Frage von Eskapismus, 48

Parabel an Geraden spiegeln?

Hallo,

ich soll die Parabel y = -0,5x² -3 an der Geraden x = -1 spiegeln und dann die neue Parabelgleichung angeben.

Leider verstehe ich die Aufgabe überhaupt nicht. Wo genau soll ich diese Gerade hinzeichnen wenn ich nur den x Wert kenne?

Ich kann mir das bildlich auch überhaupt nicht vorstellen..

Ich bin dankbar für jede Antwort! :)

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathematik, 28

Meinst du y = -0,5 x² - 3?

Du könntest erst an der Geraden durch den Ursprung (y-Achse) spiegeln und das Spiegelbild dann verschieben. 

Da y = -0,5x² - 3 den Scheitelpunkt auf der y-Achse hat, brauchst du nur die Verschiebung in x-Richtung. Du findest bildhaft schnell heraus, dass du den Scheitelpunkt zwei Einheiten nach links verschieben musst. So sieht es mit allen Punkten aus. Also:

y' = -0,5 (x+2)² -3

Schau mal unter "Scheitelpunktform" und unter "Spiegelungsmatrix" bei Wiki.

x=-1 ist eine zur y-Achse parallel verlaufende Gerade, die durch den Punkt (-1|0) geht.

Antwort
von Tannibi, 37

Erstmal: y = -0,5x -3 ist entweder ein Schreibfehler oder
keine Parabel, bzw. eine zur Geraden "entartete" Parabel.

Die Gerade x =-1 hat überall denselben x-Wert, ist also
eine Senkrechte bei x = -1.

Kommentar von Eskapismus ,

Schreibfehler :/
 y = -0,5x² -3

Antwort
von JustusMorgan, 31

-0.5x - 3 ist keine Parabel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community