Frage von TimeturnerJ, 65

Physik - Zugkraft und Zerlegung von Kräften?

Hey Leute, ich stecke bei einer Aufgabe fest, und etwas Hilfe wäre echt super!

"Eine Person (m=60kg) läuft über ein Seil, das eine Gesamtlänge von 20 Meter hat. Wenn die Person in der Mitte ist, hängt das Seil um 25cm durch. Welche Zugkraft wirkt auf das Seil?"

Es wird der Tipp gegeben, die unbekannte Zugkraft in eine horizontale und vertikale Komponente aufzuteilen, aber ich steh gerade total auf dem Schlauch dabei, welche Formeln ich hier überhaupt brauche. 😅

Antwort
von Jackie251, 46

Jede Seite muss Quasi die Hälfte der Last tragen.
Die Seilkräfte sind proportional zu Seillänge - in jede Richtung. Ich nehme an die Seilmasse soll unberücksichtigt bleiben.

Das Seil bildet auf jeder Hälfte ein Rechwinkliges Dreieck aus
b = 10 m und h = 0,25 m
Die Länge der Hypothenuse verhält sich zur Seilkraft wie die vertikale Länge zur vertikalen Kraft.

also
0,25 m / 0,5 x Gewichtskraft der Person = Hypothenuse / Seilkraft

Die Hyphotenusenlänge resultiert aus dem Pythagoras
Seilkraft = (0,5 x Gewichtskraft der Person x (0,25² + 10²)^0,5) / 0,25 = 40,01 x Gewichtskraft der Person.

Die Gewichtskraft beträgt Fg = g * m
Je nach Anwendung beträgt g = 9,81... 10 m /s ²

Antwort
von Viktor1, 20
Es wird der Tipp gegeben, die unbekannte Zugkraft in 
eine horizontale und vertikale......


der "Tipp" ist umständlich, eigentlich falsch.
An den Auflagern hast du jeweils eine vertikale Kraft von Fv=60*9,81/2=294,3N
Aus dem rechw. Kraftdreieck dort kannst du die Zugkraft im Seil errechnen.
Fs=Fv/sin(@)    @=arctan(0,25/10)
Wenn du nicht klar kommen solltest kannst du noch mal rückfragen.

 

Antwort
von FrankCZa, 43

Sinus/Cosinus anwenden. Überleg dir auch mal welche Kräfte es gibt und in welche Richtung sie wirken, ein Bild hilft!

Antwort
von KenGen, 31

Du hast ne Gwichstskrsft von 600 Newton und teilst die Zugkräfte in fx und fy auf links hast du ne negative fx kraft rechts ne positive da sie Zugkräfte sind dann hast du beide fy nach oben und fg wirkt nach unten dann musst du die summe aller Kräfte in x richtung und summe aller Kräfte in y Richtung gleich 0 aufstellen und dann berechnen.

Kommentar von KenGen ,

Und aus fx und fy kannst du dann mithilfe der 20 meter und 25 cm ein winkel berechnen und damit die Zugkraft berechnen.

Kommentar von TimeturnerJ ,

Probier ich sofort aus, danke😊

Kommentar von KenGen ,

Bitte hoffe das ich einen halbwegs ok Ansatz gemacht hab den Rest musst du selber ausrechnen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten