Frage von Amirdrood, 66

Physikstudium für mich machbar?

Hallo

Ich liebe Physik und möchte es aufjedenfall auch studieren! Aber wie stehen denn die Chancen? Denn ich habe gelesen und ich bin mir auch sicher, dass Physik SEHR schwer sein soll... ich bin in einem Mathe LK und schwanke ständig zwischen der Note 2 und 3, habe aber ein gutes mathematisches Verständnis und ich Mathe macht mir ebenfalls Spaß. Physik habe ich leider nur Grundkurs, jedoch habe ich momentan dort 12-13 Punkte. Ich wäre bereit so viel für das Studium zu tun! Ich weiß aber nicht, ob ich dazu in der Lage bin, da ich kein ''Naturtalent'' bin der Dinge sofort oder sehr schnell versteht... statt ein ''Talent'' bin ich halt nur ein normaler Typ der sich sehr dafür interessiert...

Antwort
von Kevyy, 66

Wenn du dich dafür interessierst und bereit bist ein wenig zu lernen, sollte das kein so großes Problem sein.
Du musst kein "Naturtalent" sein, das sind meistens eh die, die dann im Studium nichts tun, weil sie es noch nie mussten und dann versagen.
Im Studium muss jeder lernen, um das Gehörte zu verstehen.
An deiner Stelle würde ich es einfach machen. Man stellt es sich auch oft schwerer vor als es ist.
Wenn du dir ganz unsicher bist, such doch mal eine Uni in deiner Nähe und erkundige dich über die Vorlesungen und dann setzt du dich einfach mal da mit rein, das sind oft ein paar hundert Leute, das fällt nicht auf...

Antwort
von DamianaShae, 51

Hallo,

wenn Physik nur von Leuten mit Naturtalent studiert werden würde, dann gäbe es das Fach nicht an (fast) jeder Uni. ;)

Ich denke, wenn es wirklich dein Wunsch ist, Physik zu studieren, dann mach es! Wenn Du nach 1 oder 2 Semestern merkst, dass es doch nicht deins ist, dann kannst Du immernoch wechseln. Vorallem im Ingenieurswesen braucht man eine Physikalische Grundausbildung, sowie bei allen Naturwissenschaftlichen Fächern. In dem Fall können Dir Scheine aus deinem Physikstudium auch angerechnet werden.

Antwort
von Reggid, 54

ich verstehe schon dass du rat suchst, aber wie soll das irgendjemand von uns beantworten können?

die einzige möglichkeit (und zwar wirklich die einzige möglichkeit) um das rauszufinden ist es zu versuchen.

Antwort
von Roderic, 30

Etwa 50% der Physikstudenten schaffen ihr Studium nicht, brechen ab oder wechseln die Fachrichtung.

Von denen geben die meisten an, daß nicht Physik an sich für sie zu schwer war - sondern die Mathematik dabei.

Antwort
von Wechselfreund, 25

Viele Unis bieten Vorkurse an. Versuch mal, da reinzuhören.

Antwort
von deepxpalexblue, 40

Gleiches Problem, auch wenn es bei mir noch ein paar Jahre Zeit hat ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community