Frage von PhilipNachname, 100

Schnittprogramm auf SSD oder HDD?

Habe einen PC mit einer SSD Festplatte(System) und einer großen(HDD(wo ich zB. Videos speichere). Schnittprogramm ist auf der HHD so wie die zu bearbeitenden Videos. Jetzt meine Frage; kann ich alles so lassen oder wäre es besser wenn das Schnittprogramm auf der SSD ist aber wiederum bleiben dir Videos ja auf der HHD..?

Kurz: Schnittprogramm und Videos sind auf der gleichen Festplatte(HDD) vs Schnittprogramm ist auf der SSD aber Videos bleiben auf der HDD. Was ist besser?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herja, 71

Hi,

wer eine SSD verwendet sollte IMMER das Betriebssystem und alle Programme auf der SSD installieren, weil NUR SO die SSD ihren Geschwindigkeitsvorteil behält.

Der Speicherort bei Videobearbeitungsprogrammen sollte IMMER eine andere Festplatte sein als jene wo das Betriebssystem drauf läuft.

Idealerweise besitzt ein PC zur Videobearbeitung drei Festplatten:

1. für das Betriebssystem und Programme

2. für das Quellmaterial, Video, Bilder, u.s.w.

3. für den Export der fertigen Videodateien.

Antwort
von Flintsch, 56
Schnittprogramm auf die SSD aber Videos auf der HHD lassen

Ich würde sowohl das Programm, als auch die einzelnen Projektdateien / -abschnitte auf der SSD speichern. Den fertigen Film dagegen auf die HDD. Erst wenn der Film fertig ist, würde ich die Projektdateien auf der HDD sichern, falls du später noch andere Ideen für die Gestaltung haben solltest.

Antwort
von TriVe, 65

Programme die mit größeren Dateien arbeiten profitieren ziemlich von einer SSD.

Am meisten natürlich wenn die Dateien sich auch auf der SSD befinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community