Frage von Loede, 65

Sattel Kammer zu weit?

Hallo,

Meine kleine hat durch lange Stehpause jetzt n kleines Problem mit dem Sattel...

Der Sattel liegt nach wie vor super und sie läuft sehr zufrieden damit. Allerdings hat sie kaum noch Rückenmuskulatur im Vergleich zu vorher... Als ich das erste mal wieder antrabte gestern merkte ich das der Sattel sich hinten minimal anhebte. Daraufhin war gerade mein Sattler da und meinte das sei normal da sie auch an der Schulter weniger hat. Er sagte es handelt sich maximal um eine Kammer. Ich soll sie nun mit einem vorne erhöhten Gelpad reiten. Jemand Erfahrung in der Hinsicht???? Danke im Voraus !

Antwort
von Loede, 51

Super, danke erstmal für die Antwort! Das soll keine Dauerlösung sein mit dem gelpad, ich werds morgen erstmal antesten und der kommt in 14 Tagen wieder zur Kontrolle. Nur alle 2 Wochen Sattel anpassen lassen funktioniert auch nicht. Ja ich hab n tollen Sattler und das schon seit Jahren 😊 Der versucht die beste Lösung fürs Pferd zu finden und nicht für seinen Geldbeutel 😉

Antwort
von WesternCalimero, 65

Hut ab, Dein Sattler ist nicht nur auf´s Geldverdienen aus.

Eine erhöhte Unterlage bringt den Vorteil, daß man nicht alle Nase lang den Sattler rufen muss, denn wenn das Pferd wieder aufmuskelt passt er sonst immer nur ein paar Wochen.

Wir haben beim Beritt oft auch Pads mit Taschen verwendet. Der Inhalt der Taschen muss allerdings wöchentlich angepasst werden (am besten mit Reitergewicht).

Das bedeutet aber, daß ein vorne dickeres Gelpad keine dauernde Lösung ist. Es braucht etwa drei bis vier unterschiedliche Dicken, bis das Pferd wieder aufgemuskelt ist (optimal sind etwa acht).

LG Calimero

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten