Frage von LauneDerNatur, 47

Muss ein Meister seinen Meisterbrief auf Verlangen vorzeigen?

Ein Waschmaschinenladen, vom Erscheinungsbild her billig und schäbig, der Service eine Katastrophe, hat in seinem Fenster einen großen Aufkleber. Darauf steht: "Deutscher Meisterbetrieb".

Ist das zulässig, solch' einen Aufkleber im Fenster zu haben, obwohl man kein Meisterbetrieb ist?

Und muss derjenige, der Meister ist, seinen Meisterbrief auf Verlangen von Kunden vorzeigen?

Beim Frisör kenne ich das so, dass jeder Frisör seinen Meisterbrief in der Regel öffentlich in seinem Laden aushängt (eingerahmt), sodass Jeder sehen kann, dass der Frisörmeister auch wirklich Frisörmeister ist.

Antwort
von Geochelone, 14

muss derjenige, der Meister ist, seinen Meisterbrief auf Verlangen von Kunden vorzeigen?

Nein, dir als Kunden muss ein Gewerbetreibender gar nichts zeigen. Er muss auch nicht mit dir reden ! Wenn du Zweifel hast, ob der Betrieb eine Zulassung hat, kannst du gerne bei der zuständigen Handwerkskammer Auskunft beantragen oder deinen Verdacht äußern.

Im Übrigen muss nicht jeder Betriebsinhaber, der Elektrogeräte repariert, selbst Meister sein. Entscheident ist die Zulassung der HwK. Und die kann man auch bekommen, wenn man einen Meister, Algeselen oder Ingenieur als handwerklichen Betriebsleiter beschäftigt.

Antwort
von Kreidler51, 25

Ja dass kenne ich auch so dass er im Geschäft aufgehängt ist. Frage ihn doch mal nach dem Brief, fragen kostet nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community