Frage von Pusare, 49

Ohne Geld leben irrsinn?

Ich stelle mir oft vor, dass es doch möglich sein müsste ohne Geld zu leben? Wenn jeder von uns sich jetzt entscheiden würde, ab morgen lebe ich ohne Geld, und jeder macht das was ihm spaß macht beruflich. Dann würde es soweit keine Pobleme mehr geben ?

Freiebildung vorrausgesetzt. Jeder versorgt jeden, und jeder hat andere Interessen so wären alle Fachbereiche belegt. Ressourcen werden so oder so knapp, daran ändert das dich nichts . Was ist eure Meinung dazu? Hab ich da ein Denkfehler, ich sehe nicht wieso es nicht funktionieren sollte. Bei Urvölkern geht das auch, und da wwerden die Leute, die sich unkorrekt verhalten eben ausgegrenzt und bemerken recht schnell, das man den zusammenhalt und die Zusammenarbeit braucht

Antwort
von Chaoist, 13

Von heute auf morgen geht das zwar irgendwie, aber sicher nicht für alle gut.

Die Gesellschaftsordnung der Naturvölker ist ebenso über laaange Zeit gewachsen wie die unsere.

Halte an deiner Utopie fest und frage dich weiter, wie genau der Wandel von statten gehen muss, um aus dem Traum eine Wirklichkeit zu machen :)

Antwort
von Nitra2014, 19

Es gibt Möglichkeiten, wo Waren gekauft und verkauft werden, ohne, dass Geld fließt. Das nennt man Tauschhandel. Man tauscht zum Beispiel seinen PC gegen etwas Gleichwertiges. So was gibt es auch im Internet. Bei Facebook zum Beispiel.

Theoretisch könnte man Obst und Gemüse selbst anbauen und Schlachtvieh halten. Wenn du dann Fleisch, Eier, Gemüse, etc gegen Elektrogeräte oder Dienstleistungen tauschen würdest, könntest du theoretisch ohne Geld leben.

Ich sage deshalb theoretisch weil die alternative Lebensart nicht so leicht durchzuführen ist wie es klingt.

Antwort
von Staubkappe, 23

Heutzutage ist alles viel zu kompliziert und verstrickt um das zu machen. Es müsste wirklich jeder jedem helfen, ohne etwas dafür zu fordern. Etwas unrealistisch, auch vielleicht zu schön

Antwort
von Kasumix, 15

Geld ist doch eh nichts wirklich "Reales" - es erhält seinen Sinn nur durch die Bedeutung, die wir ihm geben - Tauschgeschäfte...

Ob man nun so tauscht oder eben seine "Dienstleistung" - in beiden Fällen gibt es immer jene, die mehr wollen... jene die andere ausbeuten.

Was versprichst du dir davon, gäbe es kein Geld in der Form mehr? Glaubst du wirklich etwas wäre anders? ;)

Antwort
von MambaX, 12

In der Theorie klappt alles super nur ist die Wirklichkeit leider so das viele Menschen, oder besser gesagt alle Menschen, immer das meißte haben wollen und die Jenigen, die etwas produzieren etwas dafür haben wollen.

Meiner Meinung nach würde sowas nicht funktionieren da es Leute geben wird, die einfach nichts dazu beitragen und andere, die die ganze Arbeit machen.

Antwort
von MakeDifferent, 26

Das was ihm Spaß macht? Wer will beim Primären Sektor noch arbeiten? Müllmann würde auch keiner sein wollen, oder Krankenpfleger und andere Jobs wären überfüllt .. Und es gebe keine Motivation mehr mehr zu machen, weil man Nicht befördert werden kann..

Antwort
von Felixie1, 23

Du träumst!!!!!!!Vergiss das,oder ist dir langweilig?

Antwort
von Blacklight030, 12

Ja, gehen wir doch einfach wieder jagen

Antwort
von wissmaned, 19

Das ganze nennt sich anarchie :) Kann hier das buch freiheit pur von stowasser empfehlen, kostenlos runterladbar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten