Frage von Wolfsoul, 155

Netzteil stinkt und sondert Flüssigkeit ab?

Hallo, aus dem Netzteil meines PCs ist Flüssigkeit ausgetreten. Dünne schmierige Flüssigkeit die nicht einfach weggetrocknet ist. Eine Farbe konnte ich nicht erkennen, allerdings ist etwas auf die Metall-Halterung des Kühlkörpers der CPU gekommen und dort hat sich scheinbar nach kurzer Zeit (ich denke ein paar Tagen) etwas Braunes gebildet. Ich dachte dabei an Rost, konnte es aber zum größten Teil mit einem Tuch abwischen. Dazu hat das Netzteil schon relativ stark nach Elektrosmog oder verschmorten gerochen. Da ich anfangs dachte dass ich selber die Flüssigkeit dorthin befördert habe, da ich Erkältet bin und dachte meine Nase hätte getropft, habe ich die Flüssigkeit erst mit dem Finger grob weggewischt und dann erst mit einem Tuch. Außerdem kann es sein dass ich in einem geschlossenem Raum in dem sich der Rechner befand geschlafen habe und aufgrund der Erkältung den Geruch nicht bemerkt habe. Nun habe ich eben gelesen dass ein Kondensator (Elko?) geplatzt sein könnte und diese Flüssigkeit hoch giftig und Ätzend sein soll. Ich bin etwas überfordert und weiß nicht wie ich mich bezüglich meines PCs und meiner Gesundheit verhalten soll. Das Netzteil habe ich inzwischen ausgebaut und in einen belüfteten Raum zwischengelagert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir sagen ob eine Gesundheitliche Gefahr bestehen könnte und ob ich Problemlos ein neues Netzteil einbauen kann und wie ich das alte entsorgen sollte.

Vielen Dank schon mal!!!

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer, 78

Netzteil stinkt und sondert Flüssigkeit ab?

Klarer Fall von "Es ist tot Jim"

Netzteil SOFORT vom Strom & ausbauen

Dünne schmierige Flüssigkeit die nicht einfach weggetrocknet ist. Eine
Farbe konnte ich nicht erkennen, allerdings ist etwas auf die
Metall-Halterung des Kühlkörpers der CPU gekommen und dort hat sich
scheinbar nach kurzer Zeit (ich denke ein paar Tagen) etwas Braunes
gebildet. Ich dachte dabei an Rost, konnte es aber zum größten Teil mit
einem Tuch abwischen. Dazu hat das Netzteil schon relativ stark nach
Elektrosmog oder verschmorten gerochen.

ELKOs sind geplatzt & Irgendetwasschmort -> Brand-Gefahr !!

vermurlich hast Du ein viel zu billiges Netzteil gekauft !

Außerdem kann es sein dass ich in einem geschlossenem Raum in dem sich
der Rechner befand geschlafen habe und aufgrund der Erkältung den Geruch
nicht bemerkt habe. Nun habe ich eben gelesen dass ein Kondensator
(Elko?) geplatzt sein könnte

JA

diese Flüssigkeit hoch giftig und Ätzend sein soll.

nur leicht Ätzend ( Lauge / Base ), außer Aluminium hat sich gelöst, dann ist es (minder-) Giftig 

Das Netzteil habe ich inzwischen ausgebaut und in einen belüfteten Raum zwischengelagert.

Gut, Dieses NIE mehe verwenden !

Nenne die Exakte Bezeichnung des Netzteils -> Aufkleber

wie ich das alte entsorgen sollte.

Recyceling-Hof oder Schadstoff-Sammelstelle

ob ich Problemlos ein neues Netzteil einbauen kann

JA, Sofern es ein GUTES mit allen 6 Schutzschaltungen ist & Multi-Rail Layout hat ... & DC-DC (Statt Gruppenregulierung) empfohlen ->  z.B. BeQuiet Straight Power 10

Kommentar von Wolfsoul ,

Danke für die ausführliche Antwort btw Antworten! Bei dem Netzteil handelt es sich um das "Be quiet! BN144 System Power 7 Stromversorgung (500 Watt, 12V, ATX 2.3) mit Lüfter (120mm) (Bulk)", welches ich im Mai 2013 für ca. 60€ gekauft habe. War das so schlecht? Ich bin Gamer und beruflich auch viel am Rechner, weshalb dieser schon an die 16-20 Stunden am Tag läuft.

Kommentar von surfenohneende ,

Bei dem Netzteil handelt es sich um das "Be quiet! BN144 System Power 7
Stromversorgung (500 Watt, 12V, ATX 2.3) mit Lüfter (120mm) (Bulk)",
welches ich im Mai 2013 für ca. 60€ gekauft habe.

Oha , Bei Dem sollte Das eigentlich nicht passieren ....

Ich bin Gamer und beruflich auch viel am Rechner, weshalb dieser schon an die 16-20 Stunden am Tag läuft.

dann am besten Seasonic Platinum

Antwort
von ErzmagierSkyrim, 64

Solange du die pampe nicht gegessen hast, sollte alles gut sein, als Lidschatten bitte auch nicht verwenden.
Zum NT: Weg mit dem sch**ß!
Ja du kannst es problemlos austauschen. Gebe mind. so 50€ für ein NT aus. Eine gute Marke ist BeQuiet. Das l8 wäre hier meine Empfehlung.

Antwort
von lutsches99, 97

wenn ein Elko platzt geht das NT nicht mehr. Giftig ist es auch nicht. Du solltest es aber so schnell wie möglich austauschen. Ist bestimmt ein no name Netzteil?

Antwort
von Nutzennahme, 61

Zum gesundheitlichen kann ich nur sagen: Stellst du irgendwelche Beeinträchtigungen an dir fest? Schwindel, Atemnot, Husten ect.? Wenn nein, hast du wohl nichts gesundheitschädliches/ätzendes eingeatmet. Der Finger mit dem du die 'Flüssigkeit' weggeschwischt hast ist auch noch dran und schon mehrmals gewaschen worden?

Verwende das Netzteil auf jedenfall nicht mehr weiter zum Betrieb des PC. Stecke es in eine Tüte und nimm es mit zum Elektronikladen wenn du dir ein neues Netzteil kaufst. Die Läden sind verpflichtet Elektroschrott anzunehmen. Alternativ kannst du nach einem Wertstoffhof in deiner Nähe googlen und es dort entsorgen lassen (hinfahren,abgeben).

Antwort
von HardwareGuru, 46

Wahrscheinlich ist das ein Elko geplatzt ist. Netzteil am besten gegen ein besseres Tauschen. Und was deine Gesundheit betrifft musst du schon nen Artzt Fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community