Frage von CrazyDaisy,

Neue Küchenspüle: Edelstahl, Keramik, andere Materialien - was ist das Beste?

Ich werde bald eine Küche komplett neu einrichten müssen (dürfen?) und mache das zum ersten Mal. Bei der Wahl der Spüle sind wir uns noch sehr unsicher: Was lässt sich am besten sauberhalten, ist pflegeleicht und haltbar? Keramik, Edelstahl, Kunststoff? Wie sind Eure Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort von Maienblume,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich möchte nicht an den guten Antworten hier zweifeln, dennoch möchte ich etwas zu Bedenken geben: zweifellos sehen die neuen Materialien sehr viel besser aus als Edelstahl.

Doch wie schaut es aus mit der Langzeitwirkung?

Ich habe Keramik- und beschichtete Spülen gesehen, die nach etlichen Jahren einfach unappetitlich wurden. Verfärbt, verkratzt, unansehnlich. Das kann auch nicht hygienisch sein.

Daher werde ich im Zweifelfall immer Edelstahl wählen, obwohl ich schon in Gegenden wohnte, wo das Wasser extrem kalkhaltig war.

Die beste Pflege einer Edelstahlspüle ist nach all diesen Erfahrungen übrigens Neutralseife, dann sieht alles wieder blitzblank aus.

Kommentar von CrazyDaisy,

Danke für Deine Antwort. Wir hatten am Abend noch Familienkonferenz und sind jetzt tatsächlich bei Edelstahl gelandet - auch weil die Auswahl sehr groß ist und weil tatsächlich die Edelstahlspülen nach 40 Jahren noch Dienst tun - selbst wenn sie nicht sehr gut behandelt wurden!

Kommentar von Maienblume,

Freut mich, daß ich zu Eurer Entscheidungsfindung beitragen konnte! Eine neue Küche aussuchen & schließlich einrichten ist was ganz Tolles... wünsche Euch viel Freude daran. <lg>

Kommentar von Maienblume,

Ich danke Dir sehr herzlich für die Auszeichnung, CrazyDaisy! GLG!

Antwort von wattstern,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wir sind letztes Jahr in ein neues Haus gezogen, haben unsere Küche mitgenommen und ich habe mich frohen Herzens von der Edelstahl-Spüle verabschiedet. Sie war seinerzeit auch nicht gerade billig und ich bin wirklich ein großer Edelstahl-Fan (findet sich überall im Haus), aber bei Spülen: nie wieder! Wir haben recht kalkhaltiges Wasser und als Familie ist die Küche nun mal der zentrale Anlaufpunkt. Insofern wird die Spüle viel genutzt. Dauernd war ich am putzen, damit die Spüle halbwegs flott aussieht und eben nicht immer den Kalkschleier drauf hat. Außerdem sieht man jeden Wasserfleck. Ich habe mich daher nun für eine anthrazitfarbene GRANIT-Spüle entschieden und bin superzufireden damit. Der Kalk setzt sich wesentlich schlechter fest, ich kann auch mal drin rumkratzen, ohne dass man die Schmarren sieht und sie lässt sich viel besser putzen. Ich kann Granit insofern nur empfehlen. Habe sie übrigens ganz schlicht bei Ebay gekauft. Gar nicht so teuer wie bei vielen Küchenausstattern und richtig schön.

Kommentar von engelhaar,

Das kann ich nur bestätigen, DH

Kommentar von CrazyDaisy,

Ja, kalkhaltiges Wasser haben wir auch. Werde mir mal die Granit/Tegranit Spülen ansehen. Danke und DH!

Antwort von auchmama,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Laß dir auch Spülen aus "Tegranit" zeigen. Gibts mit rauer und glatter Oberfläche. Sehr pflegeleicht und robust. LG

Antwort von Indy72,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du die sache rein praktisch siehst, dann plädiere ich für Edelstahl, allerdings bitt, bloß nicht das dünnste Blech nehmen!

Kommentar von CrazyDaisy,

Oh ja, ich sehe die Sache rein praktisch und bedanke mich hiermit bei allen fleißigen GF-lern für Eure Antworten, die gegebenen und die noch kommenden. Eine wertvolle Entscheidungshilfe!

Antwort von rudraz,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei einer Spüle würde ich auf Keramik tendieren. Es ist Pflegeleicht und man sieht auch nach vielen Jahren kaum Gebrauchsspuren, anderst wie bei den anderen Materialien. Ich habe schon viele Edelstahlspülen gesehen, die nach ein paar Jahren, völlig zerkratzt aussahen. Edelstahl in der Küche allgemein, sieht zwar hübsch aus, aber ist doch sehr Pflegeintensiv. Bei einem Haushalt mit Kindern würde ich da eher abraten. Man sieht halt jeden Fingerabdruck. Und die Pflegemittel die das verhindern sollen, sind auch nicht gerade billig.

Antwort von Luise,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Edelstahl ist das Beste. Erprobt und dauerhaft, bekommt keine Flecken und Blessuren und es geht nicht jedes Glas, mit dem man ein kleines bißchen unsanft an die Wand des Beckens kommt, gleich kaputt.

Antwort von pumarc,

Nanogranit ist zur Zeit der Renner. Wir haben eine Schock-Spüle HORIZONT aus Cristadur und ich muss sagen, die ist nochmal besser, schöner und leichter zu reinigen als die Granitspüle, die wir vorher hatten. Ich weiss auch nicht wie die das mit dem Abperleffekt hinkriegen, aber da bleibt fast kein Schmutz mehr kleben.

Grüße, eure Andrea

Antwort von horbach,

Hallo, ich hatte wegen einem Wasserschaden das gleiche Problem. Die ganze Arbeitsplatte war aufgeweicht, und meine alte Spüle ( Keramik) eh nicht mehr die schönste. Wir haben uns dann für eine Granitspüle entschieden und ich muss sagen: genial. Keine kalkhaltigen Flecken,keine Kratzer, sieht einfach immer gut aus. Wir haben sie jetzt 2 Jahre und ich muss sagen: nix anderes mehr. lg horbach

Antwort von Moltobene,

Edelstahl,aber nicht an der Qualität sparen(dünnes Blech)Teka-Küchentechnik kann ich empfehlen.

Antwort von expertin,

Also ich bin ein persönlicher Fan von Edelstahl :-) Und damit mein ich jetzt nicht nur die Spüle... sondern die ganze Küche :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community