Frage von xGhettowiert, 240

Plötzlich Bettler an der Haustür?

Moin. Ich habe eben eine komische Situation erlebt da schaue ich mir gerade noch Videos auf Youtube über arme Menschen an und plötzlich klingelt es an der Tür richtige Zufall dann... vor mir steht eine Dame mit einer kleinen Tochter, die nicht älter als 7 war denke ich und hält mir einen Zettel vor die Nase, dass die nichts haben etc und ob ich etwas Geld für sie hätte ich war etwas verwirrt weil ich so etwas noch nie erlebt habe und noch nachdem ich gerade noch auf Youtube Videos über Armut angesehen hatte, dass dann plötzlich sowas passiert ... ^^ Naja ich hatte noch etwas Kleingeld im Portmonee ungefähr 2€ in 20 Cent Stücken hab ihr das Geld gegeben dann fragte sie mich noch nach Konservendose ob ich was zu essen habe ich habe ihr dann noch sone Dose Frühstücksfleisch gegeben dann zeigte das Kind noch auf die Schuhe wie ich das verstanden habe wollten sie noch Schuhe für Papa haben habe dann gesagt nein fertig habe nichts mehr dann waren sie weg ich habe eben im Internet gelesen, dass das nichts neues ist und Bettlermafia etc und jetzt weiß ich nicht ob das falsch war etwas Kleingeld und ne Dose zu geben habe es nicht so richtig realisiert war bisschen unerwartet das ganze ^^ kann ja sein ,dass sie dazu gezwungen werden und in einer Bande tätig sind anderseits taten die mir voll leid sahen ziemlich abgemagert aus und davor noch Videos über Armut geguckt naja ...

Hattet ihr schon solche Erfahrungen, dass bei euch jemand an die Tür zum betteln kam ? Also bei mir war es das erste mal und wie verhaltet ihr euch dabei ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ela175, 171

Das ist leider das Traurige. Wüsste man sicher, dass diese Menschen mittellos sind, würde man helfen. Aber dieses organisierte Betteln gibt es ja wirklich schon lange. Und meistens wollen sie Geld. Wenn das früher bei uns zu Hause passierte, hat mein Vater denen immer angeboten, reinzukommen und sich satt zu essen. Keiner wollte das! Die wollten immer nur Geld. Und das haben sie nicht bekommen.

Ich würde dir nicht raten, jemanden rein zu lassen, wenn du alleine zu Hause bist. Dass du heute 2.- Euro und eine Dose Fleisch gegeben hast, zeigt dass du ein großes Herz hast. Du hast nichts falsch gemacht. Bewahre dir das! Sei aber etwas vorsichtig, da leider viele Leute diese Masche auch nutzen, um in die Wohnung zu kommen.

Ich würde es immer machen wir mein Vater damals. Wer Hunger hat, ist dankbar und isst. Wer nur Geld will, hat keinen Hunger.


Kommentar von xGhettowiert ,

Auf jeden Fall war es das erste und das letzte mal, dass ich auf sowas eingehe wenn an meiner Tür jemand zum betteln kommt will solche Banden auch nicht unterstützen und rein lassen will ich fremde Personen auch nicht vor allem wenn ich jetzt für 7 Tage alleine zuhause bin ^^

Antwort
von oki11, 143

Ja hab ich auch erlebt , aber ohne vorher ein Video aungeschaut zu haben!

Bei mir in der Gegend ( auf dem Land ) hatte einige Kilometer entfernt in einer Schule eine Flüchtlingsunterkunft aufgemacht.

Ich hatte dann von Nachbarn gehört, dass die Bettler umgehen, es aber noch nie selbst erlebt.

Dann hatte ich mir einen Tag frei genommen und zack stand einer vor meiner Tür ( er musste dazu einen Privatweg rauf und ein gaaanzes Stück über mein Privatgrundstück laufen )

Ich habe ihn weggeschickt und NEIN ich habe nichts gegeben.

Nach einigen Tagen als ich recht spät von der Arbeit nach Hause gekommen bin, stand auch eine Mutter mit Kind vor der Tür und hilt mir einen Zettel unter die Nase.

Auch hier habe ich nichts gegeben und die Tür geschlossen und die Polizei angerufen.

Die Bettlerin ist dann auch einige Häuser weiter aufgegriffen worden.

Kommentar von xGhettowiert ,

Die sind dann weiter zu Nachbarin gegangen habe mitbekommen wie die Nachbarin noch geschrien hat weg hier oder ich rufe die Polizei etc 

Kommentar von oki11 ,

Ja und das genau ist das Problem.

Ich gebe echt gerne und ich spende mehrere hundert Euro im Jahr für den Tierschutz.

Gerne gebe ich auch einem Bedürftigen der immer vor einem Supermarkt steht und eine Obdachlosenzeitung verkauft * ich neme die Zeitung nie!

Was ich aber absolut nicht ausstehen kann ist, wenn ich auf meinem eigenen Grund und Boden belästigt werde und dann auch noch penetrant.

Kommentar von xGhettowiert ,

Jap war schon ziemlich aufdringlich 

Kommentar von oki11 ,

Ja war es und leider von Dir auch unvorsichtig - gut das Du die Tür zugemacht hast.

Antwort
von netflixanddyl, 145

Kommt oft vor, dass die paar Sachen mitgehen lassen während du Geld holst.Guck dich um, ob die das nicht getan haben. Ich hätte denen einfach nen Apfel gegeben und weggeschickt.

Kommentar von xGhettowiert ,

habe die Tür kurz zugemacht als ich die Sachen holen war habe die nicht rein gelassen die waren vor der Tür

Kommentar von netflixanddyl ,

Achso.

Antwort
von PanzerMarsch, 146

Also in Deutschland gibt es H4 , Kindergeld und sonstige Sozialleistungen.

Niemand muss Hunger leiden  jeder bekommt eine Wohnung.

Viele haben im Endeffekt noch mehr Geld wie ein Rentner der 45 Jahren geschuftet hatte.

Natürlich sind das Banden !!!

Kommentar von xGhettowiert ,

Aber wer Illegal hier lebt bekommt ja auch keine Unterstützung naja höchstwahrscheinlich war das die ''Bettlermafia'' lese jetzt ziemlich viel im Internet über diese Masche mit dem zettel etc Naja ich war darauf nicht vorbereitet dachte Kollege oder so klingelt und plötzlich sowas ...

Kommentar von PanzerMarsch ,

Unsere Merkel hatte sie ja alle eingeladen jetzt wundern sich so einige Asylanten warum sie nichts bekommen.

Manche werden halt böse und müssen anderswo Geld beschaffen gehen.

Manche drehen dann durch wie man es  gerade in Würzburg gesehen hat u.a .oder andere findet halt Freunde bei den Salafisten und Co.

Antwort
von Christi88, 112

Ich wohne hier in nem kleinen Dorf. Umso mehr hat es mich verwundert, dass sowas in letzter Zeit 2 mal passiert ist. Ich hab die Leute aber abgewimmelt. Normalerweise hätte ich das nicht getan, aber eine Weile zuvor passierte mir das selbe als ich in der Stadt war.  Da zeigte mir eine Frau ein Bild von einem Baby, und sagte sie brauche 5€ von mir, um es nach Deutschland zu holen. Ich gab ihr 5€ und dachte ich hätte damit was gutes getan...

Jedenfalls begegnete mir eine andere, aber sehr ähnlich aussehende Frau ein paar Hundert Meter weiter, und wollte weder 5€ für ihr Baby haben. Diese hab ich einfach ignoriert. Jetzt bin ich da eher etwas vorsichtig. Vor allen Dingen weil nach diesen 2 Hausbesuchen ein Mann vom Bürgermeisteramt da war, der sagte man solle Leute die an der Haustüre nach Geld fragen abweisen, und wenn sie öfter kommen die Stadt verständigen.

Kommentar von xGhettowiert ,

Ziemlich dreist wenn kurz danach das gleiche passiert ^^

Antwort
von Strolchi2014, 126

Das sind tatsächlich Banden die ihre Frauen und Kinder zum  betteln schicken. Ich gebe solchen Leuten nichts.

Um die Ecke stehen dann die Männer und nehmen denen alles wieder ab.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Wenn jeder 2 Euro gibt bei 100 Haushalten in einer Kleinstadt macht das 2000 Euro am einen Tag.....Bravo...

Kommentar von xGhettowiert ,

Das Geschäft brummt ja xd

Kommentar von xGhettowiert ,

echt heftig sowas ...

Kommentar von suziesext08 ,

die haben auch männliche Bettelburschen, die werden in der Walachei regelrecht ausgebildet, lernen abstossende Körperhaltungen und haben hinten Schuhattrappen, so als wären sie schwerst verkrüppelt. Die gehn dann zu dritt oder viert los und halten den Leuten ihre Pappbecher unter die Nase, und wenn man nichts gibt, dann hagelt es rumänische Flüche.

Danke, Angela Merkel, danke, für all diese Fachkräfte, die unser Land endlich aus dem tiefen Jammertal herausholen.

Antwort
von suziesext08, 109

das sind organisierte rumänische Bettlerbanden, die gleichzeitig Häuser und Wohnungen ausspähen, wo ein paar Tage später die Einbrecher einsteigen können.

Meistens Zigeunerfamilien aus Rumänien oder Georgier.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Besonders Banden aus Slowenien sind so richtig in Berlin involviert .

Kommentar von xGhettowiert ,

Wohne in einer 50.000 Seelen Stadt und habe sowas noch nie erlebt ... bis jetzt ^^

Kommentar von PanzerMarsch ,

Am Besten du machst die Tür nicht auf oder du klebst ein Schild.

** Vorsicht Bissiger Hund **  an deiner Tür.

Kommentar von suziesext08 ,

diese Völkerschaften werden doch quasi mit der Giesskanne von der Merkel-Regierung auf ganz Deutschland verteilt, Großstadt, Kleinstadt, Dörfer - damit keiner zu kurz kommt.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Ja das sind alle hochqualifizierte Facharbeiter.:-)))

Ein Freund von mir Polizei Chef hat mir gestern gesagt das von ca. 1000 Einwanderer 1 einziger  dabei ist der es richtig schaffen könnte....noch Worte...

LG.M

Kommentar von HansH41 ,

"Meistens Zigeunerfamilien "

Du bist schrecklich, Suzie.

Das sind Sintis und Romas.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Naja wenn Sie Recht hat ,hat Sie Recht.

Übrigens viele Denken ( auch Rumänen ) genauso.

Kommentar von HansH41 ,

Sie hat immer recht. Ich habe noch nie etwas Gegenteiliges von ihr gelesen.

Kommentar von suziesext08 ,

ja, das war sehr politisch unkorrekt von mir. ich hab mich schon mal gewundert, warum beim Jugoslawen auf der Speiskarte auf einmal nicht mehr Zigeunersteak steht, sondern Sintistück    :D :D

Kommentar von PanzerMarsch ,

Ich mag auch Berliner , obwohl man nie weiß an welcher Stelle die gefüllt sind :-DD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community