Muss ich als Abiturient als Strafe Gedicht auswendig lernen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst dich glücklich schätzen das du nur ein Gedicht auswendig lernen musst, allerdings kannst  du die Strafe auch einklagen, was nicht heißt das du keine Strafe bekommst, sondern nur das du eine andere bekommst, also überleg dir das vorher 🤓

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich immer geweigert "Gedichte" auswendig zu lernen. Trotzdem habe ich inzwischen mehrere "Diplome" und "Titel".

Ich weigere mich grundsätzlich, irgend etwas auswendig zu lernen.

Ich gehe davon aus, dass auswendig lernen, ein zentrales Element, von religiöser und/oder politischer Beeinflussung und Gehirnwäsche ist.

Am Anfang gab es noch Versuche, mich einzuschüchtern, dann haben meine Lehrer, das Problem "verdrängt": niemand hat mich dann noch mit Gedichten und Liedlein konfrontiert.

Der einzige "Lehrer", der das bis (fast) zum Ende durchgezogen hat, war ein "Vikar", der mich auf die Konfirmation vorbereiten sollte. Der versuchte es mit einem scheibchenweisen "Rückzug" ... zuerst sollte ich den Katheschissmus (oder wie das Ding heisst) ganz auswendig lernen, dann mehrere Gedichte, dann ein Gedicht. Und zuletzt hat er das auf einen Satz reduziert, den ich dann in der Kirche aufsagen können sollte, weil ich sonst nicht konfirmiert werde.

Ich habe selbstverständlich, auch diesen Satz NICHT auswendig gelernt! Ich habe auch keinen Anzug und keine Kravatte angezogen wie das "konfirmierbare" Schäfchen tun tun müssen. .

Der Pfarrer, hat mich dann einfach vergessen (das nenne ich mal "Nächstenliebe") ... und ich weiss noch Heute nicht, ob ich "konfirmiert" bin, aber weil man ja den reizenden religiösen Menschen, alles glauben muss, gehe ich davon aus, dass ich nicht in die Kirche aufgenommen wurde! Das war eine Win-Win Situation ... da habe ich mir die Austrittsformalitäten eingespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
16.04.2016, 22:51

Äh....hm...., wie ist es denn nun, denn du gehst ja nur davon aus, dass du NICHT aufgenommen wurdest, also Prinzip Hoffnung.

Wenn du nicht  JA sagst, heißt es doch aber noch lange nicht NEIN, oder wie?

Du bist doch sicher getauft und damit noch ein, wenn auch widerspenstiges, Mitglied der Kirchengemeinde......Denk ich jetzt mal, wenn ich versuche, mich in ein "Behördendenkschema"  hineinzuversetzen....

0

Du kannst Dich weigern, aber die Probleme werden u. U. mehr dadurch, damit musst Du dann leben. Wünsche Dir viel Erfolg für die Prüfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du es musst,  weiß ich jetzt nicht 

Aber wenn du schon sagst,  dass das 5 Klässler lernen, dann dürfte es doch nicht schwer sein. 

Lern es doch einfach. 

Tut eventuell auch ganz gut,  da es deine Merkfähigkeit trainiert, 

 ( wenn auch nur vielleicht gering).

Und das wäre doch gut für die Prüfungsvorbereitung. 

Eventuell kann es sogar nützlich werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Gedicht nichts mit dem Unterrichtsstoff selbst zu tun hat, kannst du das dem Lehrer ruhig auf die Nase binden und es verweigern... in Deutsch wäre es eine andere Geschichte, aber Reli, Erdkunde, Bio haben nichts mit Gedichten zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst noch oft in deinem leben dinge machen auf die du keine lust hast...wenn du deine arbeit verweigerst - und das hast du anscheinend in den fächern getan - musst du mit den konsequenzen leben...so ist das leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Du benimmst dich wie ein 5-Klässler, warum solltest du also ein Gedicht  für einen Erwachsenen lernen?

Und nein, du brauchst es nicht lernen. Du brauchst noch nicht mal zur Schule gehen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung