Frage von wolkenfrei2015, 82

Plätzchen etwas zu hart geworden - was hab ich falsch gemacht?

Ich habe gestern nach längerer Zeit wieder normale Plätzchen gebacken und ich habe auch immer mein eigenes Rezept dafür, was ich von meiner Oma mal übernommen hatte und im Kopf auch drin, gemacht. Der Teig muss ja an sich auch fest sein, aber die 1 Ladung war etwas zu lange drin und jetzt sind die Plätzchen mir etwas zu hart. Kann man da noch was machen oder einfach noch mal ein Schwung neue machen. Weil ich die am Samstag mitnehmen wollte, weil ich übers Wochenende zu Freunden fahre. Allerdings harte Plätzchen wollte ich denen auch nicht präsentieren. Dann back ich lieber noch mal neu ein wenig Zeit hab ich ja noch, auch wenn meine Küche danach immer aussieht wie ein Schlachtfeld.

Antwort
von Spezialwidde, 82

Die nächsten etwas kürzer backen, ggf mehr Butter /Backfett mit in den Teig tun. Die bereits harten werden eventuell je nach Rezept an der Luft durch Feuchtigkeitsaufnahme etwas weicher, evtl ein feuchtes Tuch drübermachen.


Kommentar von wolkenfrei2015 ,

kann sein das es evtl. daran gelegen hat, hatte ich gestern nämlich fast vergessen rein zu tun, ist mir sonst  auch noch nie passiert. Wenn ich die noch glasiere mit Puderzuckerglasur und Schokocreme, werden die dann nicht automatisch weicher? Hab sie momentan verschlossen in Keksdosen drin.

Kommentar von Spezialwidde ,

Kommt aufs Rezept an^^ Mit Schoko werden sie aber meist weicher, ja.

Antwort
von NameInUse, 72

Bei hoher Luftfeuchtigkeit könnten sie weicher werden. Aber für andere Leute würde ich dann lieber neue backen.

Antwort
von gigunelsa, 59

Leg die Plätzchen zusammen mit einem Apfel in eine Blechdose, dann werden sie wieder etwas weicher. Könnte allerdings paar Tage dauern.

Viel Erfolg! Gruß gigunelsa

Antwort
von Strolchi2014, 73

Sie waren wohl tatsächlich zu lange im Ofen. wenn ich Gebäck weich haben möchte, leg ich sie in eine Gefriertüte. Dann wird es weich.

Antwort
von Goodnight, 49

Mach Neue und zu den Trockenen kannst du einen aufgeschnittenen Apfel legen, dass lassen sie sich vielleicht retten.

Antwort
von Mindstorm2015, 43

Versuch es mal mit ein bisschen Backpulver aber nur ein tl.
LG Mindstorm

Antwort
von Seanna, 53

Mit Apfelstücken oder Marmeladenkeksen in eine Dose legen - dann ziehen sie Feuchtigkeit und werden etwas mehr mürbe.

Antwort
von Hexe121967, 50

um deine frage zu beantworten müsste man zuerstma wissen was denn "normale" plätzchen bei dir sind?

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

also Eier, Mehl, Margarine, etwas Milch rein, Zucker natürlich  oder eben nach Belieben auch Vanillezucker so hat das meine Oma auch gemacht oder sie hat auch gerne Mineralwasser dazu verwendet, soll den Teig ja lockerer machen, hatte ich gestern nur nicht da, Backpulver natürlich rein und alles zum Teig kneten. Das ganze hatte ich dann mit meinen Backofen (elektrisch auf ca. 180 Grad mit Umlauf ohne Vorheizen) ca. 10 - 15 min gebacken. Zudem hab ich gelernt, das man ja auch die Rolle wo man den Teig mit glatt macht zum Ausstechen auch  mit Mehl bestäuben muss, die Formen, damit nix kleben bleibt. 

Kommentar von Hexe121967 ,

ok, dann kannst du versuchen ob sie im geschlossenen behältnis doch noch mürbe werden und wenn nicht, neue backen. unsere marmeladenplätzchen werden auch aus solch einem teig ausgestochen und brauchen ein paar tage lagerung ehe sie ihr volles aroma haben und auch mürbe sind. der nackte keks ist hart.

Antwort
von Kapodaster, 47

Lege sie zusammen mit einer Apfelschale in die Plätzchendose.

Vielleicht sind sie morgen schon gut.

Antwort
von Herb3472, 35

Wenn Du die Plätzchen in eine Schüssel gibst, die Du mit einem feuchten Tuch abdecktst, und sie so lagerst (Tuch immer wieder leicht anfeuchten), sind sie mit ziemlicher Sicherheit bis Samstag weich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten