Frage von sbm94, 114

Schäme mich für meinen Vater?

Mein Vater ist eine schwierige Person. Naja er redet/ diskutiert sehr laut aber das Schlimmste ist das er nur von sich redet oder über seine Arbeitskollegen die niemand kennt und was niemanden interessiert. Oder er sitzt einfach am Tisch und spielt mit der Serviette und sagt nichts. Meiner Mutter und mir ist es jedes mal peinlich weil er sich einfach nicht integrieren kann und keine Manieren hat. Er war mir auch nie ein guter Vater. Hat nie Interesse gezeigt es gibt einfach keine Vater- Tochter Beziehung. Und morgen haben die Eltern von meinem freund meine Eltern eingeladen. Meine Mutter hat schon oft abgesagt weil sie einfach keine Lust hat wegen meinem Vater aber jetzt sollte es mal wirklich zum treffen kommen da es schon unhöflich ist. Seine Eltern sind total Kontakt freudig und das genaue Gegenteil von meinen Eltern und ich hab einfach Angst das mein Vater wieder ne Show abzieht. Ich hab jetzt schon Bauchschmerzen wenn ich dran denke. Wenn ich ihm das aber sage und ihn bitte sich zusammen zu Reissen ist er wieder beleidigt und wird morgen kein Wort sagen.. Es ist einfach nur traurig. Wie kann ich morgen am Tisch versuchen ihn nicht zu Wort kommen zu lassen oder wenn er sich wieder falsch benimmt wie kann ich damit umgehen? Es ist mir einfach peinlich und verletzend

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo sbm94,

Schau mal bitte hier:
Beziehung Angst

Antwort
von Realisti, 47

Du schämst dich für deinen Vater? Das ist natürlich eine heftige Reaktion, besonders da deine Mutter dich darin auch noch bestärkt.

Wenn du deinen Vater unter Druck setzt, dass er sich besonders gut benehmen soll, dann geht das bestimmt nach hinten los. In dem Bestreben alles gut zu machen, wird er noch mehr falsch machen.

Jeder Mensch hat seine Talente und Eigenarten. Dein Vater ist eben nicht gut in der Interaktion mit anderen Menschen. Das kann man mit Humor nehmen und gutmütig drüber hinwegsehen oder peinlich berührt auf den Boden starren.

Von deiner Reaktion und von der deiner Mutter wird es abhängen, ob es schlimm wird oder nicht. So wie ihr auf dieses Manko reagiert, so werden es eure Gäste auch machen.

Es bleibt dir keine Wahl, du mußt lernen damit zu leben. Dein Vater kann nicht aus seiner Haut. Er wird über Nacht nicht erlernen zum verbalen Genie zu mutieren. Solche Menschen werden dir noch öfters im Leben begegnen. Würdest du bei einem Fremden auch so heftig reagieren? Oder liegt es daran, dass du dieses Gefühl anerzogen bekommen hast?

Wie wäre es wenn ihr lernt darüber zu stehen? Wenn bei uns jemand was sagt, dass den anderen peinlich ist dann wird er liebevoll damit aufgezogen und gelenkt. Wir lachen nicht über die Person, sondern miteinander oder wechseln locker das Thema. Die Zauberworte heißen Loyalität und Humor.

Schöner wäre es gewesen ihr hättet die vergangenen Jahre dazu genutzt, das gemeinsam zu üben als peinlich alles auszuhalten. Ich muß genauso von meinen Kindern einstecken, wie sie von mir. Wichtig ist nur, dass es liebevoll passiert. Da müssen sich alle einig sein. Niemand ist perfekt. Jeder hat seine guten und schlechten Tage. Wenn man respektvoll damit umgeht, dann ist es innerhalb einer Gruppe/Familie egal, wenn es Coole und Uncoole gibt.

Dann laß dich doch mal überraschen. Wenn deine "Schwiegereltern" so sind, wie du sie beschrieben hast, werden sie eine eigene Strategie haben, wie sie mit seiner Art umgehen können. Nur zu ihm stehen solltest du unbedingt. Wer will schon eine Schwiegertochter ohnen Familiensinn? Das Alles könnte auch falsch ausgelegt werden.

Antwort
von Schokolinda, 32

show abzieht klingt so, als würde er es absichtlich so machen.

ich schätze aber, dass er sich eher nicht anders verhalten kann. du schreibst ja: er kann sich nicht integrieren, hat keine manieren.

da ist wohl etwas an ihm versäumt worden- seine eltern hätten ihm beibringen sollen, wie man das macht.

wenn deine schwiegereltern so toll sind, wie du sie beschreibst, dann sollten sie wenig probleme haben, auch mit einer schwierigen person wie deinem vater kontakt herzustellen - oder eben darüber hinwegzusehen, dass er ein grober klotz ist.

das, was dein vater tut oder sagt, sagt nichts über dich- es steht weder in deiner pflicht noch in deiner macht, das verhalten deines vaters zu verändern. also gibt es auch keinen grund, sich schuldig zu fühlen und sich zu schämen.

du solltest auch nicht versuchen, deinen vater nicht zu wort kommen zu lassen- das könnte anlass sein, über dich schlecht zu denken- du bist in dem moment übergriffig, wenig feinfühlig.

lass ihn doch quatschen. du kannst deinen freund und seine eltern - dezent - vorwarnen z.b. indem du sagst, dass dein vater etwas ruppig ist und sie sein verhalten nicht persönlich nehmen sollen.

es sitzen ja erwachsene am tisch, d.h. jeder kann sich seiner haut selber wehren und seine grenzen aufzeigen, wenn ihm zu nahe getreten wird. du brauchst keinen schützen oder verteidigen.

Antwort
von Ostsee1982, 26

Meiner Mutter und mir ist es jedes mal peinlich weil er sich einfach nicht integrieren kann und keine Manieren hat.

Ich empfinde deine Manieren auch nicht als sonderlich vorzeigbar wenn du dich auf einem Onlineportal über den eigenen Vater auslässt. Es betrifft viele Menschen die zu ihren Eltern kein Bombenverhältnis haben und dennoch sind- und bleiben es die Eltern. Auch sehe ich es nicht als die Pflichtaufgabe von deinem Vater und deiner Mutter die Eltern des Freundes kennenzulernen weil sie kontaktfreudig sind. Wenn dir das nicht passt sollte ein Treffen erst gar nicht arrangiert werden. Ich finde du solltest dich da etwas am Riemen reißen, du machst nicht die Regeln und du erklärst auch nicht wie sich Erwachsene zu verhalten haben. Diese zwei Menschen sind deine Eltern und du bist das Kind, nicht umgekehrt.

Antwort
von hertajess, 15

Dein Text löst in mir ehrlich gesagt Abscheu aus. 

Das Leben Deines Vaters dreht sich also um seine Arbeit. Und weder Du noch Deine Mutter - diese vor allen Dingen - haben es in all den Jahren geschafft ihn so zu tolerieren wie er ist. Dass Ihr Euch dafür nicht schämen braucht ist Dir wohl noch nicht in den Sinn gekommen. 

Warum Deine Mutter Deinen Vater geheiratet hat wenn sie seinen Charakter ablehnt geht auch nicht aus Deinem Text hervor. Allerdings lese ich dass sie Deine Ablehnung seines Verhaltens massiv befördert. Ganz tolle Leistung!!!

Die Eltern Deines Freundes sind also sehr kontaktfreudig. Ob sie auch tolerant sind im Gegensatz zu Deiner Mutter und Dir wird sich halt morgen zeigen. 

Ich wünsche Dir dass Du dazu lernen kannst. 

Antwort
von LeonR99, 36

Vlt erklärst Du den Eltern deines Freundes vorher, dass Dein Vater momentan Probleme mit der Arbeit hat und daher etwas gereizt ist und Du Dich für sein Benehmen entschuldigst. Dann sind sie schon mal vor gewarnt!

LG

Antwort
von schlaue, 17

Du schämst dich für deinen Vater ... Wenn ich sowas lese , da bekomme ich Gänsehaut .. Echt schlimm.. Jeder Mensch ist anders , und das musst du akzeptieren können. Weißt du eigentlich , warum ich Gänsehaut bekomme? Weil manche Kinder ihren Vater vermissen , entweder sind sie gestorben oder sonst was . Was ich damit sagen möchte ist , dass du zufrieden sein sollst , dass du überhaupt einen Vater am Esstisch besitzst , denn sowas ist nicht in jeder Familie vorhanden! In dieser Situation tust du mir garnicht leid und auch nicht deine Mutter , nur dein Vater tut mir leid :-( der arme ..

Kommentar von sbm94 ,

Wenn du meine ganze Familien Geschichte kennnen würdest, dann würde er dir ganz und gar nicht leid tun. Es ging mir nur um die Frage wie ich damit umgehen soll und eine Beschreibung von ihm.

Kommentar von schlaue ,

Trotzdem egal was sei einfach glücklich , dass du einen Vater besitzst! Verdammt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten