Frage von XLiWiX, 70

Nach wieviel Generationen kann man noch von ausländischen Wurzeln reden?

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und möchte wissen nach wie vielen Generationen man noch ausländisch ist. Meine Ururoma ist Polin gewesen..bin ich auch noch ganz ganz bisschen polnisch? Es ist ja in meinem Blut. Meine Uroma und Oma sind im schon germanisierten Polen geboren. (Danzig, 1937 Oma) . Vor meiner Ururoma waren eigentlich alle Polen. Was ist nun mit mir oder meiner Mutter? Danke für Klarheit

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 54

Hallo!

Das kommt auf die eigene Haltung an, die man dazu hat --------> allerdings kannst du von dir aus mMn durchaus sagen, dass du polnische Wurzeln hast oder auch polnischer Abstammung bist, da das ja auch alles so zutrifft!

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von Ellen9, 70

Die Gesellschaft, in die du hineingeboren wurdest, hat polnische Wurzeln. Kann sein, dass ihr polnische Gene mit auf den Weg bekommen habt. Es liegt jedoch an jedem Menschen selbst, inwieweit er sich mit etwas identifizieren kann. Ich bezeichne mich z.B. als cosmopolitanen Menschen. LG♡

Antwort
von Ceddosh, 69

Du kannst schon sagen, dass du über Ecken und Kanten polnische Wurzeln hast. 

Antwort
von weckmannu, 14

Man hat normalerweise in der Generation einer Ururoma 8 Personen als Vorfahren. Wenn davon eine Person Ausländer war, kann man zwar schon von polnischen Wurzeln sprechen. Man wird sich aber als Deutscher bezeichnen, wenn die meisten der Vorfahren deutsch waren.

Antwort
von uschifragen, 60

Das liegt ganz im ermessen des Betrachters.

Antwort
von GF221115, 44

Ihr habt polnische Wurzeln. Wenn du noch weiter zurück gehst, habt ihr Neanderthaler Wurzeln.

Kommentar von XLiWiX ,

Hahha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten