Frage von katzeh12, 558.9 Tsd.

Mutter hat binde heimlich reingemacht?

Also , ich war gerade duschen , und meine Mutter legt mir immer meine Sachen hin , und wo ich fertig war , hab ich bemerkt das in meiner Unterhose eine binde drin lag , ich hab sie natürlich angezogen und much normal verhalten , so und vor 1 monat oderso , hat meine Mutter mir am frühen Montag also wo schule war zum ersten mal was über die tage erzählt , also nur so 10sec oderso , (natürlich wusste ich schon längst was das ist usw) und hat mir halt ne neue Unterhose mit ner binde gegeben , die hab ich dann jede 3 Tage gewechselt , aver nur wo ich duschen war hat meine Mutter das immer rein gemacht , dann nicht mehr , und jetzt macht sie das ohne ein Wort zu sagen , mich wundert das schon ein wenig aber wie soll ich mit der Situation umgehen? Wenn ich doch mal meine tage bekomm , und im Juni haben wir noch Klassenfahrt , was wenn ich da meine tage kriege? ... ich würde auch echt gerne einen BH tragen weil ich halt schon brüste hab aber trau mich nicht sie anzusorechen drarauf :/bin 12/w

Antwort
von Klopfklopfklopf, 46.4 Tsd.

Deine Mutter und du scheinen ja nicht so offen über sowas zu reden. Du solltest vielleicht einfach mal in Ruhe ein richtiges Gespräch mit ihr führen über das Thema. Da kannst du auch gleich darüber reden, dass deine Brüste ja langsam wachsen und ob nicht evtl. ein BH sinnvoll wäre.

Ich muss sagen, ich habe das auch lange rausgezögert mit dem BH. Aber nicht weil ich keinen hatte (habe ältere Schwestern), sondern weil ich es anfangs ungemütlich fand. Ich mochte nicht mal Unterhemden und dann plötzlich etwas "so eng" am Körper zu tragen war einfach ungewohnt. Man gewöhnt sich da aber recht schnell dran, viele haben gar kein Problem damit.

Wenn du unsicher bist, dann kaufe dir selber einen oder frage einfach ob du dafür Geld bekommen könntest. Du kannst ja vorher im Laden schon mal ausprobieren welche Größe du brauchst, wenn du möchtest.

Waren es wirklich Binden oder Slip-Einlagen? Binden ohne Periode zu tragen finde ich etwas übertrieben, Slip-Einlagen ist ok, zur Sicherheit. man sollte sie aber unbedingt öfter wechseln. Unterhose ein mal am Tag, Binden und Slipeinlagen 2-3 am Tag oder wenn sie "voll" sind. Ich persönlich mochte Binden nie und habe von Anfang an Tampons benutzt, jetzt bin ich auf ein Menstruationstasschen umgestiegen. Tampons müssen aber unbedingt spätestens alle 6 Stunden (oder früher wenn sie voll sind) gewechselt werden, lieber zu oft als zu selten, da man sonst das toxische Schock Syndrome bekommen und schlimmstenfalls daran sterben kann. In dem Tampon können sich durch die Feuchtigkeit und Wärme nämlich super Keime vermehren und giftige Stoffe bilden. Wechselt man es oft genug ist die Wahrscheinlichkeit extrem gering.

Du solltest auch überlegen bald öfter zu duschen. Wenn die Pubertät richtig anfängt, dann beginnt man auch mehr zu schwitzen bzw. der Schweiß fängt an zu riechen. Zudem werden oft die Haare schneller fettig. Ich würde empfehlen alle 2 Tage zu duschen.

Vor der Periode musst du keine Angst haben. Ja, anfangs ist es ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell daran. Es ist einfach eine Übungssache, nach ein paar Monaten ist es total normal.

Sicherheit kann es geben, wenn man dunkle Hosen trägt, sollte doch mal was daneben gehen sieht man es nicht so schnell. Ebenso kann man Slipeinlagen tragen, sollte man anfangen zu bluten fangen sie es auf, ohne dass es jeder sehen kann. Die sollten aber mindestens täglich gewechselt werden, eher öfter. Da ich meinte Tage schon sehr früh bekommen habe (mit 11), hatte ich das Problem mit dem lange warten nicht. Meine Freundinnen hatten aber einfach immer eine Ersatzunterhose und Binden in einer kleinen Plastiktüte (so nem 1Liter Gefrierbeutel) dabei, falls sie ihre Tage bekommen sollten und  Blut in die Unterhose geht, konnte man diese wechseln und danach in den Beutel tun, damit in der Tasche nichts dreckig wird. Zur Sicherheit kannst du auch eine Wärmflasche und Schmerztabletten mitnehmen, falls du z.B. Bauchkrämpfe während der Periode bekommen solltest. Dann aber bitte vorher informieren wie stark die sind, also wie viele man pro Tag maximal nehmen darf. Das hat aber nicht jeder, keine Angst. Die Wärmflasche hilft auch gegen die Bauchschmerzen, falls du welche haben solltest. Manche bekommen schon kurz vor den ersten Tagen Bauchschmerzen, manche erst wenn sie kommen und manche gar nicht.

Antwort
von francaHn, 76.3 Tsd.

Die Frage ist eigentlich schon alt, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu. 

Ich sehe hier mehrere "Baustellen"

1. Deine Mutter traut sich offensichtlich nicht, mit dir darüber zu reden und du auch nicht. Es ist aber unbedingt nötig. Ich würde mich überwinden und mit ihr sprechen. 

2. Deine Mutter scheint es nicht verstanden zu haben, dass sie dich zur Selbständigkeit erziehen muss. Sie braucht es vermutlich, gebraucht zu werden, aber das ist nicht gut für dich! Hier musst du Grenzen setzen und mit ihr reden und ihr sagen, sie soll dir alles so gut und gründlich erklären, dass du dir die Binden und Einlagen selbst in die Unterwäsche legen kannst. Ebenso ist es mit dem Unterwäsche aussuchen. Das musst du mit 12 langsam lernen, selber zu machen. Nicht schwer, einfach machen! 

3. Hygiene: Unterhosen und Slipeinlagen/Binden gehören täglich gewechselt! Unterhosen jeden Tag, Slipeinlagen/Binden 2-3 Mal am Tag.

4. Zykluskontrolle: Das scheint deine Mutter versäumt zu haben, dir zu erklären. Die meisten Frauen bekommen ihre Tage in einem 3-4 Wochen Rhythmus. Du kannst also selber im Kalender markieren wann du deine Tage das letzte Mal hattest und dann abschätzen wann sie ungefähr wieder kommen. In dieser Zeit dunkle Hosen oder Slipeinlagen haben und immer ein O.B. im Gepäck. Wenn du die Tage noch gar nicht hattest, würde ich keine Panik machen: Wenn sie kommen, wird es schon nicht so schlimm sein mit der Überraschung. Du kannst ja jetzt nicht jahrelang mit Binden im Höschen rumlaufen nur aus Angst. Nimm dir einfach eine Wechselunterhose in die Handtasche/Rucksack, sowie Slipeinlagen. Alles Weitere wird halb so schlimm, du wirst sehen, kein Grund zur Aufregung.

5. Ich empfehle übrigens OBs, auch für junge Frauen. Wenn das OB nicht richtig rein geht, mit Naturjoghurt (ohne Zucker oder Geschmack!) anfeuchten und tief einführen! Ich war damals so froh, als ich diese siffenden stinkenden Binden hinter mir ließ. Achtung, OBs müssen aber unbedingt ca. 3 Mal am Tag gewechselt werden sonst kann man eine bestimmte Krankheit bekommen, die tödlich enden kann. Die Gefahr ist bei Bio Tampons aus dem Bioladen auf reiner Baumwollbasis geringer. Also: Wechseln, wechseln, wechseln, dann kann nichts passieren! Nimm Mini Tampons, dann musst du sie sowieso wechseln, weil sie sich vollsaugen.

6. BH: Sprich deine Mama an oder kauf dir einfach einen BH! Mit 12 kann man ruhig einen BH tragen, keine unmögliche Forderung. 

Viel Erfolg und alles wird gut. :-) Deine Mama ist wohl selber etwas überfordert mit dem Thema :-D was nicht nötig und etwas lächerlich ist.

Kommentar von AvaFrontersa ,

Ich vermute mal das die Fragestellerin ihre Tage noch nie gehabt hat und deshalb so große Unsicherheit herrscht. Die Mutta quasi vorsorglich Binden in die Unterhosen tut. Was du schreibst bezüglich der Obs ist höchst gefährlich, ihn nur dreimal täglich zu wechseln ist definitiv zu wenig, er sollte je nach Stärke der Blutung !MINDESTENS! alle 4 Stunden ausgetauscht werden, sonst besteht die Gefahr das es zu einem Toxic Schock syndrome kommt. Das die Gefahr bei Bio Tampons geringer ist mag sein, zweifle ich aber erstmal an, denn es kommt zu Tss wenn der Tampon zulange in der Vagina verbleibt da durch ihn ein optimales Milieu für den Ereger geschaffen wird. Meines Wissens nach begünstigen Tampon dies aufgrund ihrer Stöpsel Wirkung, sowie da sie optimaler Nährboden für Bakterien und co sind, die nuneimal leicht Zugang finden durch das ständige ein/ausführen (wichtig immer Händewaschen). Der Unterschied zwischen Bio und nicht Bio besteht meinen jetzigen kennnisen zurfolfe nur darin das die nicht Bio Obs mehr "Giftstoffe" enthalten aufgrund der gebleichten Baumwolle und die Bio Obs einige gute Zusatzstoffe enthalten wie z.B Milchsäure Bakterien, damit das Scheiden Milieu nicht zu sehr durcheinander gebracht wird.

Außerdem finde ich es doch etwas fragwürdig und auch unangemessen, den kompletten Erziehungsstiel der Mutter und Selbständigkeit des Kindes in frage zu stellen, alleine auf der Grundlage dieser sehr kurzen Frage. (Und zusätzlich mit Vorwürfen um sich zu werfen).

An die Verfasserin, das beste wird sein wenn du deine Mutti einfach drauf ansprichst und sie alles fragst was dir so zu dem Thema durch den Kopf geht. Wenn du bereits deine Tage hast und die Binde dient nicht zur Vorbeugung, solltest du dich dennoch einmal ausgiebig mit ihr darüber unterhalten, damit sie dir eventuell Tips geben kann und es nicht mehr notwendig ist das sie deine Unterwächse präpariert :).

Kommentar von Jojo23XD ,

Traurig ist es, dass es für die Mutter unangenehm ist, aber nicht lächerlich. Solche Dinge sind auch eine Frage von Erfahrung und Erziehung, und je nachdem welche die Mutter gemacht hat, ist es sogar völlig normal. Viele Eltern sind in diesen Situationen unsicher, immerhin kann einen nichts (außer ältere Kinder) darauf vorbereiten, und es ist auch ein Unterschied, ob man mit anderen Erwachsenen oder Jugendlichen darüber redet, oder mit dem eigenen "kleinen Baby" (und das ist das eigene Kind nunmal oft).
Nobodys perfect, auch keine Mutter

Antwort
von natschgie2009, 1.039

Also erstmal hi. Ich bin auch erst 13. Und trage auch schon so etwas gepolsterte Bh´s. Aber meine Mutter hat mir noch nie eine Binde in die Unterhose gelegt. Und ich lege mir meine Anziehsachen selber zusammen. Frag deine Mutter einfach warum sie das macht. Und frag sie einfach auch mal wenn ihr zb. Klamotten kaufen seid, ob du einen BH haben kannst weil du dich bereit fühlst.

Antwort
von Httpxunicornx, 34.2 Tsd.

Ich hatte das selbe Problem mit dem bh-Kauf.. Ich habe mich auch nicht getraut meine Mutter anzusprechen und dann habe ich es auch einfach so gemacht,dass ich mir selber den 1. Bh gekauft habe und ihr nur flüchtig gesagt habe,dass ich mir einen gekauft habe.Ist garnicht so schlimm ihr das zu sagen sie war ja schließlich auch mal in dieser Situation..:) ps:bin 13

Antwort
von Jojo23XD, 32.6 Tsd.

Ich vermute mal, dass es auch für deine Mutter leider nicht so einfach und auch etwas unangenehm ist über das Thema Periode zu sprechen. Sie versucht dir deshalb auf ihre ganz eigene Art und Weise zu helfen, legt dir vorsorglich die Binden ein und versucht dich etwas darauf vorzubereiten. 
Aussuchen kannst du dir ja den Zeitpunkt, an dem du deine Tage bekommst ja leider nicht, von daher ist es eigentlich gut, wenn du schonmal ein wenig vorbereitet bist, und auch Binden und Co zur Hand hast (hatte ich damals nicht, und es war nur mein Vater zuhause.....kleine Katastrophe für uns beide :P )
Im Zweifelsfall musst du wirklich über deinen Schatten springen, und wirklich mit deiner Mutter mal reden, auch über das BH Thema. Sie scheint ja sehr bemüht und es wird zwar wahrscheinlich für beide ein leicht unangenehmes Gespräch, aber ich würde mal tippen, dass sie dir zuhört und ihr bestimmt eine Art findet damit umzugehen, die für beide in Ordnung und nicht mehr unangenehm ist. Und eigentlich sollte sie sich noch daran erinnern, wie sie in der gleichen Situation war, und vllt bekommst du ein paar hilfreiche Tips. 
Übrigend müssen auf Klassenfahrten mit Mädchen ja auch immer weibliche Lehrerinnen anwesend sein, und deine Situation ist einer der Gründe dafür. Es ist zwar nicht optimal, aber wenn du dahingehend irgendwelche Probleme hast, sind sie dann deine Ansprechpartnerinnen. Auf jeden Fall solltest du dir vorsorglich Binden mitnehmen (wenn du sie nicht brauchst, gut, aber es ist immer doof welche zu brauchen und keine zu haben).  Und vllt haben ja ein paar Mitschülerinnen schon Erfahrungen und können dir in der Situation etwas den Rücken stärken. 
Also auch wenn es erstmal unangenehm ist, seine Tage zu kriegen ist ganz normal, und von daher sollte man versuchen ganz offen darüber zu reden. Immerhin sollte es doch viel peinlicher sein erzählen, dass man seine Tage plötzlich nicht mehr bekommt, als zu erwähnen das Mutter Natur ihren Lauf nimmt. 

Antwort
von emilywindfang, 54.6 Tsd.

hi ich bin ein. mädchen und 16. und ich habe vor ca drei jahren angefangen einen BH zu tragen. mir war es damals am anfang auch peinlich vor meiner mutter, aber ich ging dann einfach mit meiner besten freundin (vor ihr ist mir nichts peinlich und wir reden eigentlich auch über wirklich ALLES!) ind die stadt und ich kaufte mal einen zum susprobieren. da ich mich wohl fühlte kaufte ich mir noch welche dazu und erst dann zeigte ich sie meiner mom. wichtig vielleicht ist, dass die grösse stimmt. wegen den binden find ich ist es nur eine verschwendung, wenn du die trägst ohne deine tage zu haben. du kannst darauf achten ob sich bei dir etwas verändert oder so, anhand von dem kannst du ahnen wann es beginnt, aber garantie gibt es keine soweit ich weiss. wegen der klassenfahrt kann ich dich beruhigen. wenn du denkst es könnte etwas passieren dann zieh dir einfach eine dunkle hose an, dann würde man es wenigstens nicht sehen. ich habe meine regel nicht auf klassenfahrt bekommen, aber einfach in der schule. da habe ich halt auf dem klo bemerkt, dass in meiner unterhose blut ist. als übergangslösung für den tag habe ich mir dann einfach klopapier in die unterhose getan. aber jetzt habe ich immer ein kleines "notfallset" mit schmincksachen und tampax und binden. (wenn du dich nicht getraust tampax zu verwenden oder nicht willst, dann geht es auch ohne) das kann ich dir empfehlen, sobald du sie bekommen hast... :) viel glück ps.: ich hoffe uch bin noch nicht viel zu spät...

Antwort
von diroda, 56.6 Tsd.

Setzt euch in Ruhe hin und sprecht miteinander. Es ist doch unnötig eine Binde zu tragen wenn du deine Tage noch nicht hast. Du merkst es schon und kannst dir dann selbt eine Binde einlegen. Mit deiner Mutter solltes du schon über die Regelblutung und deinen Wunsch einen BH zu tragen reden können. Wenn ihr beide so sprachlos seid suche dir jemanden deines Vertrauens der zwischen euch vermittelt, den ersten Schritt/das erste Wort macht.

Antwort
von SophieCha, 57.9 Tsd.

Also,zum einen muss man sich nicht für so etwas wie einen BH oder eine Binde nicht schämen!Bei BHs solltest du dich einfach nach Modellen aus Stoff umsehen ( Die sieht man nicht so schnell unterm T-Shirt) und mit den Binden...Nimm einfach eine kleine Tasche mit und behalte sie Gut im Auge Im schlimmsten Fall gibt es auch manchmal auch Youtube gute Hacks zu so etwas ...Glg Soso

Antwort
von Anis5, 282.1 Tsd.

Hallo :)

Also erstmal ist es nicht sehr hygienisch, eine Binde drei Tage zu benutzen (ob man nun seine Tage hat oder nicht). Mindestens ein mal pro Tag solltest du sie wechseln (ansonsten erhöhst du das Risiko von Geschlechtskrankheiten oder Geruchsbildung), auch wenn ich es für unsinnig halte, welche zu nutzen, solange du deine Tage noch nicht hast. Ich kann dir empfehlen für den Notfall immer ein oder zwei Binden in deiner Tasche zu haben und für die Klassenfahrt ausreichend mitzunehmen, dann brauchst du dir auch nicht permanent sorgen darum zu machen :) versuche es doch mal mit Slipeinlagen, die sind nicht so ungemütlich wie Binden direkt, helfen aber auch schon, wenn du merkst, dass deine Tage kommen (dann natürlich zur Binde wechseln). 

Und mach dir keine Sorgen. Mit deiner Mutter darüber er zu sprechen ist überhaupt nichts, was dir peinlich sein muss. Frag sie ganz einfach, wenn du was wissen möchtest und sag ihr, dass du gerne einen BH hättest. Das ist wirklich überhaupt nichts schlimmes :) nach ein bisschen Zeit wird es für dich das normalste der Welt sein ;)

Viel Glück! 

Kommentar von katzeh12 ,

Danke :) , jetzt hab ich angst xD ich versuche sie mal anzusprechen ob es vlt nicht besser wäre die Unterhose jeden tag zu wechseln xD , mit dem BH kann ich es mir ja "einfacher" vorstellen als mit den binden :0 , aber tzd vielen dank für die lange Antwort :D

Kommentar von Anis5 ,

Du brauchst keine Angst zu haben :) wenn du ab jetzt auf deine Hygiene achtest, kann dir nichts passieren :) wenn es dir leichter fällt, den BH anzusprechen, dann fang doch am besten damit an und wenn ihr dann beim Thema seit, fragst du sie gleich noch, was das mit den heimlichen Binden oder Slipeinlagen soll ;)

Kommentar von katzeh12 ,

Ok thanks :D

Antwort
von Lexduden, 75.9 Tsd.

Grundsätzlich ist wenn man alt genug für die Periode ist, ist man auch alt genug um sich seine Sachen selbst auszusuchen. Ist auch eine Frage der Selbsständigkeit. Die Mama kann Dir nicht ewig Deine Sachen aussuchen. Es ist nur so unangenehm wie die Eltern es vorleben. Eigentlich sollte man alles mit den Eltern reden. Ich warne AUSDRÜCKLICH davor Dich nur auf Internet und Freundinnen Meinung zu verlassen. Hier ist ein breites Spektrum an Wissen, Erfahrung und nicht zu letzt an Meinung, dass es wahrscheinlich sicher ist Dich darauf zu verlassen. Im Zweifelsfall auf Mutti hören, denn sie kennt Dich und war in der gleichen Situation und, davon gehe ich einfach mal aus, ihr liegt Dein Wohlergehen sehr am Herzen. Außerdem haben die meisten (alle) Mädchenbeauftragte die sich in solchen Fällen als Ansprechpartnerin dienen kann. Auf Klassenfahrten sind immer Mind. 1 Lehrer und 1 Lehrerin dabei. Man kann sich auch immer an sie wenden wenn Fragen/Probleme in dieser Thematik hat.

Antwort
von Essie93, 226.3 Tsd.

Ich würde meine Mutter direkt darauf ansprechen und Fragen, warum sie dies tut. Sprich mit ihr offen über dieses Thema und sie wird dir sicher alles sagen, was du noch wissen willst/ musst. 

Auch, dass du einen BH tragen möchtest, es ist völlig normal und deine Mutter wird es verstehen

Antwort
von Minimou, 144.2 Tsd.

Ich bin selbst eine Mutti und stelle mir das Ganze ganz einfach so vor: Mutti hat festgestellt, dass ihre Tochter Ausfluss hat (ich nehme an, sie erledigt die Wäsche und hat es an den Unterhosen gesehen die sie in die Wäsche packt). Und weil sie kein Aufsehens darum machen wollte nach dem Motto "Kind, lass uns mal reden", sondern vielleicht locker mit dem Thema umgehen möchte, hat sie Dir einfach eine Slipeinlage mit zur Wäsche gelegt. Ich persönlich würde meine Tochter in so einem Fall kurz darauf ansprechen, aber jede Mutter macht das anders. Es könnte also durchaus eine Mischung aus freundlicher Zurückhaltung und liebevoller Unterstützung sein, dass sie es wortlos getan hat. Und dass sie Dir Deine Wäsche noch raussucht - na ja, das ist vielleicht die Macht der Gewohnheit :) Sag ihr einfach, dass Du Dir die Wäsche in Zukunft selbst raussuchen willst. Meine Tochter hat diese Ansage schon mit fünf Jahren gemacht und ich habe nur widersprochen wenn es wirklich sein musste. Mit 12 ist ein Mädchen gerade an der Schwelle zur jungen Frau, und auch Deine Mutter muss erst lernen, sich auf diesen Wandel einzustellen. Du hilfst ihr dabei, wenn Du ihr sagst was Dich stört!

Antwort
von Liv2606, 240.6 Tsd.

Hallo erstmal. Ich weiß, daß ist jetzt schon ein bisschen her, aber vllt. interessiert sich ja jemand dafür, der die gleiche Frage hat. Also ich bin jetzt 13 und w. Als ich das Gefühl hatte, das ich einen BH tragen will, habe ich sie einfach gefragt. Ungefähr so: Mama, ich möchte gerne einen Bh tragen. Ich fühl mich dann "sicherer". So in etwa. Und das mit deinen Tagen, wird nicht so schlimm sein wie du denkst... Also erstmal: solange du deine Tage noch nicht hast brauchst du noch keine Binden zu tragen. Wenn du schon deinen Ausfluss hast und dich unwohl fühlst, wenn dieser einfach in der Unterhose ist, kannst du Slipeinlagen tragen. Ich erzähl einfach mal wie das bei mir gekommen ist: Also... am 9. August hatte ich das erste mal die ganze Nacht richtig starke Bauchschmerzen. Die waren am Morgen aber schon wieder weg und nach dieser Zeit hatte ich ganz normal Ausfluss. Dann am 8. September, hatte ich braunen Ausfluss und einen Tag danach hatte ich dann meine Tage. Ich hatte nur ganz leichte Bauchschmerzen die man eigentlich gar nicht gemerkt hat. Und die waren auch nur am 8.Sep da. Sonst hatte ich die ganze Zeit keine Bauchschmerzen. Das war bei meinen Freundinnen genau so. Ich kann dir zwar nichts garantieren, aber meistens kommt beim ersten mal nicht sooo viel. Das traf bei mir zwar nicht so, aber bei all meinen Freundinnen. Das ist auch bei jedem anders. Und in der Regel merkt man es vorher.

Antwort
von Klavier363, 15.5 Tsd.

Falls diese Frage immer noch gilt 

Ich habe meine Tage zum ersten mal in den Ferien bei meinem geschiedenen Onkel gekriegt. Da war keine Frau im Haus die mir hätte helfen können. Da war nur noch meine 9jährige Cousine, du siehst, schlimmer als ich kann es bei dir nicht sein! Ich musste das ganze mit WCpapier lösen!😂 Und ja diese Geschichte ist wahr!!!

Antwort
von dolo89, 14.6 Tsd.

Ich versteh einfach nicht warum man als mädchen mit der eigenen Mutter über sowas nicht reden kann? Ich meine ihr seid beide Frauen und es ist die eigene mutter, schon traurig dass viele Mädchen lieber mit jeder anderen sowas besprechen bevor man sich an die Mama wendet.... es ist ja überhaupt nichts schlimmes dabei!

Antwort
von Tellerwaermer, 163.4 Tsd.

Sag ihr einfach, dass du Bescheid weißt wann du solche Produkte benötigst und sie das nicht machen brauch. Nimm auf die Fahrt einfach Tampons o.ä. mit. Wo ist das Problem? Ich sehe auch nicht wo der Bedarf besteht, wenn du deine Tage gar nicht hast.

Antwort
von akd95, 86.8 Tsd.

hii... ich würde sagen einfach reden... sie meint es wahrscheinlich eh nur gut, und weiß vl nicht, wie sie damit umgehn soll, weil du die älteste tochter bist... und einfach redn... bei meinen ersten tagen war ich bei meinem vater, und das ist dann noch viel schlimmer als mit der mutter zu reden... also, lass laufen ;)

Antwort
von DieterRantel, 155.3 Tsd.

Einfach mit ihr offen drüber reden, weil sie war ja auch mal jünger und kennt für Situation

Antwort
von Nina300514, 179.7 Tsd.

Du bist inzwischen alt genug um dir selber Anziehsachen rauszulegen, außerdem wechselt man seine Unterhose täglich. Du musst lernen wie man binden in die Unterhose klebt, das ist aber total einfach, da kannst du deine Mama auch um Rat fragen. Wenn du der Meinung bist du solltest einen BH tragen dann mach das. Selbstständig sich seine Anziehsachen rauszusuchen, seine Periode zu bekommen und BH's zu tragen gehört zum Erwachsenwerden dazu. Aber wichtig: Wechsel die Unterhose täglich, und binden mehr als einmal am Tag (zumindest wenn du deine Periode hast). Das hat einfach was mit Hygiene zu tun.
Ansonsten musst du gar keine binden tragen, da reichen auch Slip Einlagen.

Kommentar von katzeh12 ,

Naja , mach ich auch oft , aber manchmal macht sie es halt für mich , ich kann sie irgendwie garnicht ansprechen :( , ich weiß nicht gerade was der Unterschied zwischen Einlage und binde ist xD

Kommentar von Nina300514 ,

Die Slip- Einlage trägt man dann wenn man diesen weißen Ausfluss hat und man nicht möchte dass die Unterhose eingesaut Wird. Slip Einlagen sind auch ganz dünn und ohne Flügel zum umklappen an den Seiten. Die binden trägt man wenn man seine Periode hat. Diese sind dann dicker und länger und haben oftmals diese Flügel.

Kommentar von katzeh12 ,

Also ich trage so ein dingens , ohne Flügel oderso , und ich fühle es eigentlich garnicht , aber meine Mutter benutz die auch

Kommentar von Nina300514 ,

Dann ist es vermutlich eine Slip Einlage, binden sind etwas ungemütlicher.

Kommentar von katzeh12 ,

aber meine Mutter benutzt die doch auch :0

Kommentar von Nina300514 ,

Es benutzen fast alle Frauen Slip Einlagen. Das ist ganz normal :) solange ihr nicht die selbe tragt ist alles gut ;)

Kommentar von katzeh12 ,

Ok ;D

Antwort
von unxcxrna, 143.6 Tsd.

Hey Also die Frage ist ja schon etwas länger her aber ich persönlich würde dir empfehlen keine Binden zu tragen (tu ich auch nicht mehr) da Binden verrutschen usw. Ich würde dir empfehlen Tampons zu benutzen 😉und sag deiner einfach die das du nicht willst das sie dir binden in die Unterhose legt Und du kannst dir einfach nen BH kaufen ohne deiner Mutter was davon zu sagen (hab ich auch gemacht )

Kommentar von nbdjz ,

ich persönlich unterstütze das nicht so...sie sollte schon mit ihrer mutter darüber reden und mit ihr gemeinsam den BH kaufen. hab ich auch so gemacht :D bei mir wars immer so, dass meine mutter meinte, ich soll doch einen BH anziehen. ich wollte immer nicht xD

aber mit den tampons ist das so ne sache...ich bin fast 15 und versuche es seit zwei jahren regelmäßig, sie zu benutzen, aber ich bin einfach so klein, dass ich selbst die winzigste größe nicht reinbekomme :D

Kommentar von francaHn ,

Tauche das Tampon kurz in Naturjoghurt und schon geht es besser rein. Nimm natürlich die kleinste Größe. Du kannst dich auch hinlegen zum einführen, versuch ganz locker zu sein, wie beim Bauchtanzen. :-) 

Antwort
von DoraSnape183, 123.4 Tsd.

Aber bei den tampons wuerde ich aufpassn.. weil manchmal kann man vergessen das da noch eine schmutzige drin ist.. und dann es sich dann entzündet. .. und das tut hoelisch weh... hab ich mal im Internet gelesen...

Kommentar von KloibhoferJ ,

Hahaha das kann ich nicht glauben! Man merkt es, wenn das tampon voll ist! Sowas kann man nicht vergessen, denn irgendwann ist es zu voll und du hast blut in der unterhose! Bitte nicht jeden Blödsinn glauben, der  im internet steht :)

Kommentar von ninaandlolabear ,

Wie blöd muss man sein, um seinen Tampon zu vergessen? Ich hab in all den Jahren, in denen ich nun schon welche benutze, noch nie vergessen die rauszumachen. Entzündet hat sich davon bei mir auch noch nie was. Ich würde es auf jeden Fall empfehlen Tampons zu verwenden. Wenn du es richtig machst, spürst du die im Alltag überhaupt nicht. Außerdem sparrst du dir dabei dieses ekelhafte Geschmiere, was du bei Binden definitiv hast.

Kommentar von Weinrot3 ,

Natürlich kann man seinen Tampon vergessen was glaubst du warum manche dieses tss (oder so ) bekommen weil sie vergessen haben den Tampon raus zu nehmen und das dann erst später getan haben 

Kommentar von nibonb51 ,

@Weinrots3: Ach Männer, die auch an TSS erkrankt sind, haben den Tampon vergessen rauszunehmen? Informiere Dich mal lieber besser, bevor Du solch Unsinn verbreitest!!!

Kommentar von Muupey ,

Vielleicht solltest du das Internet ausmachen und schlafen gehn

Kommentar von ninchens ,

Natürlich kann man von einem vergessenen Tampon ein TSS (Toxisches SchockSyndrom) bekommen! Klar muss man seltendämlich sein um das Teil zu vergessen, aber möglich ist alles! Steht nicht nur im Internet net, sondern auch in der Packungsbeilage, also das kleine Zettelchen  in der Tamponpackung  einfach mal lesen, statt wegschmeißen! ;)

Kommentar von DoraSnape183 ,

ja eben... mein Kommentar war nicht ganz sinnlos wie einige es hier denken!

Antwort
von silas1963, 11.1 Tsd.

Ich fragen mich gerade bei den ganzen Kommentaren hier was man machen soll und was nicht, wie ich überlebt habe. Und YouTube Hacks die zeigen wie man einen ob einführt? Nicht der Ernst oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten