Frage von Ascocenda,

Pflanze wächst im Spülbecken

Ein kleines Keimling wächst aus dem Abguss des Abtropfteils in meinem Spülbecken. Ist es ein gutes oder ein schlechtes Zeichen? Gut, weil ich anscheinend so umweltschonend spüle, dass noch Leben im Spülwasser ist, oder schlecht, weil es um die Hygiene meines Abwassers schlecht bestellt ist?

Hilfreichste Antwort von philipp168,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlecht weil in deinem Abfluss eine Art Nährboden ist, d.h das Rohr ist nicht frei.

Kommentar von Ascocenda,

Danke für die vielen hilfreichen Antworten, es war schwer, zu entscheiden!

Kommentar von santolina,

Hast doch eine gute Wahl getroffen:)...

Antwort von HektorPedo,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das erinnert an Friedensreich Hundertwasser... das ist KUNST!

Kommentar von Sajonara,

auch

Kommentar von Ascocenda,

Du hast Recht!

Antwort von may56,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meine Oma sagte immer wenn Du Deine Ohren nicht richtig waeschst koennen wir bald Bohnen darin aussaeen und genau so ist es bei Dir, es mag ja umweltschonend sein, aber mit Hygiene hat es nichts zu tun.

Kommentar von Ascocenda,

Find ich lustig, dass es umweltschonend ist, die Ohren nicht zu waschen. Ohrenärzte raten ja im Allgemeinen davon ab, das Innenohr allzugroßem Wasserdruck auszusetzen, somit sind sie ja diesmal mit den Grünen in harmonischem Einklang.

Kommentar von may56,

Da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrueckt. Es ist aber gut wenn Antworten auch richtig gelesen werden. Da ich ja auch ein lustiger Mensch bin, verspreche ich hiermit mir in Zukunft auch die Ohren und nicht nur die Fuesse zu waschen!

Kommentar von Ascocenda,

Cool! :-D du bist ja total flexibel! Die Ratschläge erfahrener Omas soll man nie unterschätzen, da sie die Quelle manch unerkannter Lebensweisheiten sind - ein dreifaches Hoch auf deine Oma!

Antwort von DrFallout,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

:D cool lass es doch wachen

Antwort von merrypotter,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kannst du denn nicht mal ein Bild posten? Ich habe schon einiges in meinem Leben gehört und gesehen, aber eine Pflanze im Ausguss - und noch dazu im Zimmer!? Wie cool ist das denn ...

Kommentar von schnecke64,

Bestimmt hat sie sich nach der Sache mit den unreinen Keimlingen selber welche gezogen und beim Spülen mehrmals täglich sind ein paar im Abfluss stecken geblieben und da wächst jetzt Weizen oder Alfalfa oder eben ein Sojasprossenkeimling....lol

Kommentar von merrypotter,

Klingt aber so etwas von logisch ... soll ich dich jetzt Ms Marple nennen? Auch LOL.

Antwort von Terrier74,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlecht, weil es um die Hygiene deines Spülbeckens extrem schlecht bestellt ist. Da würd ich dringend was machen!!

Antwort von wiesele27,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wöchentlich schütte ich 2 x 1,5 Liter kochendes Wasser in den Ausguß. (Direkt hintereinander) Seither hatte ich nie mehr eine Verstopfung und es riecht auch nie mehr schlecht - das gluckern hat aufgehört. Man muß nur etwas aufpassen, daß man die Hand nicht direkt über dem Ausguß hat, es könnte u.U. eine kleine Menge kochendes Wasser hochblubbern.

Kommentar von Ascocenda,

Danke, diesen umweltfreundlichen Tipp werde ich auch ausprobieren. Ob er viel bringt weiß ich allerdings nicht - bei mir stinkt nichts, gluckert nichts und das Wasser fließt im Ausguss auch einwandfrei ab. Nur halt da nicht, wo das Pflänzchen rauswuchs.

Antwort von blumenfrau,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlecht- die Wurzen verstopfen das Rohr und wo Pflanzen wachsen, fühlen sich auch andere Dinge wie Moose und Pilze wohl.... WIE OFt spülst Du denn?!

Kommentar von Ascocenda,

Mehrmals am Tag, ich koche schließlich auch mehrmals am Tag.

Antwort von darkstar3003,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlechtes Zeichen, wo ein Nährboden für Pflanzen ist gedeihen auch Pilze und Bakterien. Ein mal pro Woche einen Esslöffel Abflussfrei in den Abfluss ist nicht verkehrt.

Kommentar von Ascocenda,

Wow! Ich dachte, mit 1x pro Monat mach ich's richtig! Hoffe, dein Rat ist fachlich richtig... werde es probieren.

Kommentar von darkstar3003,

Dein Pflänzchen ist doch der beste Nachweis für die Richtigkeit meines Rates. ;)

Kommentar von Viessmann,

nein, auf keinen Fall, ist dir denn die Umwelt total egal?? weisst du eigentlich wie schädlich die ganzen Abflussfrei Dinger sind??? Meine mutter hat so etwas nie in den Ausguss getan, da wurde einmal pro monat der Siphon aufgeschraubt und durchgebürstet und das wars, aber heutzutage denkt ja jeder hauptsache seine eigene Bude ist keimfrei

Kommentar von botanicus,

Solange es abläuft und nicht stinkt braucht man überhaupt keine ätzenden Sachen ins Abwasser zu schütten.

Kommentar von darkstar3003,

Nur so zur Weiterbildung ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Siphon_%28Geruchsverschluss%29

Hinter der "Wasserfüllung" kanns wild aussehen und du merkst nichts davon!!!

Kommentar von Ascocenda,

Danke für die Information über den Siphon, die Pflanze wuchs aber nicht aus dem Ausguss, sondern aus dem kleinen Metallgitter im Abtropfteil meiner Spüle. Dahinter befindet sich ein flacher Teil, in dem dieser kleine Keimling wurzelte. Leider muss ich euch enttäuschen, kein Urwald wächst aus meiner Spüle, und da ich normalerweise mehrmals am Tag Gegenstände spüle, handelt es sich auch nicht um räuberartige Hygienezustände.

Antwort von santolina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlecht weil die Wurzeln den Abfluss komplett verstopfen können...

Kommentar von Ascocenda,

Das dauert, der Keimling war nur 2cm lang.

Antwort von siegfried27,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Um die Umwelt zu schonen, nehme ich ab und zu einen Abflusssauger mit Stiel. Die Glocke besteht aus Gummi. Durch den Druck auf die Glocke, die Du über den Abfluß setzt, entsteht Unterdruck und der angesetzte Schmutz wird gelöst. Danach durchspülen, und der Abfluss ist sauber. Essig oder Klorix zwischendurch sorgt für guten Geruch und gleichfalls Sauberkeit.

Antwort von mammut2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

verhalte dich eben weiter umweltschonend

dann kannst du auch bald gemüse in denme spülbecken ziehen

man kann alles übertreiben, aber reinigen gehört dazu

möchte nicht wissen was sonst noch alles bei dir wächst

Kommentar von Ascocenda,

Das ist eigentlich eine coole Idee, Gemüse im Spülbecken zu ziehen, da spart man sich das Schleppen der Gießkannen. Und es ist noch schneller im Kochtopf.

Antwort von rambo2011,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kann mir nicht vorstellen das gut ist das pflanzen aus mein abguß ragen.

Antwort von Mandyh78,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich würde sagen schlecht aber nicht wegen der hygiene sondern weil dein spülpflänzchen irgendwann wurzeln schlägt.die verstopfen ;)

Antwort von kluetje,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich möchte nicht wissen was da noch alles wächst :-(

Antwort von nachteule85,

Mach ein Foto und beseitige die Pflanze. Danach spül das Rohr mit einem ordentlich chemischen Abflussreiniger frei, dann dürfte sich das Problem erledigt haben ;)

Kommentar von Ascocenda,

Auch wenn die Pflanze schon längst vernichtet ist, bin ich mir nicht sicher, ob man sie als Problem sehen muss. Ist doch auch ganz süß...

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community