Frage von PupsRipper, 146

Schimmel im Kräuterbeet auf spezieller Kräutererde?

Hallo, ich habe mir vor genau einer Woche eine Regenrinne gekauft und benutze diese als "Blumentopf". Ich habe die üblichen Kräuter reingepflanzt (Kresse, Basilikum, Petersilie...). Ich habe die Kräuter immer einmal morgens und einmal abends bewässert. Doch heute Morgen habe ich bemerkt, dass auf der Erde an ein paar Stellen eine dünne weiße Schicht ist. Sie ist meiner Meinung nach vermutlich Schimmel, nur frage ich mich wie dies geschehen kann. Die Schicht ist weiß und sieht flauschig aus. Die erde die ich verwendet habe, ist spezielle Kräutererde, die ich im Blumenfachhandel gekauft habe. Ich hoffe auf eure Hilfe.

Danke!!!

Antwort
von Windspender, 136

1.)Entweder war kein ausreichender abfluss da und durch die stauung würde schimmel begünstig

2.) die erde hatte schon schimmelsporen, oder

3.) ist taktik des Baumarktes um mehr Umsatz zu erzielen 


Wie willst du es heraus bekommen ? Diesen aufwand tut niemand und wenn es wirklich vom Baumarkt kommt, dann wechsel ihn


Antwort
von PupsRipper, 114

Vielen Dank!

Ich werde nun dann weniger Gießen und ein Abflussloch einrichten

Antwort
von ghasib, 105

Das hat mit der Erde nichts zu tun. Ich habe Palmenerde für meine Palme gekauft und hab das auch gelegentlich. Das ist wenn die Umgebung zu luftfeucht ist. Mach es weg und gieße nicht so oft. Kann das Gießwasser ablaufen?

Antwort
von Bikka, 96

Du gießt viel zu viel,max.2x pro Woche reicht aus.Sorge dafür das das überschüssige Wasser abfließen kann.

Antwort
von SaVer79, 91

Wahrscheinlich hälst du die planten zu feucht! Zusammen mit Wärme bildet sich dann Schimmel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community