Frage von goldi59 28.09.2009

Welches Material für Küchenspülen ist das beste?

  • Antwort von Dito65 07.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wir haben Silgranit von Blanco und sind sehr unzufrieden. Ständig entstehen hartnäckige dunkle Flecken, die nur schwer zu reinigen sind. Was auf der Internetseite von Blanco steht: "Einfach schneller sauber.(...)Die Pflege gelingt somit im Handumdrehen, z. B. mit einem feuchten Scheuerschwamm." kann man vergessen, es ist gelogen. Uns wurde Reinigungsmittel für 18 €!! empfohlen, um die Flecken, welche durch Ausschütten von Tee, Kaffe usw. entstehen, entfernen zu können. Ich würde wieder Edelstahl nehmen oder wie bei meinen Eltern Emaille.

  • Antwort von kreativkruemmel 28.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich hab eine aus edelstahl. leider verkratze sie mir schnell und man sieht auch jeden krümmel drauf. vorher hatte ich eine aus braunen kunst stoff. die würde ich nie mehr wollen, hab am 2 tag meine heisse pfanne abgestellt(nicht drüber nach gedacht)und da war sie verschmorrt.nach ein paar wochen kam es noch zu kalkflecken , das war so schäbig. porzelan kenn ich nicht. denke aber das man da ewentuell nix heisses rein schütten darf, damit es nicht platzt, (aber das weiss ich nicht ob das wirklich so ist.)

  • Antwort von Gewitter 28.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Edelstahl ist haltbarer, Keramik Bruch, Kunststoff Lösungsmittel empfindlich.

  • Antwort von pumarc 14.09.2010

    Wir haben seit einem Jahr die Cristadur-Spüle von Schock, Modell Horizont(e?) und sind ziemlich begeistert davon. Die Spüle ist schwarz und obwohl wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, musste ich noch nie (!) die Spüle nachtrocknen. Auf der Oberfläche perlt einfach alles ab - Schmutz, Kalk, alles. Auf der Abtropffläche schneide ich regelmäßig Fleisch, Gemüse, Obst, bisher ohne Kratzer. Nicht ganz billig, der Spaß. Aber die Investition lohnt sich für Leute, die nicht gerne putzen und die eine absolut pflegeleichte, robuste Spüle suchen. Schöne Grüße Andrea

  • Antwort von Rosengarten 24.07.2010

    Viele mögen ja Granit, aber ich würde mir nie Granit in die Küche nehmen,weder auf den Boden, noch als Arbeitsfläche, noch sonstwie, einige Flecken kriegt man da nie wieder raus und dafür ist das Zeugs einfach zu teuer! Jetzt haben wir eine normale Spüle in Edelstahl, nicht blank, bin sehr zufrieden damit. In meine nächste Küche möchte ich aber ein Porzellanbecken haben, die finde ich viel schöner und wenn ich mir die im Badezimmer angucke, die sehen doch wirklich lange gut aus. Wir hatten auch mal eine emallierte Spüle, aber da kriegt man schnell Kratzer rein und die laufen dann so braun an. Allerdings kann man die relativ gut mit Bleiche behandeln, auf Dauer sah es aber einfach unhygienisch aus, egal wie sauber sie in Wirklichkeit war.

  • Antwort von sabischatz 28.09.2009

    Also wir haben eine Edelstahlspüle, sie ist leicht zu reinigen und sieht auch noch gut aus.

    Granit und Keramik, hatte ich noch nicht aber so von der Optik her würde es auch schön aussehen und von der Pflege her, hm keine Ahnung.

  • Antwort von norbi21 28.09.2009

    Ich habe Edelstahl, aber nicht den blanken. Da sieht man die Wasserflecken (Kalkränder) nicht und sie ist stabiel. Ich glaube Edelstahl ist auch preiswerter.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!