Reichtum langweilig?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alles andere als langweilig, man investiert sein Geld und hat damit alle Hände voll zu tun..... Auch das Häuschen will gepflegt sein, Freunde laden ein (oftmals vom anderen Ende der Welt) oder man lädt selbst ein. Der Zweitwohnsitz in Deutschland will auch alle paar Wochen mal besucht werden, um einen Studienplatz für die Tochter zu suchen fliegt man mindestens 10 Stunden und das nicht nur einmal, weil ja neben Großbritaninen, Deutschland und USA auch noch ein paar andere Universitäten angesehen werden wollen. Wöchentliche Beratungen mit den angestellten Geschäftsführern der Unternehmen die man sich aufgebaut hat stehen mindestens an und und und..... Also langweilig ist was vollkommen anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cemmo34
11.09.2016, 17:12

Naja das mit dem Zweitwohnsitz, Freunde einladen etc ist ja jedem Reichen selbst überlassen man kann ja auch ein Wohnsitz haben.

2

Meint ihr wenn man Reich ist ist das Leben irgendwann langweilig?

Also meins ist nicht langweilig. Aber ich arbeite auch noch ca. 20-30 Stunden die Woche. Manchmal mehr.

Weil man sich ja alles leisten kann und man alles erlebt hat wovon manche Menschen Träumen

Ich bin seit ich 28 bin finanziell frei, seit 29 Nettovermögensmillionär. Heute bin ich 32 und ich hab sicher noch nicht alles erlebt und es gibt viele Orte an denen ich noch nicht war und Sachen, die ich noch nicht erlebt habe.

Also keine Sorge es dauert ein Weilchen bis einem langweilig wird.

Aber es wäre doch ein geiles Leben wenn man in seiner teuren Villa
aufwacht ins Pool springt und dann Abends mit seinem Sportwagen eine
runde dreht.

Sportwagen habe ich keinen mehr. Villa auch nicht, lebe zur Miete. Ein Pool macht Arbeit, ist nicht ganz so meins, kommt vielleicht mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kaputte Waschmaschine raubt dir nicht mehr den Schlaf, krakeelende Nachbarn oder neugierige Vermieter gibts auch nicht. ;)

Man hat halt andere Interessen. Wahrscheinlich hast dann ein feines Hobby oder zwei oder drei und dazu einen Reisepass mit 48 statt 32 Seiten. :D 
Privatflugzeug ist lästig, das macht nur Arbeit, denke ich mal. Aber du fliegst nie mehr Touristenklasse und pennst nicht in Standard-Zimmern. Schönes Auto ? Na gerne. 


Wahrscheinlich suchen sich reiche Leute eine Beschäftigung. Entweder sind sie selbständige Unternehmer, dann haben sie eh zu tun oder irgendwas anderes. Nur zuhause sitzen und Zigarren paffen/Kaffe aus Meißner Porzellan schlürfen: nee, das tun die wenigsten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gar nicht. Im Gegenteil, man hat die Freiheit zu tun und zu lassen was man gerne möchte, ohne jeden Cent umdrehen zu müssen vorher. Macht Spass und ist interessant. 

Allerdings, wenn man keine Ideen hat, und einfach nur konsumiert, kann das schon langweilig werden. Doch solchen Menschen wird es wohl auch langweilig, wenn sie nicht so reich sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
11.09.2016, 16:41

Menschen die nicht grad ein unermessliches Vermögen geerbt haben, wird niemals langweilig.... Man hat sein Leben lang die Ärmel bis zum Anschlag hockrämpeln müssen und auf sehr vieles verzichten müssen um zu erreichen was man erreicht hat, da setzt man sich ganz gewiss nicht in den Sessel und legt die Hände in den Schoß nur weil man es eigentlich nicht nötig hätte zu arbeiten. Außerdem kommt noch ein weiterer Faktor hinzu... man möchte nicht verlieren was man erreicht hat und allein aus dieser Verlustangst legt man sein Kapital so an das es sich weiter vermehrt und dabei wird einem ganz sicher nicht langweilig :)

Also ich denke der Erste Teil deiner Antwort ist vollkommen richtig, der zweite trifft nur absolut selten zu wenn das Elternhaus ein riesen vermögen hinterlassen hat aber nie für die Kinder da war.


Doch solchen Menschen wird es wohl auch langweilig, wenn sie nicht so reich sind. 

Das sehe ich genauso ! ! !

2

Egal ob mehr oder weniger reich:

Jeder wird sich irgend eine Beschäftigung suchen.

Je mehr finanzielle Unabhängigkeit besteht, desto mehr wird sich die Tätigkeit in dem Bereich verlagern, der einem selbst Spaß macht.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
11.09.2016, 19:16

Genau das kann ich Wort für Wort bestätigen.

0

Ich würde grundsätzlich sagen schon, weil man sich, wie du ja schon sagtest, viele Wünsche ganz einfach erfüllen kann und möglicherweise keine weiteren Ziele mehr hat. Aber das kommt auf die Person an und was sie sich im Leben wünscht. Wenn jemand eine Familie gründen will, kann Geld da schon helfen, zumindest später wenn du dann schon Kinder hast, aber natürlich gehört da mehr dazu. Wenn man alles von der Welt sehen will, also verreisen etc. würde eben Geld schon ausreichen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vöt auch frustrierend weil man nicht anerkennt, dass dieser materialismus dich am ende nicht glücklich macht.

Alles lässt sich dann nämlich doch nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber auch nein da man sich alles kaufen kann Braucht man z.B. Nicht sparen oder viel arbeiten oder sogar garnicht arbeinten allerdings kann man nicht alles auf der welt haben somit wird man Früher oder später anfangen Gegenstände zu sammeln und damit spaß zu haben Also gibt es keine richtige antwort da es auf den menschen ankommt es kann ja sein das man zu faul ist zum sammeln also zu faul aufzustehen und z.B. ein exemplar von Playboy oder sonstwas zu suchen wenn es selten ist, kann es ja sein das es davon nur ein parr exemplare auf der welt gibt und es zeit in anspruch nimmt ums zu finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber reich und gesund, als krank und reich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das die Aufgabe und die Verantwortung des Reichseins darin liegt zu Spenden und das Geld auch sonst sinnvoll zu investieren z.b. eine soziale Einrichtung erbauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?