Frage von Geffi, 565

Nicht dimmbare Led-Lampen dimmen?

Was würde passieren wenn man nicht dimmbare LED-Lampen dimmen würden? Bleiben die LEDs einfach aus weil sie die benötigte Maximalleistung nicht erhalten oder gehen die dadurch Schrott?

Antwort
von NickiLittle, 520

es gibt mehrere mögliche szenarien...

  • ab einem bestimmten punkt gehen die LEDs an oder aus
  • im dimmer beginnt es unangehehm zu brummen oder pfeiffen
  • die LED fängt an zu flackern wie eine Discokugel
  • die elektronik in der LED wird durch oberwellen aus dem Dimmer zerstört, das passiert vorwiegend bei leuchtmitteln mit fest verbautem netzteil
  • gleichspannung aus der LED zerstört den Dimmer, das kann vor allem bei filament LEDs passieren, muss aber nicht.

da es so viele unterschiedliche dimmtechniken wie phasenanschnitt, phasenabschnitt, pulsweitenmodulation etc und natürlich auch eine riesen bandbreite an möglichkeiten eines LED treibers gibt, kann man das relativ unmöglich vorhersagen.

lg, Nicki

Antwort
von spellon, 446

Dazu gibt es hier massiv viele Beiträge die das wesentlich besser erklären können als ich es jemals hinbekommen würde. Sogar mit Links. Z.B:

https://www.gutefrage.net/frage/led-lampen-dimmen?foundIn=related-questions

Kommentar von Geffi ,

es geht mir nicht wie ich das Problem lösen kann etc sonden einfach nur was passieren würde wenn ich dimmbare LED-Leuchten zB E27 dimmen würde

Kommentar von spellon ,

Das kommt auf das Dimmverfahren an. Üblich sind hier Pulsweitensteuerungen oder ähnliches. Drehst du einfach nur die Spannung runter leuchtet die LED bei unterschreiten der Schwellspannung einfach nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community