Rechtsextremismus- eine Gefahr für die Demokratie?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

In einer Demokratie sollte die Macht vom Volk ausgehen und das Volk der oberste Souverän sein. In einer Diktatur ignoriert das Regime den Willen des Volkes, setzt sich über bestehende Gesetze hinweg, fälscht die Wahlen, manipuliert die Medien, ist verflochten mit einer oder mehrerer Religionen (lehnt Laizismus und Säkularisation ab)  und legitimiert Rechtsbeugung der Gerichte. Außerdem veröffentlicht das Regime immer wieder Umfragen, dass der Herrscher sehr beliebt im Volk sei. Jede Diktatur bezeichnet sich selbst offiziell als Demokratie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragaAntworta
10.05.2016, 11:29

Wow, Du hast die Demokratie in Deutschland sehr nachvollziehbar beschrieben, lag das in Deiner Absicht?

2

Die "Gefahren" für eine Demokratie liegen in den Macht- und Interessendurchsetzungserscheiningen unterschiedlicher politischer, sozialer und ökonomischer Einzelpersonen, Gruppen, Verbände, Institutionen und Organisationen - Stichwörter: Lobbyismus, Nationalismus, extremer Konservatismus, Plutokratismus, Panoptismus, Etatismus usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die z.Z. vorherrschende Demokratie ist bereits eine Gefahr für sich selbst, denn sie macht erst überhaupt einen Rechtsextremismus möglich. Dadurch das sie versagt, dass sie einen massiven Sozialabbau hinlegt/e, die Demikratie aushöhlte, Kriege anzettelte usw. machte sie derlei Monströses möglich.

Das Alles erinnert mich an die Zeit kurz vor 1933, wo die Weimarewr Republik auch keine Perspektive mehr botr und so millionen Menschen in die Verzweiflung trieb. Dabei wirkten Elend und sonstige Misere nicht für alle bewußtseinserhellend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der tatsächliche Rechtsextremismus ist selbstredend immer eine Gefahr für die Demokratie, da er nach einem totalitärem Machtsystem strebt.

Was jedoch in der heutigen Zeit falsch tituliert wird, ist die politische Struktur rechter und konservativer Menschen.

Hier habe ich das Gefühl, dass man auch aus einer Argumentationslosigkeit Menschen der rechten Szene, oder gar dem Rechtsextremismus behauptet, ohne das es diesen Menschen gerecht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefahr? Iwo! Die sind manchmal halt zuständig: Sie kurbeln Kriegsmaschinerien an, wenn sie genügend Geld dafür gedruckt haben. Und sie spalten die Nation: Das schafft Bedarf an Niederknüpplern und Totschlägern, an Folterknechten und Totengräbern. All das sind Arbeitsplätze, um nur mal ein Argument zu nennen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinkable2
14.05.2016, 13:56

DH - You made my day... :)

1

Ausgebreitete Rechtsextremismus nimmt dem Volk die Luft zum Atmen und tötet unter seelischen Schmerzen, von innen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo David,

dazu gibt es einen sehr guten Artikel, der das beantwortet. Der liefert nämlich ein paar gute Antworten darauf, wieso AfD, Pegida usw. solchen Zulauf haben und welche Gruppen daran Interesse haben. Du musst dir aber die Mühe machen, diesen Artikel zu lesen und am besten auch den darin enthaltenen Links zu folgen. Das ist etwas Arbeit, die sich aber lohnen wird.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=33295

Wenn sich daraus Fragen für dich ergeben, dann frage doch einfach hier nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch klar, für Extremisten gibt es keine Demokratie, dabei ist es egal ob sie rechts oder links stehen, denn sie wollen nur ihre extremistische Ansichten durchsetzen und dabei hat sonst niemand etwas zu melden, denn sonst wären sie ja evtl. wieder weg, wenn man sie wählen aber auch wieder abwählen könnte. Einmal an der Macht, wird man sie friedlich nicht mehr los.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel mal Nationalszialismus und Faschismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nicht linke Parolen, sondern braune Ideologie, die sich gegen Migranten, Muslime, Flüchtlinge, Politiker, Journalisten und alle Andersdenkenden richtet, stellt in vielen Ländern eine Gefahr für die Demokratie, den Rechtsstaat und die offene Gesellschaft dar. Auch hierzulande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die Rechtsextremen, sondern die Politiker, die sich nicht an Gesetze halten wollen, die Geheimverträge abschließen, die sich schmieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinzDeVienne
10.05.2016, 11:39

So kann ich nicht arbeiten!

Dein Satzversuch umfasst - nach dem Dementi - bisher ein Subjekt inkl. drei Relativsatzätzen. Wolltest du uns aber nicht eigentlich sagen, was die so umrissenen "Politiker" denn nun tun? Dann ergänze doch einfach noch Verb, eventuell Objekt ... ich kann sonst auch nicht einschlafen!

3

Am besten machst du dich nochmal zur Machtergreifung Adolf Hitlers schlau. Das ist das beste Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung