein satter Kurzschluss durch Unachtsamkeit. Einfach die Sicherung wieder einschalten bzw. erneuern.

Stecker ziehen(!), neues Leuchtmittel einschrauben, Stecker wieder einstöpseln - und die Lampe sollte wieder (kurzschlussfrei) funktionieren.

----------

Der "Lügenstift" ist kein geeignetes Messinstrument, um die Funktion eines Gerätes zu überprüfen. Warum Leute ohne Ahnung immer wieder mit Strom und gefährlicher Spannung spielen, das wird mir wohl ein ewiges Rätsel bleiben...

Antwort
von HamiltonJR, 21

klingt so, dass die Lampe eingeschaltet war und er hat einen Kurzschluss verursacht...

Kommentar von Lorenorzorro61 ,

Ja, und er fragt sich ob sie noch funktioniert. Er hat noch diese alten sicherungen die man rausdreht und auswechselt und hat nicht genügend von diesen steckern

Kommentar von elagtric ,

fehlt nur noch, dass er 5ct-Stücke als Ersatz nimmt ...

Hau ihm auf die Finger, bevor Deine Bude abfackelt !

Kommentar von Lorenorzorro61 ,

Also Lampe wegschmeißen neue kaufen ok danke 😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community