Frage von iD0minik, 57

Schalten bei einer Beta RR 50?

Moin ich hab ne Beta RR 50 seit kurzem, und wenn es ums "kupplung kommen" geht, bin ich ein hoffnungsloserfall. Alles andere kann ich. Selten schaffe ich es richtig zu kuppeln, ich lass sie immer zu schnell los, und dann saufe ich ab. Dazu kommt, dass das Fahrzeug neu ist, geht dadurch die Kupplung schnell kaputt? Ich hab jetzt um die 25 km drauf. Hättet ihr Tipps um besser zu kuppeln, und wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr es konntet? Danke für die Antworten im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 26

Ist eigentlich nur reine Übungssache.

Wenn du den Kupplungshebel zieht, dann wird der Motor von der Strasse getrennt. Der Motor ist dann im Leerlauf.

Beim Anfahren, lässt du einfach den Kupplungshebel langsam los. Die Motorkraft verbindet sich mit den Reifen und du fährst los.

Mit etwas Übung merkst du schon wann der "Schleifpunkt" kommt.

Jedesmal dann wenn du denkst, der Motor würgt ab, dann einfach schnell die Kupplung ziehen.

Kommentar von iD0minik ,

Danke aufjedenfall, da mein Vater auch Erfahrung hat mit dem Motorrad fahren hat er mir das auch erzählt, aber sowas ist halt verdammt schwer für jemanden wie mich. Ich bin jemand der generell später lernt. Wie lange hast du denn zB. gebraucht?

Kommentar von blackhaya ,

hey dafür ist doch Fahrschule da. :-) Üben, Üben Üben und nach 10 bis 15 Stunden klappts dann.

Antwort
von CeceBlck, 20

Lass dir Zeit. Fahre auf einen Abgelegenen Parkplatz oder so und übe. Versuche nicht zu wenig oder zu viel Gas zu geben. 

Eine Kupplung ist auch einstellbar. vielleicht hast du sehr viel Spielraum und die Kupplung kommt erst Spät oder sie ist ganz empfindlich und es reicht schon aus die finger nur zu entspannen und schon kommt sie. Aber es ist wirklich reine Übungssache. Du wirst nach ner Zeit ein Gefühl dafür bekommen, wann das Moped anfängt nach vorne zu ziehen (Schleifpunkt) und was passiert wenn du ihn wieder zu dir ziehst. 

Nicht sofort Aufgeben, denn wenn man es mal kann, gibt es nichts tolleres als Fahren zu können ( Natürlich meiner Meinung nach^^)

Ich hatte es nach den ersten zwei 90 Minütigen Fahrstunden drauf, aber natürlich kam es danach auch noch vor, dass der Motor mir an einer Ampel beim Losfahren abgewürgt ist. Halb so schlimm! Das schaffst du schon :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community