Frage von Sonnenblume2004, 80

Muss morgen Referat halten hab aber totale angst davor! Was tun?

Also ich hab immer angst vor Referaten und dann zittere ich, mir ist schlecht, ich bekomme keinen Ton raus und meistens weine ich dann nah einer Zeit. Mittlerweile lachen dann viele und lästern darüber. Was kann ich machen? Brauche dringend Hilfe hab schon ganz viel ausprobiert... Danke für alle hilfreichen antworten! 💟

Antwort
von Tasha, 42

Maile den Lehrer an, sage wie schlimm das für Dich ist und frage, ob Du morgen das Referat nach der Schule vor ihm alleine halten darfst. 

Dann suche Dir bitte Hilfe zum Thema "Lampenfieber" oder "Sprechangst". Dafür gibt es ausgebildete Fachleute, die Dir in kleinen Schritten helfen können, diese Ängste zu bewältigen. Bis es soweit ist, solltest Du mit Deinen Lehrern einen Kompromiss finden, entweder das Referat alleine halten, eine alternative Leistung erbringen oder strenge Regeln für die Zuhörer in der Klasse etablieren.

Wenn es nun gar nicht geht:

Sage vor dem Referat deutlich, wie es Dir geht!

Bitte um Verständnis.

Wenn Du nicht weiterkommst, manche eine Pause, atme einmal tief durch, überlege kurz, was Du sagen willst und tun willst und tue das dann Schritt für Schritt.

Bitte den Lehrer vor der Stunde, Lachen etc. von Mitschülern zu unterbinden. Ggf. schreibe heute noch mal eine Mail oder drucke eine Text aus, der sagt, wie es Dir geht und reiche ihn morgen ins Lehrerzimmer vor der Schule, damit Dein Lehrer weiß, welche Probleme Du hast und darauf eingehen kann.

Antwort
von AstridDerPu, 26

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training(lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu

überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Den Referatstext nicht auswendig lernen. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Den Text trotzdem schriftlich ausformulieren, anhand des
ausformulierten Textes Stichwortzettel erstellen und das Referat in der
Schule anhand des Stichwortzettels vortragen.

- Den Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren,
deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. üben. Letztere können dann
auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit,
Länge usw. geben

- Wenn man vor der Klasse steht, sich einen Punkt weit im Raum suchen,
auf den man sich während des Vortrages konzentriert. Nicht auf
Mitschüler schauen, die Faxen machen können, die helfen einem nicht. Hat
man einen Freund in der Klasse, kann man sich auch auf ihn
konzentrieren und er kann einem gegebenenfalls aufmunternde oder vorher
abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Viel Glück und Erfolg für das Referat!

:-) AstridDerPu

Antwort
von linapinatina, 42

Stell dir die Leute einfach Nackt vor oder denk darüber nach wie Bescheuert das eigentlich ist wegen sowas Angst zu haben. Es gibt ja schließlich so viel schlimme Sachen, da braucht man wegen sowas keine Angst zu haben. Das musst du dir einfach klar machen. Mir ging es früher genauso und diese Gedanken haben mir geholfen. 

Antwort
von Zocker118, 27

Tu so als würdest du mit deiner besten Freundin / deinem besten Freund aus der Klasse reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten