Frage von viviander79, 95

Neigen Heavy Metal Fans mehr zu Drogensucht, als die, die Volksmusik hören?

Antwort
von Saturnknight, 22

So was kann man nicht verallgemeinern.

Es gibt bei jeder Musikrichtung Leute, die Drogen konsumieren. Es gibt aber auch bei jeder Musik Leute, die keine Drogen nehmen.

Dazu kommt noch die Frage, ob du Alkohol auch als Droge zählst. Klar gibt es Metalheads die saufen, es gibt auch Bands die ein Säufer-Image haben. Aber guck dir mal so was wie das Oktoberfest an. Das war mal ein Volksfest, aber mittlerweile geht es nur noch um den Konsum von Alkohol (und das zu extrem überteuerten Preisen: dieses Jahr kostet die Maß Bier über 10€, ein Liter Wasser kostet auch über 8€). Trotzdem wird dort viel konsumiert (um es mal so freundlich auszudrücken).

Auf jeden Fall ist es so, daß es kaum belegbare Zahlen gibt, zumindest was illegale Drogen gibt. Bei Alkohol könnte man den Getränkeverbrauch im Barbereich eines Clubs bzw. Konzerthalle berechnen, aber das würde auch nur Sinn machen, wenn dort immer die gleiche Musik gespielt wird.

Antwort
von fuchs91, 37

Die Fans von Volksmusik sind zwar eher die ältere Generation, jedoch sind deren Protagonisten ja aus allen Altersklassen. Die Jungs von Fettes Brot haben mal gesagt, dass sie nirgends so derben Drogenkonsum gesehen haben, wie bei Volksmusikveranstaltungen :-P

Antwort
von FreeScotland, 14

Du ahnst nicht, was in der Volksmusikszene alles geschnupft, gekifft u. gesoffen wird! Allerdings hinter den Kulissen. Viele Volks- u. Schlagermusiker sind eigentlich verkappte oder gescheiterte Rock`n`Roller. Aus Frust,weil sie sich für Geld einer ungeliebten Musik quasi prostituieren, nehmen einige Drogen.

Bestes Beispiel: Roy Black. In seinem Herzen war er ein Rocker.

Antwort
von Welux, 59

Eher umgekehrt. Rocker und Metaller saufen gerne, aber das wars meistens auch.

Das Schlager und Volksmusik Business ist durchaus dafür bekannt, dass einige Stars dem Kokain nicht abgeneigt sind. Das können sich die armen Fans aus der Arbeiterklasse nicht leisten.

Antwort
von Blackbloodband, 23

Alkohl ist eine Droge und davon können viele Metalheads nicht genug bekommen. 

Aber wenn es um andere Drogen geht, findet man in der Metal Szene weniger als wenn man durch die Klassen der Hauptschule geht. 

Eigentlich würde ich es nicht auf die Szene schieben. Weil welche Drogen man nimmt bleibt einem selbst überlassen. Das ist nicht die Entscheidung der Szene. 

Kommentar von Saturnknight ,

Alkohl ist eine Droge und davon können viele Metalheads nicht genug bekommen. 

Verallgemeinerung ist eine Dummheit und davon können viele Menschen nicht genug bekommen.

Ich kenne viele Metalheads (mich eingeschloßen) die keinen Alkohol trinken. Andere die ich kenne trinken nur wenig.

Kommentar von Blackbloodband ,

Ich habe das Wort "viele" verwendet. Meine Wenigkeit hasst es ebenfalls verallgemeinert zu werden. Außerdem habe ich an den Schluss noch die Szenen Unabhängigkeit angehängt. 

Alkohl habe ich auch nur an besonderen Veranstaltungen in der Hand. Aber es ist nunmal so, dass wenn man auf die Masse schaut, man schon sagen kann, dass es viele Metalheads gibt, die Regelmäßig Alkohl konsumieren. 

Antwort
von Yogofu, 51

Bei den Fans würde ich eher sagen Nein die Metal Fans saufen eher als das sie viele Drogen nehmen (man muss nur einmal das Wacken Festival miterleben... da sind Drogen sehr selten zu sehen aber Alkohol gibt es dort mehr als sonstwo ). Und wer Volksmusik ertragen kann ohne zugedröhnt zu sein der verdient Respekt :P

Kommentar von MacWallace ,

Alkohol ist eine Droge, wenn auch eine legale. Dennoch ist sie mit 72 Schadenspunkten auf Nutts Liste mit dem Schadenspotential Geläufiger Drogen auf Platz eins!
(Zum Vergleich: Heroin hat "nur" 55 Punkte. LSD 7!)

Kommentar von skyfiver ,

Sehr guter und richtiger Kommentar.

Kommentar von Saturnknight ,

aber Alkohol gibt es dort mehr als sonstwo.

wie definierst du sonst wo? Ich hab ein paar Jahre lang in ner Fußgängerzone gelebt. Direkt in der Nähe war ein Park und eine Disko. Da saßen jedes Wochenende unzählige Leute beim vorglühen - da sind jedes Wochenende unzählige Pfandsammler rumgelaufen, weil es sich für die echt gelohnt hat. Und das war ne ganz normale Disko.

Und umgekehrt war ich im Sommer auf 5 Metal Konzerten, da waren kaum Pfandsammler unterwegs.

Oder fahr doch mal im September/Oktober nach München zum Oktoberfest. Das war mal ein Volksfest, aber mittlerweile geht es doch nur noch ums saufen. Allerdings spielen die in den Festzelten ja ausschließlich Heavy Metal Musik, oder?

Antwort
von seife23, 23

Kommt drauf an welche Drogen. Wer Volksmusik gerne hört muss schließlich auch ordentlich bechern vorher :P

Heavy Metal und Volksmusik sind eigentlich beides Musikrichtungen deren Anhänger hauptsächlich Alkohol konsumieren. In der Kultur im Heavy Metal ist vermutlich ein wenig notwendiger sich wegzuschießen, da das dort von den anderen erwartet wird. Ist aber letztlich schwer zu sagen, an der Musik liegt sowas nicht wirklich.

Kommentar von Saturnknight ,

 In der Kultur im Heavy Metal ist vermutlich ein wenig notwendiger sich wegzuschießen, da das dort von den anderen erwartet wird.

Also alleine schon wenn ich "vermutlich" lese. Du stellst hier also eine These auf, bist dir aber selbst nicht sicher. Und wenn ich mir dann dein Profil ansehe ... wieviel Kontakt hattest du in deinem 17jährigen Leben zur Heavy Metal Szene?

Ich war schon mit vielen Freunden und auch alleine auf zahlreichen Heavy Metal Konzerten, in den letzten 30 Jahren. Niemals hat jemand erwartet, daß ich Alkohol trinke.

Kommentar von seife23 ,

Hab einen Freund in dieser Szene der mir davon manchmal was berichtet und jip da steht vermutlich also muss es nicht stimmen ^^

Antwort
von Zischelmann, 41

Fans der Volksmusik sind überwiegend die der älteren Generation.

Da waren Drogen eher selten.

Ich denke bei Heavy-Metal sind auch sozusagen ganz andere "Vorbilder" als in der Volksmusik....

Antwort
von Stoerakustik, 42

Volksmusik ist ohne Drogen nicht zu ertragen - von daher ein klares "nein".

Antwort
von john201050, 12

nein.

zwar saufen viele metal fans gerne und viel, aber auf welcher volksmusik veranstaltung ist jemand ohne gehörigen pegel anzutreffen?

und da alkohol ja bekanntlich eine droge (und sogar eine harte) ist, sind beide gruppen gerne und ordentlich auf drogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community